Hochgolling   (4,0 bei 22 Bewertungen)    betrachtet: 4046x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Vorderer Geißstein 2177 m
2 Hochkönig 2941 m
3 Kampspitze 2390 m
4 Schoberkopf 2708 m
5 Schiedeck 2339 m
6 Rippeteck 2126 m
7 Tennengebirge
8 Schober 2133 m
9 Rossbrand 1770 m
10 Fritzerkogel 2360 m
11 Rossfeld 1919 m
12 Hochwurzen 1849 m
13 Zwefenberg 2642 m
14 Große Bischofsmütze 2458 m
15 Großwand 2415 m
16 Windlegerspitz 2325 m
17 Torstein 2948 m
18 Elendberg 2672 m
19 Mitterspitz 2925 m
20 Steinkarzinken 2281 m
21 Hoher Dachstein 2995 m
22 Dirndln 2832 m
23 Hunerkogel 2687 m
24 Koppenkarstein 2863 m
25 Scheichenspitze 2667 m
26 Hohe Rams 2551 m
27 Landfriedstein 2536 m
28 Eselstein 2556 m
29 Sinabell 2349 m
30 Gamsspitze 2444 m
31 Planai 1906 m
32 Krippenstein 2108 m
33 Krahbergzinken 2134 m
34 Rauhenberg 2263 m
35 Hoher Sarstein 1975 m
36 Sonntagerhöhe 2305 m
37 Rabenköpfl 2240 m
38 Hasenkarspitze 2284 m
39 Untertal
40 Ulmspitze 2409 m
41 Zwiesling 2469 m
42 Höchstein 2543 m
43 Pulverturm 2434 m
44 Kammspitze 2139 m
45 Gruberberg 2414 m
46 Placken 2434 m
47 Kleine Wildstelle
48 Hochwildstelle 2747 m
49 Greifenberg 2618 m
50 Hohes Schareck 2575 m
51 Sauleck 2359 m
52 Waldhorn 2702 m
53 Pöllerhöhe 2601 m
54 Großes Gangl 2602 m
55 Kieseck 2681 m
56 Kaiserspitze 2570 m
57 Großer Knallstein 2599 m
58 Seekarlspitz 2523 m
59 Deichselspitze 2684 m
60 Süßleiteck 2507 m
61 Rettenkirchspitze 2475 m
62 Greim 2480 m
63 Schöneck 2542 m
64 Rupprechtseck 2591 m
65 Arfeld 2491 m
66 Brennerfeldeck 2507 m
67 Feldeck 2480 m
68 Trübeck 2151 m
69 Hemmerfeldeck 2443 m
70 Krautkareck 2521 m
71 Jägerspitz 2573 m
72 Große Barbaraspitze 2726 m
73 Roteck 2742 m
74 Preber 2740 m
75 Frauenalpe 1997 m
76 Golzhöhe 2580 m
77 Ackerlhöhe 2040 m
78 Kribisch 2140 m
79 Würflinghöhe 2198 m
80 Lasaberg 1935 m
81 Hochgollng 2862 m
82 Wirriegelhöhe 2600 m
83 Kasereck 2740 m
84 Weißhöhe 2659 m
85 Furtriegel 2367 m
86 Nockberge
87 Göriachtal
88 Hohenbühel 1581 m
89 Gensgitsch 2279 m
90 Aineck 2210 m
91 Lesshöhe 2490 m
92 Speiereck 2411 m
93 Reitereck 2790 m
94 Hocheck 2638 m
95 Schober 2967 m
96 Schareck 2466 m
97 Zehnerkarspitze 2452 m
98 Großer Hafner 3076 m
99 Hundstein 2614 m
100 Schwarzeck 2636 m
101 Mitterspitzen 2607 m
102 Blutspitze 2626 m
103 Großglockner 3797 m
104 Mosermandl 2680 m
105 Faulkogel 2654 m
106 Großes Wiesbachhorn 3564 m
107 Gamskarlspitze 2411 m
108 Kraxenkogel 2436 m
109 Lungauer Kalkspitze 2471 m
110 Vetternspitze 2524 m
111 Sauberg 2520 m
112 Steirische Kalkspitze 2459 m

Details

Aufnahmestandort: Hochgolling (2862 m)      Fotografiert von: Anton Theurezbacher
Gebiet: Schladminger Tauern      Datum: 21.08.2011
360° Panorama
28 HF-RAW-Stativaufnahmen
Canon 450D, 18-55 IS, (F/16, 1/6 – 1/20 Sek., ISO 200, 34 mm KB-55 mm)
Datum u. Zeit: 21.08.2011, 06:14 Uhr
Canon DPP, Microsoft ICE, Gimp, IrfanView, u.deuschle
Koordinaten: 13.761111 O, 47.266389 N

