alpines mauerblümchen [ausschnitt]   (4,0 bei 17 Bewertungen)    betrachtet: 3731x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Pizzo Valgrande - 2.529 m
2 Piz d'Andolla - 3.653 m
3 Signalkuppe - 4.554 m
4 Monte Rosa (Dufourspitze) - 4.634 m
5 Pizzo Fne - 2.993 m
6 Liskamm - 4.527 m
7 Weissmies - 4.023 m
8 Lago d'Avino - 2.246 m
9 Alpe Veglia
10 Fletschhorn - 3.993 m
11 Monte Leone - 3.553 m
12 Täschhorn - 4.491 m
13 Dom - 4.545 m
14 Cima delle Piodelle - 3.080 m
15 Nadelhorn - 4.327 m
16 Zinalrothorn - 4.221 m
17 Dent Blanche - 4.357 m
18 Weisshorn - 4.505 m
19 Bishorn - 4.063 m
20 Wasenhorn - 3.246 m
21 Mont Blanc - 4.807 m [115km]
22 Üssers Barrhorn - 3.610 m
23 Diablons - 3.609 m
24 Sassenaire 3254m
25 Schwarzhorn - 3.201 m
26 Bortelhorn - 3.193 m
27 Tour Sallière - 3.219 m
28 Bella Tola 3025m
29 Dents du Midi - 3.267 m
30 Illhorn 2716m
31 Grand Muveran - 3.061 m
32 Hillehorn - 3.181 m
33 Les Diablerets - 3.210 m
34 Wildhorn - 3.248 m
35 Folluhorn 2656m
36 Foggenhorn 2569m
37 Wildstrubel - 3.244 m
38 Große Huwetz - 2.923 m
39 Rinderhorn - 3.453 m
40 Balmhorn - 3.699 m
41 Bietschhorn - 3.934 m
42 Bättlihorn - 2.992 m
43 Breitlauihorn - 3.655 m
44 Breithorn - 3.785 m
45 Nesthorn - 3.824 m
46 Blümlisalphorn - 3.661 m
47 Tschingelhorn - 3.576 m
48 Lauterbrunner Breithorn - 3.780 m
49 Schinhorn - 3.797 m
50 Rotstock - 3.701 m
51 Geisshorn - 3.740 m
52 Aletschhorn - 4.195 m
53 Gletscherhorn - 3.983 m
54 Breithorn - 2.599 m
55 Jungfrau - 4.158 m
56 Vorder Helse - 3.106 m
57 Sphinx - 3.569 m
58 Eggishorn - 2.927 m
59 Mönch - 4.107 m
60 Eiger - 3.970 m
61 Gross Fiescherhorn - 4.043 m
62 Hinter Fiescherhorn - 4.025 m
63 Gross Wannenhorn - 3.906 m
64 Finsteraarhorn - 4.274 m
65 Schreckhorn - 4.078 m
66 Ze Binne
67 Lauteraarhorn - 4.042 m
68 Eggerhorn - 2.503 m
69 Oberaarhorn - 3.637 m
70 Vorder Galmihorn - 3.517 m
71 Hienderstock - 3.307 m
72 Bächlistock - 3.247 m
73 Ritzlihorn - 3.282 m
74 Gross Fülhorn - 2.678 m
75 Steinhüslihorn - 3.121 m
76 Diechterhorn - 3.387 m
77 Wannihorn - 2.866 m
78 Holzijhorn - 2.986 m
79 Dammstock - 3.610 m
80 Rappehorn - 3.158 m
81 Galenstock - 3.583 m
82 Ober Rappehorn - 3.176 m
83 Turbhorn - 3.245 m
84 Fleschhorn - 3.004 m
85 Blinnenhorn - 3.374 m
86 Rothorn - 3.287 m
87 Hohsandhorn - 3.182 m
88 Punta Gerla - 3.087 m
89 Pizzo Rotondo - 3.192 m
90 Ofenhorn - 3.235 m
91 Scherbadung - 3.210 m
92 Marchhorn - 2.962 m
93 Gischihorn - 3.080 m
94 Pizzo Crampiolo - 2.766 m
95 Kastelhorn - 3.128 m
96 Basòdino - 3.274 m
97 Lago di Dèvero - 1.856 m
98 Monte Giove - 3.009 m
99 Alpe Dèvero - 1.634 m
100 Pizzo Pojala - 2.773 m
101 Lago Nero
102 Pizzo Stella - 2.688 m
103 Corona di Groppo - 2.792 m
104 Monte Forno - 2.593 m
105 Rosso di Ribia - 2.541 m
106 Pizzo di Pioda - 2.678 m
107 Pizzo del Forno - 2.695 m
108 Pizzo Dei - 2.906 m
109 Pizzo Moro - 2.948 m
110 Pizzo Giezza - 2.658 m
111 Teggiolo - 2.385 m

