Vor der Marmolada-Südwand   (4,0 bei 32 Bewertungen)    betrachtet: 5639x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Marmolada - Pta. Ombretta Südwand
2 Civetta
3 Piccolo Civetta
4 Cima dei Gasperi
5 Cima Paolina
6 Col Nudo 47km
7 Cima della Busazza
8 Torre Trieste 2458 m
9 Monte Teverone 48km
10 Torrione dalla Novere
11 Torre Venezia 2337 m
12 Rochette Della Nevere
13 Moiazza Sud 18km
14 ?Monte Colombera 2066m; 60km
15 Col Cornier 1767m; 61km
16 Cima de Zita 29km
17 Alto di Pelsa 13km
18 Talvena
19 Monte Pelf
20 La Schiara
21 Lastia di Framont
22 Monte Duron 35km
23 Monte Milifret 56km
24 Pala Alta 34km
25 Agordo 613m; 22km
26 Col Visentin 54km
27 Monte Stornade 2029m; 30km
28 Piz di Mezzodi 27km
29 Passo San Boldo
30 Col de Moi 52km
31 Monte Agner
32 Lastei d'Agner
33 Croda Granda
34 Sass da Camp
35 Cime Vani Alti
36 Sass d'Ortiga
37 Piz di Sagron
38 Sass di Mura
39 Cima Manstorna
40 Cima dei Lastei
41 Camp Fradusta
42 Altipiano della Pale di S. Martino
43 Ghiacc. de la Fradusta
44 Cima della Fradusta 20km
45 Colle Alto
46 Cima Canali
47 Sasso Todesco
48 Pala di San Martino
49 Cima Zopel 2813m
50 Cima della Cornelle
51 Cima dell Focobon
52 Le Ziroccole 3058m
53 il Nuvolo 3075m
54 Cima di Val Grande 3038m
55 Cima del Bureloni 3130m
56 Cima della Vezzana
57 Monte Mulaz 2906m; 13km
58 Cimon della Pala 3184m; 17km
59 Agnelessa 2307m; 25km
60 (Etruskischer Appennin 270km)
61 Monte Coppolo 2069m; 41km
62 Cima Folga 2436m; 27km
63 (Rolle-Paß 17km)
64 Monte Fior 1824m; 61km
65 Formenton 2937m; 2,8km
66 Cima Valles 2305m; 12km
67 Cima Fonti 1518m; 75km
68 Monte Agaro 2062m; 41km
69 Tognola 2405m; 22km
70 (Etruskischer Appennin 270km)
71 Monte Pradazzo 2279m; 10km
72 Colbricon 2602m; 20km
73 Cime di Ceremana 2699m
74 Monte Conte Moro 2407m; 34km
75 Sasso di Valfredda 3009m; 3km
76 Cima Dodici 2336m; 57km
77 Cima d'Asta 35km
78 Col Margherita
79 Cima Posta 97km
80 Cima Palon 89km
81 Cima Ombretola 2931m; 2,9km
82 Col Santino 2122m; 87km
83 Col Santo
84 Monte Zugna 1884m; 93km
85 Cima Iuribrutto 2694m; 11km
86 Cima Bocche 2745m
87 Cornetto 2060m; 76km
88 Cima Valdritta 111km
89 Gronton 2622m
90 Sasso Vernale 3058m; 2,3km
91 Monte Altissimo 103km
92 Sas de Tas-Cia 2866m; 5km
93 Monte Pizzocolo 1581m; 130km
94 Monte Denervo 1463m; 121km
95 Monte Stivo 2059m; 90km
96 Cima Verde 2102m; 80km
97 Viezzena 2490m; 18km
98 Cima del'Uomo 3010m; 5km
99 Monte Caplone 1976m; 117km
100 Cime Cadine 2681m
101 Monte Tremalzo 1974m; 111km
102 Cima Pari 1988m; 103km
103 Cogorna 1866m; 96km
104 Monte Bruffione 2664m; 119km
105 Spiz del Malinvern 2630m; 12km
106 Cornone di Blumone 2842m; 121km
107 Cima Tosa 3159m; 82km
108 Cima Brenta 3150m; 79km
109 Cima Feudo 2670m; 24km
110 Monte Caro Alto 3463m; 104km
111 Punta Vallaccia 2639m; 13km
112 Cima di Valsorda 2752m; 25km
113 Corno di Cavento 3406m; 104km
114 Sas de la Undesc 2557m; 12km
115 Dosson di Genova 3441m; 105km
116 Eggentaler Horn 2799m
117 Adamello 3539m; 109km
118 Sasso Alto 2555m; 13km
119 Latemartürme 2842m
120 Cima Presanella 3558m; 95km
121 Sasso Dodici 2443m
122 Cima Cadi 2449m; 123km
123 Schönrast / Monte Pausabella 1791m; 36km
124 Karerpaß
125 Tonale-Paß 98km
126 Monte Tonale
127 Monte Tonale Orientale 2696m; 99km
128 Monte Roen 2116m; 52km
129 Val San Nicolo
130 Viego di Fassa 1390m; 15km
131 Corno dei Tre Signori 3306m; 104km
132 Masare
133 Punta San Matteo 3675m; 100km
134 Rotwand 2806m; 19km
135 Monte Vioz 94km
136 Pta. Penia - Pfeiler

