Natur vs. Technik: Kaunertaler Gletscher   (4,0 bei 10 Bewertungen)    betrachtet: 5975x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Nördliche Sexegertenspitze 3428 m
2 Hochvernagtspitze 3535 m
3 Wildspitze 3768 m
4 Vorder Brochkogel 3562 m
5 Gepatschferner
6 Fluchtkogel 3497 m
7 Ehrichspitze 3420 m
8 Dahmannspitze 3397 m
9 Weißseeferner (Kaunertaler Gletscherskigebiet)
10 Weißseespitze 3518 m
11 Langtauferer Spitze
12 Karlesjoch 3108 m
13 Weißkugel 3738 m
14 Innerer Bärenbartkogel 3553 m
15 Vorder Karlesspitze 3230 m
16 Rabenkopf 3394 m
17 Königsspitze 3851 m
18 Zebru 3735 m
19 Ortler 3905 m (40 km)
20 Thurwieser Spitze 3652 m
21 Trafoier Eiswand 3563 m
22 Cima di Campo 3480 m
23 Falbanairspitze 3200 m
24 Geisterspitze 3465 m
25 Hohe Schneide 3431 m
26 Mitterlochspitze 3176 m
27 Cresta di Reit 3075 m
28 Cima Dentrovalle 3148 m
29 Cima de Piazzi 3439 m
30 Cima Viola 3374 m
31 Cima da Saoseo 3264 m
32 Piz Paradisin 3302 m
33 Piz Varuna 3453 m
34 Piz Palü 3920 m
35 Piz Zupo 3396 m
36 Crast Agüzza 3854 m
37 Piz Bernina 4049 m (80 km)
38 Piz Rosegg 3937 m
39 Piz Morteratsch 3751 m
40 Piz Tschierva 3546 m
41 Piz Sesvenna 3204 m
42 Piz Corvatsch 3451 m
43 Pi Plazer 310 m
44 Piz Vadret 3199 m
45 Piz Tavru 3176 m
46 Pi Julier 3380 m
47 Piz Quattervals 3165 m
48 Piz Ot 3246 m
49 Reschensee
50 Langtauferer Tal
51 Piz Plavna Dadaint 3166 m
52 Pi Kesch 3418 m
53 Piz Pisoc 3173 m
54 Piz Lischana 3105 m
55 Piz Vadret 3229 m
56 Flüela-Schwarzhorn 3146 m
57 Flüela-Weisshorn 3085 m
58 Piz Linard 3411 m
59 Piz Fliana 3281 m
60 Verstanclahorn 3298 m
61 Piz Biun 3312 m
62 Augstenspitze 3228 m
63 Krone 3188 m
64 Fluchthörner 3399 m
65 Muttler 3294 m
66 Vesilsspitze 3097 m
67 Südlicher Seekarkopf 3057 m
68 Piz Mundin 3146 m
69 Vollandspitze 2928 m
70 Paterriol 3056 m
71 Kuchenspitze 3148 m
72 Seeköpfe 3061 m
73 Saumspitze 3039 m
74 Madaunspitze 2961 m
75 Valluga 2809 m
76 Hexenkopf 3025 m
77 Hoher Riffler 3168 m
78 Glockturm 3353 m
79 Rifflskarspitze 3219 m
80 Höhlenspitze 3199 m
81 Wildgrat 2971 m
82 Gsallkopf 3277 m
83 Wiesjaggl 3127 m
84 Watzespitze 3532 m
85 Rositzkogel 3397 m
86 Seekogel 3357 m
87 Vordere Ölgrubenspitze 3452 m
88 Schrankogel 3497 m

Details

Aufnahmestandort: Hintere Karlesspitze (3160 m)      Fotografiert von: Florian Kreß
Gebiet: Ötztaler Alpen      Datum: 19.7.2010, 10:45
Von der Hinteren Karlesspitze hält sich glücklicherweise der optische Einfluss der ganzen Liftanlagen fast schon in Grenzen.
Dagegen ist man nahezu schockiert, wenn man am Parkplatz auf 2750 m am Ende der Kaunertaler Gletscherstraße ankommt.
Es präsentiert sich einem ein dreckiger Gletscher überragt von einer bröselnden Weißseespitze, die früher noch eine recht berühmte Firnwand war.
Da seit ein paar Jahren im Sommer kein Skibetrieb mehr möglich ist, versucht man, auf andere Weise möglichst viele Leute die teure Gletscherstraße hinaufzulocken: Abenteuerspielplatz, künstlich angelegter See und eine "begehbare Gletscherspalte"; diese entpuppt sich als ein kurzer Tunnel, der mit Planen abgedeckt ist, damit er uns noch ein wenig erhalten bleibt.

