Hinteres Sonnwendjoch   175324
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Rotwand 1884m
2 Hochmiesing 1883m
3 Auerspitz 1811m
4 Breitenstein 1622m
5 Wendelstein 1837m
6 Wildalpjoch 1725m
7 Kleiner Traithen 1722m
8 Großer Traithen 1851m
9 Krenspitze 1972m
10 Hinteres Sonnwendjoch 1986m
11 Watzmann 2713m
12 Watzmann Südspitze 2712m
13 Ellmauer Halt 2344m
14 Kitzbüheler Horn 1996m
15 Hoher Tenn 3368m
16 Großglockner 3798m
17 Veitsberg 1787m
18 Großvenediger 3666m
19 Dreiherrenspitze 3499m
20 Wildkarspitze 3073m
21 Reichenspitze 3303m
22 Galtenberg 2424m
23 Großer Löffler 3379m
24 Gefrorene-Wand-Spitzen 3288m
25 Olperer 3476m
26 Hochiss 2299m
27 Grubenkarspitze 2663m
28 Kaltwasserkarspitze 2733m
29 Birkkarspitze 2749m
30 Ödkarspitze 2745m
31 Guffert 2194m
32 Östliche Karwendelspitze 2536m
33 Vogelkarspitze 2522m
34 Zugspitze 2963m
35 Krottenkopf 2086m
36 Halserspitz 1862m
37 Heimgarten 1791m
38 Schinder 1807m
39 Benediktenwand 1800m
40 Risserkogel 1825m
41 Setzberg 1706m
42 Wallberg 1722m
43 Stolzenberg 1609m
44 Brecherspitz 1683m

Details

Aufnahmestandort: Hinteres Sonnwendjoch (1986 m)      Fotografiert von: Christoph Hepp
Gebiet: Bayerische Voralpen      Datum: 16.1.2011 13:54 Uhr
Die frühlingshaften Temperaturen haben dafür gesorgt daß auf der Südseite große Flächen aper sind, so auch der windanfällige Gipfel. Also blieben die Skier zuhause und mit Wanderschuhen und Gamaschen ging es auf den Fahrweg via Ackernalm zur Frommalm und dann auf den nicht immer sichtbaren Steig zum höchsten Punkt.

Canon EOS 5D, 20mm KB, f11, 1/200 Sek., 15 x Hochformat, Hugin, PSE, IrfanView.

Kommentare

Ein schönes Weitwinkel-Panorama mit sehr herbstlichem Ambiente! Kaum zu glauben, dass das Bild am Wochenende entstanden ist!
LG Michael
20.01.2011 21:10 , Michael Bodenstedt
Einen Traumtag hast du traumhaft schön festgehalten!
LG Jörg
20.01.2011 21:23 , Jörg Nitz
ja, tolles und feines Pano!
20.01.2011 21:31 , Kathrin Teubl
Astrein!!

Gruß,
JÖRG
20.01.2011 21:45 , Jörg Engelhardt
Die Schneefräse hat da ganze Arbeit geleistet. Wirklich wenig Schnee für die Jahreszeit, da könnte ich glatt auch noch eine Tour wagen. Interessant wie doch im westlichen Bereich mehr Schnee liegt(Südwest). VG HJ
20.01.2011 22:19 , Hans-Jürgen Bayer
Gedacht beim Gestalten? Ein grafisch schönes Spiel mit Symbolen und Elementen. Wie immer sehenswert Deine Panos Christoph!
Gruss von Walter
21.01.2011 09:33 , Walter Schmidt
Wunderbar :-)

LG Hans
21.01.2011 10:13 , Johann Ilmberger
Ein Januar Panorama? kaum zu glauben.. perfekt wie immer! LG Seb
21.01.2011 11:37 , Sebastian Becher
Herrlich
Grus von Walter
21.01.2011 12:11 , Walter Huber
Sehr eindrücklich.
Gruss
21.01.2011 14:36 , Thomas Büchel
wunderbar! Wie bekommst Du die Sonne so schön sternförmig hin?
21.01.2011 15:49 , Uta Philipp
Tolles Panorama bei frühlingshaften Temperaturen. LG Robert
21.01.2011 17:02 , Robert Viehl
@ Uta 
Je mehr du abblendest und je kleiner die Brennweite desto ausgeprägter, schärfer und länger sind die Sonnenstrahlen und desto kleiner ist der weiße runde Fleck in der Mitte. Schön wird es ab Blende 11 und höher. Die Kehrseite beim Abblenden ist daß die Blendenflecke ausgeprägter und schärfer abgebildet werden. Bei f22 bekommst du einen tollen Stern aber auch knallrote und giftgrüne Blendenflecke, die schlimmsten davon waren oberhalb der Sonne und ich konnte sie wegschneiden. Da hilft nur testen, testen testen. Die Sonne habe ich auf den betreffenden Bild genau in der Mitte plaziert damit die Strahlen nicht bis an den rechten und linken Bildrand reichen und abgeschnitten werden. Die Plazierung in der Mitte hilft auch einen symmetrischen Stern zu bekommen. LG Christoph
21.01.2011 21:14 , Christoph Hepp
mit den Sonnenflecken hatte ich schon öfters Probleme, dein Tipp motiviert mich wieder zum testen. LG
21.01.2011 21:57 , René Tessaro
In der Ferne sind mir die Gipfel fast schon zu klein. Dafür ist der Bildaufbau hervorragend und der Nahbereich exzellent inszeniert.
27.01.2011 16:49 , Jörg Braukmann
Herrliche Aussicht 
Und überflutendes Licht! Toll!

Liebe Grüße,
dirk
30.01.2011 23:43 , Dirk Becker
Drei Dinge bewegen mich bei diesem schönen Pano ganz besonders. Als großer Alpenpflanzenfreund (auch mit über 2000 Pflanzen im Flachland im eigenen Alpinum) habe ich vor einigen Jahren dort in Nähe des Gipfelkreuzes jede Menge von Primula auricula (die schönen gelben Aurikel) angetroffen und werde diesen Anblick nie vergessen. Zum zweiten die herrliche Sicht wie ich sie von dort im Sommer noch nie hatte und auch ganz besonders Deine Ausführungen zum Strahlenkranz der Sonne mit kleiner Blende. Als begeisterter Naturliebhaber aber fototechnischem Späteinsteiger mit dem diesbezüglich mein Fotofreund Heinz Höra seine lieb Mühe hat, fotografiere ich im Frühjahr im Alpinum (Garten 1200m2 mit vielen Pflanzen 700 Tonnen Steinen und vielen Tieren die dort wohnen ) jeden Tag die neu erblühten mit kleiner Blende , um die Tiefenschärfe zu erhöhen. Als ausgesprochener Frühaufsteher (immer gegen 4 Uhr) aber auch jeden schönen Sonnenaufgang über der Sächsischen Schweiz. Als ich wie so oft bei besonderer Begeisterung an den Freuden der Natur die Einstellung vergessen habe zu ändern und mit kleiner Blende schöne Strahlenkränze gesehen habe bin ich ohne das fototechnische Verständnis aller Hintergründe von selber darauf gekommen. Dabei nehme ich aber meist noch kleinere Blenden mit 29 oder 32.
Nun kannst Du Dir meine Freude vorstellen dies hier mal vom Fachmann bestätigt zu bekommen. LG Velten
06.03.2011 05:47 , Velten Feurich

Kommentar schreiben


Christoph Hepp

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100