Geisterstunde am Spielberghorn   (4,0 bei 36 Bewertungen)    betrachtet: 7254x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Birnhorn
2 Spielberghorn
3 Steinernes Meer
4 Saalfelden
5 Hochkönig
6 Asitz
7 Spielbergalmen
8 Saalachtaler Höhenweg
9 Schwarzleotal
10 Hoher Tenn
11 Großes Wiesbachhorn
12 Kitzsteinhorn
13 Großglockner
14 Saalbach

Details

Aufnahmestandort: Grat zum Spielberghorn (2000 m)      Fotografiert von: Uta Philipp
Gebiet: Kitzbüheler Alpen      Datum: 15.10.10
Erst mittags war ich gestartet, den langen bewaldeten Grat im rechten Bildteil entlang, man nennt ihn Saalachtaler Höhenweg.
Schon etwas müde war ich am Spielbergtörl, eigentlich wollte ich schon hinunterwandern ins schattige Schwarzleotal. Doch das sonnige Horn lockte zu sehr, und ich bin doch noch aufgestiegen. Niemand ausser mir war an diesem letzten sonnigen Herbsttag unterwegs.
Niemand?
Es waren mystisch schöne Augenblicke, als lautlos die Nebel um den Berggrat zogen und die Sonne in meinem Rücken meinen Schatten auf die Nebelwolken warf, wo er in Regenbogenlichtreflexe zerbrach.
Erst als das "Brockengespenst" schon fast wieder verschwunden war, dachte ich an den Fotoapparat.

Kommentare

The Brocken Spectre in a panoramic: WOW!!
17.10.2010 21:54, Stefano Caldera
schöne Stimmung 
und tolle Farben, das war ein fantastischer Augenblick
17.10.2010 22:27, Tim Paulerberg
Wunderschön Uta, genau noch im richtigen Moment abgedrückt!

Lg, Kathrin
17.10.2010 22:37, Kathrin Teubl
Fantastisch!!! 
Uta mit Heiligenschein :-))

L.G. v.
Gerhard.
17.10.2010 22:46, Gerhard Eidenberger
Sehr schön!

lG,
JÖRG
17.10.2010 23:11, Jörg Engelhardt
Sichtbarer Wunschtraum! 
Ein sehr attraktives Pano mit Überraschung!
Bravo! Liebe Grüsse
Walter
18.10.2010 00:05, Walter Schmidt
Ein Traumpanorama... 
...in jeder Hinsicht. Auch vom Schnitt wie der Höhenweg es einrahmt und das Birnhorn links als i-Tüpferl. Einfach toll!L.g.
18.10.2010 00:54, Jannis Gligoris
Herrlich. Glückwunsch zu diesem Augenblick!
Und schön, dass du noch an die Kamera gedacht hast.
18.10.2010 01:23, Arne Rönsch
Hallo Uta 
Da ist Dir ja wirklich ein zauberhaftes Panorama gelungen,mich würde mal interessieren wie lange diese Geisterstimmung dauerte?.LG Thomas
18.10.2010 05:32, Thomas Janeck
Unglaubliches Glück! Ich denke, das ist das ersten Brocken-Gespenst auf dieser Homepage! lg Christoph
18.10.2010 10:16, Christoph Seger
Wirklich ein toller Moment den du hier erwischt hast.

An alle Optik-Experten - Wie kommt denn so Erscheinung zustande? das würde mich brennend interessieren.

LG Hans
18.10.2010 10:48, Johann Ilmberger
Die Erscheinung dauerte ein paar Minuten, zuerst war der Nebel sehr dicht und die Glorie sehr hell leuchtend.
Habe folgende Erklärung gefunden:

Ein Brockengespenst entsteht, wenn der Schatten des Beobachters auf eine Nebelwand fällt. Die Nebelwand kann man mit einer Kinoleinwand vergleichen, auf der das Schattenbild dann in mehrfacher Vergrößerung projiziert wird. Nur hat Nebel im Gegensatz zur Leinwand keine glatte Oberfläche, so daß 3D-Bilder entstehen, die sich durch Wallung des Nebels gespenstig verändern, ohne daß der Beobachter sich bewegt.

Manchmal bildet sich um den "Kopf" des Brockengespenstes eine farbige, ringförmige Leuchterscheinung, die sogenannte Glorie. Diese entsteht durch Rückstreuung und anschließende Beugung der Sonnenstrahlen an den winzigen Nebeltröpfchen. Die kleinen runden Tröpfchen lenken die Lichtstrahlen dabei zu einem Muster konzentrischer Kreise ab.

Da sich die Glorie um den Gegenpunkt der Sonne (in diesem Fall um den Schatten des Berges, Gebäudes, Flugzeuges, Beobachters, etc) bildet, ist sie fast ausschließlich von erhöhten Standpunkten aus beobachtbar.
18.10.2010 15:57, Uta Philipp
Hallo Uta,
ein herrliches Panorama ist dir hier gelungen und du hast das ganze Schauspiel noch super erklärt.

Toll!
18.10.2010 17:28, Thomas Büchel
Um solche Momente einzufangen und ansprechend zu gestalten dazu gehört schon ein bisschen Intuition. LG. Bruno.
18.10.2010 17:32, Bruno Schlenker
Zauberhaft Uta
Lg, Toni
18.10.2010 17:33, Anton Theurezbacher
Uta als Brockengespenst ;-) super Stimmung mit dem Nebel und diesem interessanten Phänomen einerseits, der klaren Luft und schönen Herbstfarben andererseits. LG Alexander
18.10.2010 18:44, Alexander Von Mackensen
Wäre auch ohne Gespenst ein Hingucker!
LG Jörg
18.10.2010 19:29, Jörg Nitz
Phänomenales Naturschauspiel sehr schön festgehalten. Das ist wahrscheinlich besonders schwierig, weil ich mir denke, dass da ein bisschen Hektik aufkommt beim Fotografieren, man weiß ja nicht wie lange der Moment anhebt. LG Robert
18.10.2010 19:51, Robert Viehl
Starkes Bild...!!! "Dein Regenbogen" ist echt der Hammer.

Viele Grüsse
Jochen
19.10.2010 09:00, Jochen Gerlach
Hervorragend das Brockengespenst ins Panorama integriert! Faszinierend! - LG, dirk
05.11.2010 10:42, Dirk Becker
Hallo Uta! Klasse Panorama ... und als i-Tüpfelchen noch diese beeindruckende Glorie. Letztes Jahr Anfang Oktober konnte ich am Gipfel des Mölltaler Gartlkopfes (2458m) ganz kurz auch ein schwaches Exemplar sehen. Für ein Foto hat´s aber sowohl zeitlich als auch von der Ausprägung her leider nicht gereicht. Danke und Gruß, Andre
18.07.2011 21:50, Andre Hergemöller
Nebel, Fernsicht, Dunst! Gelunges Pano, sehr schön!
LG Klaus
09.08.2011 12:56, Klaus Brückner

Kommentar schreiben


Uta Philipp

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100