Das Vergnügen, dies zu sehen, hatte ich ebenfalls während einens Praktikums mit einem Glaziologen. Eigentlich war mit einer Schulklasse eine Wanderung über den Gepatschferner (zweitgrößter Gletscher der Ostalpen) zur Rauhekopfhütte geplant. Dieses tolle Unternehmen platzte jedoch, weswegen eine Alternative geschaffen werden musste, um den Jugendlichen dennoch einen Gletscher näherzubringen. Da bot sich die Auffahrt direkt vor den Gletscher an. Daran sollte sich dann doch eine Gondelfahrt mit der Karlesjochbahn anschließen.
Ich durfte dann unter dem neidischen Blick mancher Schüler noch als kleinen Abstecher den drahtseilversicherten Aufstieg auf die Hintere Karlesspitze unter die Füße nehmen. Mit dem Ausblick, der sich von dort bot, hätte ich nie gerechnet.
Fast noch im Skigebiet, aber dennoch so viel an großartiger Natur! So wie eigentlich der ganze Rest des Kaunertals, das noch sehr ursprünglich wirkt und überhaupt nicht touristisch übererschlossen und verbaut ist wie seine beannteren, östlichen Nachbartäler.

Technisches: 6.3 mm, 1/500, F 8.0, ISO 125 gestitcht mit Hugin aus 23 Hf-Bilder

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 10 Bewertungen, Score: 3,818)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Leider sieht man im Himmel einen wiederkehrenden Fleck, muß wohl was auf der Linse gewesen sein. L.g.
15.08.2010 21:48, Jannis Gligoris
...das mit den Flecken ist zwar ärgerlich, aber die kann man rausstempeln / verschmieren...

Ansonsten sehr gutes Pano mit nachdenklichen Hintergrundinformationen, gefällt mir !!!

lG,
JÖRG
15.08.2010 23:15, Jörg Engelhardt
@Jannis: Ich habe die Punkte auch bereits gemerkt.
Man siehts vor allem, wenn man das Bild bewegt. Soweit ich das feststellen konnte, ist das kein Dreck, sondern bei allen Bildern seit unbestimmbarer Zeit ist das so. Vll. ist es die Blende, die man sieht ....
Wenn du meine letzten Panos betrachtest, kannst du solche Punkte ebenfalls erkennen, bei "Adieu Vernagtferner" aber nicht, liegt vll an der fehlenden Sonne.
Ich kanns mir jedenfalls nicht so ganz erklären, müsste es aber mal genauer nachverfolgen.
16.08.2010 00:26, Florian Kreß
Bei einer SLR könnte es sich um eine Verschmutzung des Sensors handeln. Je kleiner die Blende oder je größer die Blendenzahl umso stärker sieht man ihn. LG HJ
16.08.2010 08:12, Hans-Jürgen Bayer
Grandiose Fernsicht an einem fast wolkenlosen Sommertag! Nach den Schatten zu urteilen war ja auch der Vormittag schon weit fortgeschritten; da hat man sonst meist schon mit Quellbewölkung zu kämpfen.
16.08.2010 10:39, Wilfried Malz
Sehr schönes Panorama mit guter Information, lg Toni
16.08.2010 17:52, Anton Theurezbacher
Wenn du eine DSLR benutzt einfach im Menü die Sensorreinigung starten, sonst weiter probieren und suchen.L.g.
17.08.2010 02:54, Jannis Gligoris
Ich hab keine DSLR, sondern eine Sony Cybershot DSC-H10, da geht das leider nicht :-(.
Aber es freut mich, dass das Panorama euch ansonsten gefällt.
17.08.2010 11:54, Florian Kreß

Kommentar schreiben


Florian Kreß

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100