Details

Aufnahmestandort: Helsenhorn (3272 m)      Fotografiert von: Dirk Becker
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 09.08.2011 - 12:53
Vor sechs Tagen habe ich dieses Panorama hier eingestellt, Matthias hat mich aber auf einen zu sehr durchgebogenen Horizont hingewiesen zwischen den Walliser und Berner Alpen. Nach einem Vergleich mit udeuschle habe ich mich entschlossen, das Panorama zu löschen und neu zusammen zu bauen.

Ich habe das gleichzeitig dazu genutzt, um mich etwas intensiver mit APP2.5 zu beschäftigen. Es war ein zähes Ringen und lange wusste ich nicht, ob mich Version 2.5 mehr überzeugt als der Vorgänger 2.0.9. - Nach mehreren Versuchen habe ich aber jetzt ein Ergebnis, das mich überzeugt und das den Horizont auch korrekt darstellt. Da ich schon einmal dabei war, habe ich dann doch noch die Farbsättigung ein wenig reingedreht, da das ursprüngliche Panorama doch recht blass war.

Hier kommt der originale Begleittext:

Wer kennt schon das Helsenhorn? - Und doch ist es ein so großartiger Berg, dass man nicht genügend (oder besser gar keine) Werbung dafür machen kann. - Es handelt sich um den größten Gipfel zwischen Monte Leone und Blinnenhorn und somit stellt er einen prominenten Luginsland dar.

Wir sind um 7 Uhr in Heiligkreuz gestartet und hatten 1800 Höhenmeter vor uns. Der Aufstieg über Chummibort ist noch sehr idyllisch, später wird es zu Füßen des Hillehorns zünftiger und ab 2700m geht es weglos über Schrofen und Gletscher. Anseilen ist zwar nicht nötig, aber die Tour ist durchaus sehr alpin und meiner Meinung nach zu Recht mit T5+ (Teil der Tourbeschreibung auch bei Pano #11290).

So haben wir tatsächlich fast 6 Stunden bis oben benötigt. Im Norden war das Wetter noch makellos, aber im Süden türmten sich schon die Sommerwolken, was die Aussicht leider etwas eingeschränkt hat. - Doch der Tiefblick in die tief eingeschnittenen Täler des Binntals und auf die idyllischen Seen der Alpe Devero und Alpe Veglia allein ist einmalig, doch gesellen sich Monte Rose, Dom, Weisshorn und die ganze Berner Prominenz dazu.

Das Panorama ist schon zweimal veröffentlicht worden: In voller Auflösung (es handelt sich um ein zwei-reihiges Panorama) auf Mountainpanoramas (http://www.mountainpanoramas.com/___p/___p.html?panoid=2010_24) und in 750px auf meiner Panorama-Seite db-panoramen.de als Weitwinkelpano (http://www.db-panoramen.de/pano_wallis/pano4.html). - Bei der Veröffentlichung auf a-p habe ich mich entschieden, den vertikalen Bildwinkel zu verkleinern, um mehr Raum für Details zu geben. Welche Variante schöner ist, mag jeder selber entscheiden.