Abfahrt Zuhause um 22:00 Uhr
Ausgangspunkt unserer nächtlichen Bergtour war die Untere Gfölleralm im Untertal bei Schladming (1079 m).
Abmarsch mit Stirnlampe um 00:30 Uhr, ziemlich Flach auf einer Forststraße bis zur Unteren Stegeralm, hoch zur Gollinghütte, weiter in den Gollingwinkel, von nun an ca. 600 hm steil bis in die Gollingscharte, bis hier her ist es ein einfacher Wanderweg.
Ab Gollingscharte bis zum Gipfel sind einige Sicherungen, auch die Hände werden ab und zu gebraucht (einige Stellen I).
Die letzten 100 Hohenmeter waren durch eine Dunstschicht rutschig, mit dieser hatte ich später auch noch so meine Probleme.
Am Gipfel (2862 m) um 4:35 Uhr angekommen hatten wir noch genug Zeit um erst einmal zu Frühstücken.
Danach baute ich mein Stativ mit Drehteller auf, zentrierte es und fixierte meine Canon an der ich noch einen Kabelauslöser und eine Blitzschuhwasserwaage montierte.
Spiegelvorauslösung (um Verwackelungen vorzubeugen) und Live-View (um die Helligkeit und Farben so gut als möglich wieder zu geben).
Autofokus aus und Scharfstellung auf den Felsen mit den vielen Flechten links im Bild (ca. 3-4 m).
Den Okulardeckel drauf und los ging es.
Nachdem ich ca. 30 Minuten vor Sonnenaufgang schon die erste Runde gedreht habe stellte ich Wassertropfen am Stativ fest, auch das Objektiv war angelaufen, zum Glück bin ich noch früh genug drauf gekommen.
Das nasse Schiefergestein leuchtete in allen Rot- und Brauntönen, ein faszinierendes Erlebnis.
Leider war die Sicht durch die Dunstschicht etwas eingeschränkt.
Mann sollte aber mit diesem Wetter schon zufrieden sein, denn als wir vor 7 Jahren hier oben standen, war der Gipfel von einer dichten Wolke umgeben.


Kommentare

Der Aufwand hat sich gelohnt. Das Morgenlicht ist wunderbar eingefanngen. LG Franz
21.09.2011 18:25, Franz Kerscher
Sehr schön ,Toni
21.09.2011 18:49, Thomas Janeck
Schön und


....



auf eine mir höchst sympathische Weise verrückt!
LG Michael
21.09.2011 20:08, Michael Bodenstedt
sehr coole Aktion und schönes Panorama ! Ich überleg schon, welchen Gipfel ich bei Dunkelheit schaffen kann...
21.09.2011 20:45, Jochen App
Der Hochgolling ist natürlich auf Grund seiner exponierten Lage ein hervorragender Aussichtsberg und ich gratuliere zur a.-p. Erstbesteigung des höchsten Berges der Niederen Tauern.

Eine wunderbare Stimmung, die du da eingefangen hast, ich bin neugierig, was wir da noch von diesem Gipfel sehen werden. Das kann ja nicht alles gewesen sein !!

Herzlichst Christoph

PS: Gut, dass du heil wieder da bist; wie ich das letzte Mal in der Gegend war, haben sich vor mir der ich an / in der Golling-Scharte bei der Jause saß, zwei Bergretter nebst Hund aus dem Hubschrauber abgeseilt um eine Hochgolling-Einzelgeherin in den Schroffen des Gipfelaufbaues zu suchen und schlussendlich zu spät zu finden ...
21.09.2011 20:51, Christoph Seger
Perfektionistisch vorbereitet und ausgeführt - mit einem perfekten Ergebnis! Eine traumhafte Stimmung mit wunderbaren Farbtönen!
LG Jörg
21.09.2011 21:15, Jörg Nitz
...Hut ab. Würde ich um 4:35 h am Gipfel ankommen, würde ich erst mal den Sonnenaufgang verschlafen :-)

Klasse Pano und schräge Aktion...

lG,
Jörg E.
21.09.2011 21:31, Jörg Engelhardt
Stark, Toni, Gratulation!
eine besondere Tour, belohnt mit besonderen Momenten!
Die Farbtöne sind wirklich einzigartig!
21.09.2011 22:11, Michael Strasser
Sehr gelungen!
Gruss, Danko.
21.09.2011 23:53, Danko Rihter
tolle Aktion und eindrucksvolles Panorama. LG Alexander
22.09.2011 07:46, Alexander Von Mackensen
ottima realizzazione
22.09.2011 08:47, Valentino Bedognetti
toll!
22.09.2011 13:13, Uta Philipp
Sehr schön Toni, wenngleich mir diese Action etwas zu "schräg" wäre :-))
Danke für diesen Blick, bin bei meinem Hochgolling-Besuch auch großteils im Nebel gestanden.

L.G. v.
Gerhard.
22.09.2011 16:08, Gerhard Eidenberger
Mit Seele... 
Fundamentale Romantik mit umwerfendem Ergebnis!
Erfreulicher Anblick!
Gruss Walter
22.09.2011 16:24, Walter Schmidt
sehr schönes Panorama Toni!

Unser erster Urlaub nach der schwierigen Phase zwischen Kinder und Erwachsenen Alter war hier in den Schladminger Tauern! Da war ich aber noch nicht panoramisierend unterwegs und träumte doch schon vom Hochgolling! schön dass du mich jetzt mitgenommen hast!

LG Seb
22.09.2011 17:54, Sebastian Becher
Danke für die Kommentare und Sterne.
23.09.2011 18:11, Anton Theurezbacher
Feines Panorama mit ungewöhnlichen Farben! LG. Bruno.
23.09.2011 22:00, Bruno Schlenker

Kommentar schreiben


Anton Theurezbacher

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100