Details

Aufnahmestandort: Marmolada - Punta Rocca Bergstation (3270 m)      Fotografiert von: Heinz Höra
Gebiet: Dolomiten      Datum: 19.2.2011, 14:37 Uhr
Der Ausblick über der Südwand der Marmolada beginnt beeindruckend in OSO mit der Civetta. Weiter in Richtung Süden kommt der Einschnitt des Cordevole-Tales, in dem man bis hinunter nach Agordo schauen kann. Direkt im Süden liegt die gewaltige Mauer aus den Felstürmen und der Hochfläche der Pale di San Martino. Über dem Einschnitt des Rolle-Paßes sieht man 70 km entfernte Berge bei San Nazano und darüber schemenhaft zwei Berge des 230 km entfernten Apennin. Weiter in SW erhebt sich über der Bergkette Cateina dei Lagorei die pyramidenförnige Cim d'Asta. Ein besonderes Highlight ist dann die Sicht der 111 km entfernten Cima Valdritta am Gardaee. In WSW das 95 km entfernte Dreieck von Cima Presanella fast genau über den Latemartürmen. Rechts von der Presanella folgt der Einschnitt des Tonale-Paßes über dem man deutlich die 123 km entfernte Cima Cadi in den Bergamasker Alpen sehen kann. Und zuletzt kann man neben der hoch aufragenden Südwand der Punta Penia noch die Rotwand der Rosengartengruppe sehen.
Das Panorama habe ich aus 16 Breitformataufnahmen (EOS 450D, EF 70-300 @ 75mm, ohne Stativ) mit PTGui gestitcht.

Kommentare

wunderschöner Blick!!
Gruss, Danko.
28.02.2011 20:04, Danko Rihter
Feinfeinfein.
Auf dieses Panorama habe ich natürlich schon etwas gewartet, da du es in deinem Kommentar zu meinem Bild von der Cima-Uomo-Bergstation ja quasi angekündigt hattest.
Dein Ausblick ist ob der Höhe natürlich noch etwas gewaltiger als meiner, aber interessant finde ich, wie nahe wir uns diesmal bei der gewählten Farbtemperatur sind.

Rein touristisch interessiert mich, wo genau an der Bergstation du diese Aufnahmen gemacht hast, Heinz. Als ich das einzige Mal mit Kamera dort oben war, habe ich mich nur auf den Norden konzentriert, weil ich nämlich glaubte, dass der Südblick im Winter gar nicht zu erhaschen wäre. - Durch Glas jedenfalls ist das hier ja nicht fotografiert, scheint mir.