Canon EOS-400D - Canon EF-S 17-85 - Adobe Lightroom 3 - Autopano Pro 2.5 - Adobe PSE 6
37 Hochformataufnahmen freihand 360° (ISO-100 - f/10 - 1/200s - 22mm)

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 17 Bewertungen, Score: 3,889)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Da gibt es wirklich sehr viel zu entdecken, toller Aussichtsberg und natürlich auch tolles Panorama.
19.03.2011 12:38, Jens Vischer
Mir gefällt besonders 
die geologische Vielfalt, die hier besonders schön herausgearbeitet ist. Der Horizont scheint mir jetzt korrekt; nur am Wannenhorn sehe ich eine gewisse Unschärfe. Insgesamt aber super; da muss ich auch noch mal rauf...
19.03.2011 13:04, Matthias Knapp
De Horizont kann und will ich nicht bewerten, wohl aber das Geasamtwerk. Und das gefällt mir gut, auch weil die Farben ziemlich natürlich erscheinen. Auch ich bin am überlegen, ob ich auf 2.5 wechsele. Diese Aufnahme ermutigt mich dazu. LG Robert
19.03.2011 14:05, Robert Viehl
Ein Reload war erforderlich, da ich noch mit dem Color-Adjustment-Tool in APP2.5 zu kämpfen hatte. - Wem zuvor ein Farbübergang zwischen Mönch und Finsteraarhorn aufgefallen ist, mag noch einmal schauen...

Liebe Grüße,
dirk
19.03.2011 15:52, Dirk Becker
Super gelungen mit dieser Detailreichheit!!

Lg, Kathrin
19.03.2011 19:28, Kathrin Teubl
Klasse Dirk! 
Sensationell finde ich unter anderem auch die vielen Farben!
LG, Toni
20.03.2011 10:09, Anton Theurezbacher
Schöne Arbeit mit überraschender Aussicht in die Berner und Walliser Alpen. LG. Bruno.
20.03.2011 15:36, Bruno Schlenker
Dirk, ich wollte schon früher etwas zu Deinem Helsenhorn-Panorama sagen, schon deshalb, weil das Helsenhorn mich immer interessiert hat. Dein Verweis auf die Version bei mountainpanoramas.com hat mich dann seit vorgestern sehr beschäftigt, weil der Entschluß in mir gereift war, auch mal ein Panorama dort zu zeigen, so daß ich heute erst zu diesem Kommentar komme.
Dein Panorama gefällt mir schon deshalb, weil unter den vielen Bergen einige sind, die ich mal erwandert habe. Einige von den niedrigeren habe ich auch beschriftet. Daß die Aussicht vom Helsenhorn so großartig ist, hatte ich eigentlich erwartet und Dir ist es mit Deinen Aufnahmen auch gelungen, sie so darzustellen. Daß die Landschaft an der Helse und dem Scherbadung so vielfarbig ist, verwundert mich etwas, noch mehr allerdings, wie Blinnenhorn und Co. aussehen.
Da Du schreibst, daß Du das Panorama wegen des Horizonts neu bearbeitet hast, muß ich dazu noch etwas sagen. Ich denke, daß das Aletschhorn höher liegen müßte als das Finsteraarhorn. Ulrich Deuschle hat auf meine Anregung hin in den erzeugten Panorama immer die 0°-Höhenlinie eingezeichnet. Damit hat man beim Stitchen eines Panoramas eine gute Vorlage für das Ausrichten.
22.03.2011 23:46, Heinz Höra
da hast Du wirklich ein schönes Mauerblümchen zum Leben erweckt. LG Alexander
26.03.2011 14:25, Alexander Von Mackensen

Kommentar schreiben


Dirk Becker

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100