In jedem Fall rechne ich jetzt auch noch damit, dass du uns mit einem oder mehreren Nordblicken verwöhnst.
28.02.2011 20:28, Arne Rönsch
Arne, zuerst möchte ich Dir sagen, daß ich mich sehr über Deine Begeisterung freue.
Die Aufnahmen habe ich auf dem Dach der Bergstation, einer frei zugänglichen Plattform, gemacht. Man hat von dort vor allem atemberaubende Tiefblicke über die Südwand hinaus. Aus diesen Aufnahmen werde ich auch noch Panoramen machen, die aber bei der hier max. zulässigen Höhe von 500 Pixel nicht wirken werden.
Die Ähnlichkeit in der Farbstimmung zu Deinem Uoma-Panorama ist vielleicht dadurch etwas entstanden, weil ich mir Deins mehrmals angeschaut habe, als ich meins, das in den Schatten ziemlich blaustichig war, bearbeitet hatte. PS: Trotzdem gibt es immer noch einen gewaltigen Unterschied. Bei Dir sind die Felsen im Sonnenlicht bräunlich, während sie bei mir grau sind.
Nach Norden hin war die Weitsicht aber nicht so gut wie bei Deinem Marmolada-Panorama, weil vor allem die Hohen Tauern in Wolken lagen.
28.02.2011 20:51, Heinz Höra
wirklich sehr beeindruckend!
28.02.2011 21:11, Kathrin Teubl
Heinz, ich teile Arne's Begeisterung, im linken Panoramateil kommen die Strukturen perfekt zum Vorschein, sehr imposant ist der Blick auf die Palahochebene von diesem Standpunkt.
28.02.2011 21:25, René Tessaro
wild und imposant - so wie wir die Dolomiten lieben :-)
so komme ich wenigstens trotz (verletzungsbedingt) entfallenen Skiurlaubs in den Genuss, die Berge der zweiten Heimat in bester Qualität zu sehen - danke!
28.02.2011 21:34, Michael Strasser
Gewaltig und sehr schön eingerahmt. Auch für mich eine, wenn auch klitzekleine, Entschädigung. Da ich die auf unserer Betriebsausflugs-Sella-Runde die schwächere Gruppe anführte, konnte ich mit der stärkeren den 1,5 stündigen Abstecher auf diesen Prachtberg nicht mitmachen. LG Robert
28.02.2011 22:16, Robert Viehl
klasse!
28.02.2011 22:24, Thomas Bredenfeld
Schon aussergwöhnlich! 
Mächtige Ansichten in perfekter Manier.
Höchstes Lob!
Gruss von Walter
01.03.2011 00:03, Walter Schmidt
Von mir auch... 
...einfach nur fantastisch und ein Panorama zum (Dolomiten)Genießen.

L.G. v.
Gerhard.
01.03.2011 00:17, Gerhard Eidenberger
Habe mich bei dem großartigen Anblick gedanklich vor allem mit technischen Dingen beschäftigt. So zum bsp. das bei derselben langen Strecke mit HK Aufnahmen und dann jenseits der 30 zumindestens Panoramastudio 2 pro beim stitchen Probleme machen würde und es ohne Scalierung am Anfang möglicherweise nur schwer gehen gehen würde. PTgui läuft da sicher anders.
Beim Himmel was zu schneiden, der ja sehr interessant ist wäre asuch keine Lösung und so ist am Ende klar, das es hier eben 800 in der Höhe sein müßten...
Trotzdem habe ich Dich so verstanden , das Du weiteres bringen willst und freue mich auch darauf, da das Dolomitgestein in seinen vielfälltigen Formen doch für mich ein ganz besonderer Leckerbissen ist und wenn ich mir dann noch vorstelle, was ein wenig weiter unten dort so alles an "Herrlichkeiten" wächst, wie die wunderbare Physoplexis comosa...
LG von Velten
01.03.2011 04:52, Velten Feurich
Hallo Heinz 
Zauberhaftes Panorama aus meiner Lieblingsgegend.Habe mal noch zwei Türme beschriftet,unter dem Torre Trieste steht das wundervolle Rif.Capanna Trieste,indem ich 2010 5Nächte verbrachte.LG Thomas
01.03.2011 05:49, Thomas Janeck
großartig!
01.03.2011 08:02, Uta Philipp
Telepanoramas 
begeistern mich immer wieder aufs Neue. Sie erlauben die Berge aus einer ganz anderen Perspektive zu sehen. Habe, ganz ehrlich gesagt, die Aussicht nicht sofort erkannt, obwohl die Punta Rocca schon des öfteren Ziel meiner Skitouren war. Habe eines meiner dort oben gemachten Panoramas zum Vergleich hergenommen, welches ob seiner geringeren Brennweite aber, bei weitem nicht diese AHhh-Effekt hervorruft. Werde mir wohl ein Tele-Objektiv zulegen müssen :-))

Bravo Heinz.
01.03.2011 08:09, Eduard Gruber
hervorragend!
01.03.2011 11:36, Dirk Becker
Deine Teleaufnahme gewährt einen hautnahen Blick auf die Dolomiten. Dass das Ganze dann noch in der bewährten Qualität präsentiert wird macht dein Panorama zu einem besonderen Leckerbissen. LG. Bruno.
01.03.2011 16:45, Bruno Schlenker
Sehr tolles eindrückliches Werk.

Gruss
01.03.2011 16:50, Thomas Büchel
Hallo lieber Höra-Heinz, 
ein sehr schönes Panorama - in gewohnter Qualität!

Ich habe mal noch den Sas Vernel (Sasso Vernale) beschriftet.

Paar kleine Bemerkungen, die dem tollen Bild keinen Abbruch tun sollen:
Die Cima Valdritta liegt wie der Monte Altissimo (di Nago) am Gardasee, nicht dem Comer See. Sie sind zwei Gipfelpunkte des Monte Baldo (zimbrisch: "Muntelwald"), die Cima Valdritta dabei der höchste.
Die Cima Cadi liegt in den Bergamasker (kleiner Schreibfehler - nach der Stadt Bergamo genannt!) oder auch Orobischen Alpen. An deren Westende liegt auch der Comer See - also schon etwas in anderer Richtung.
Auch heißt es Cima d' Asta und Presanella.

Ich werd mal sehen, ob ich noch paar Gipfel erkenne.
Toll, dass man sogar bis zu den Apenninen gucken kann!

Gruß, Olaf K.
01.03.2011 17:57, Olaf Kleditzsch
@Olaf, das finde ich schon in Ordnung, daß Du mich auf diese Fehler in der Beschreibung hingewiesen hast, vor allem daß ich statt Gardasee Comer See geschrieben habe. Dabei kenne ich diese Berge von meinem Besuchen am Gardasee. Die anderen Sachen sind aber kleine Flüchtigkeitsfehler, die ich aber schnell ausbessern werde. Und wenn Du noch einige Gipfel beschriftest, dann nimmst Du mir vielleicht etwas vorweg, denn ich war mit dem Beschriften gestern nicht fertig geworden und woltte gerade jetzt weitermachen.
@Thomas, die von Dir beschrifteten Torri habe ich jetzt auch in meiner 1:25 000er-Tabacco-Karte finden können, auch das Rif. Capanna Trieste. Dort muß es bestimmt herrlich sein. Aber Du hast sie leider an falschen Stellen markiert. Ich habe sie aber jetzt an die hoffentlich richtigen Stellen gesetzt.
01.03.2011 18:38, Heinz Höra
Spitzenklasse!
01.03.2011 21:18, Klaus Brückner
Das ist echt traumhaft, was du uns hier bietest! Vielen Dank fürs mitbringen!
01.03.2011 21:45, Adri Schmidt
Tolle Arbeit. Diese Klarheit und Schärfe bekomme ich noch nicht hin ;-)
01.03.2011 21:52, Markus Schwendimann
Also: Darüber hinausgehend, daß auch ich mich vor der Qualität dieses Werks selbstverständlich tief, tief, tief verbeuge, finde ich es bemerkenswert, daß dies das erste Süd-Pano von der M. ist. Toll, daß du daran gedacht hast!!
herzlichst Christoph
02.03.2011 18:57, Christoph Seger
Christoph, in einer Sache muß ich Dich leider korrigieren. Bereits vor 2 Jahrenhat Burkhard Klehm ein 360°-Marmolada-Panorama gebracht und da ist der Ausblick nach Süden auch mit drauf, natürlich nicht so detailliert, aber dafür mit mehr Tiefblick.
03.03.2011 00:14, Heinz Höra
Bis jetzt 100 Punkte beschriftet - 
u. a. in den über 100 km entfernten Gebieten um den Tonale-Paß (Ortler, Presanella und Brenta) sowie einige Gardaseeberge. Außerdem das komplizierte Berge-Gewirr um den Pelegrino-Paß.
03.03.2011 21:15, Heinz Höra
Klasse!
LG, Toni
04.03.2011 13:34, Anton Theurezbacher
Ausnahme-Sicht von einem ganz besonderen Standpunkt, und auch das gegenlicht perfekt gemeistert. VG Martin
04.03.2011 17:58, Martin Kraus
ausgezeichnet
25.06.2011 23:27, Guenther Biller

Kommentar schreiben


Heinz Höra

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100