Morgentliches Stubai-Tele   (4,0 bei 13 Bewertungen)    betrachtet: 2780x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Hierzer 2781m
2 Nördlicher Rosslauf 2881m
3 Schwarze Wand 2917m
4 Muttenkopf 2638m
5 Pflerscher Tribulaun 3097m
6 Hohes Tor 2636m
7 Blaser 2241m
8 Hoher Zahn 2924m
9 Weißwand 3017m
10 Schafkampsitze 3011m
11 Peilspitze
12 Schneespitze 3173m
13 Östlicher Feuerstein 3267m
14 Kirchdach 2840m
15 Kesselspitze 2728m
16 Habicht 3277m
17 Serles 2717m
18 Wilder Pfaff 3456m
19 Zuckerhütl 3507m
20 Aperer Pfaff 3353m
21 Großer Trögler 2902m
22 Schaufelspitze 3332m
23 Stubaier Wildspitze 3341m
24 Östl. Daunkogel 3330m
25 Nockwand 3092m
26 Windacher Daunkogel 3348m
27 Ruderhofspitze 3474m
28 Östliche Seespitze 3416m
29 Schrankogel 3497m
30 Schrandele 3392m
31 Hoher Burgstall
32 Hinterer Brunnenkogel 3325m
33 Vorderer Brunnenkogel 3304m
34 Schlicker Seespitze
35 Lüsener Fernerkogel 3298m
36 Riepenwand
37 Hoher Seeblaskogel 3235m
38 Große Ochsenwand 2699m
39 Gallwieser Mittergrat 2843m
40 Winnebacher Weißkogel 3182m
41 Strahlkogel 3288m
42 Marcheisenspitze 2620m
43 Vordere Sonnenwand 3156m
44 Zwieselbacher Grieskogel 3055m
45 Lampsenspitze 2876m
46 Hoadl
47 Patscherkofel 2260m
48 Saile (Nockspitze) 2404m
49 Zwieselbacher Rosskogel 3081m
50 Rotgrubenspitze 3042m
51 Haidenspitze 2975m
52 Kraspesspitze 2954m
53 Sulzkogel 3016m
54 Zwölferkogel 2988m
55 Bergstation Mutterer-Alm Bahn
56 Gaiskogel 2820m
57 Peiderspitze 2808m
58 Flaurlinger Rosskogel 2808m
59 Rietzer Grieskogel 2884m
60 Hocheder 2796m

Details

Aufnahmestandort: Viggarspitze (2304 m)      Fotografiert von: Christoph Seger
Gebiet: Tuxer Alpen      Datum: 2011-08-25
Heute ein rasches Pano von einem von mir öfters besuchten Standort; aber wieder mit schwierigem Licht und einem geringen Grauwertspektrum. An diesem Tag war es bereits in der Früh dunstig, wenngleich - ich errinnere mich deutlich - die Luft bereits angenehm frisch war. Diese Bilder entstanden daher ohne Hoffnung auf Präsentation, dieses Tele hier gibt aber zumindest einen Eindruck dessen wieder, was an einem wirklich guten Tag möglich sein wird. Leider brauche ich da hinauf von Sistrans aus so an die 3,5 Stunden; ich bin kein solcher Berg-Express wie viele andere Kollegen und Kolleginnen.

Technische Details: 35 HF RAW Aufnahmen (Canon 400, 70-300) bei 160 mm (260 mm KB).
f/13, 1/250-1/320, ISO 100. Zeitpunkt 07:59
Bildentwicklung in DPP, Stitch in Hugin, Fertigstellung in Gimp.
Beschriftung nach U.Deuschle und Kartenmaterial.

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 13 Bewertungen, Score: 3,857)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Ich finde es trotzdem sehr gelungen!
Übrigens las ich einmal in einem Gipfelbuch einen netten Schlagabtausch:
Erster Eintrag: "Von xy auf den Gipfel in nur 3 Stunden!"
Antwort den Nächsten: "Tja ja, ohne Hirn lässt sich's halt gut marschier'n!"
Nix gegen schnelle Besteigungszeiten - manchmal will man ja auch einfach testen wie fit man ist - aber entscheidend ist immer nur das Erlebnis, das man im Gedächtnis behält. Du darfst also gerne auch 4 Stunden brauchen!
Gruß Michael
28.09.2011 16:17, Michael Bodenstedt
Hallo Christoph, 
ein schönes Panorama zeigst du da uns! Da hatten die Stubaier noch ihr "Sommerkleid" an. Inzwischen schauen diese Berge eher winterlich aus... Lg Hans D.
28.09.2011 18:47, Hans Diter
sehr interessantes Panorama! Wenn auch die Weitsicht hier wohl wirklich limitiert war.. Technisch ist es aber prima und so geb ich dir gern die vier Sterne! LG Seb
28.09.2011 18:57, Sebastian Becher
Die Fernsicht ist hier tatsächlich ziemlich limitiert und trotzdem handelt es sich um ein schönes und interessantes Panorama. Es kann nicht nur Schönwetterpanos geben, das wäre furchtbar eintönig. LG. Bruno.
28.09.2011 19:28, Bruno Schlenker
Christoph,

so schlecht scheint mir Sicht und Licht gar nicht zu sein, da die Berge im Hintergrund eigentlich nur unwesentlich trüber erscheinen als die im Vordergrund. Auch dem Schattenwurf nach scheint mir genug Licht vorhanden zu sein.

Unabhängig davon, ob es nun der Realität entspricht oder nicht, wäre hier m.E.n. mit einer Kontrast- und Tonwertkorrektur noch einiges rauszuholen. Wenn dadurch die Ecke unten links völlig im Schwarz absäuft, ist m.E.n. zu verkraften. Habe das Pano mal kopiert und rumprobiert und dabei ein erstaunlich brillantes Bild zustande gebracht ...

lG
Jörg E.
28.09.2011 20:16, Jörg Engelhardt
Mir gefällt es auch gut Christoph. Die Kunst ist es oft ein Pano so zu zeigen wie es einem in Natura noch in Erinnerung geblieben ist. Da warst Du auch zeitig unterwegs. VG HJ
28.09.2011 22:26, Hans-Jürgen Bayer
Finde es eine sehr gelungene Teleaufnahme.
LG, Toni
29.09.2011 19:23, Anton Theurezbacher
Mir gefällt die diesige Stimmung mit dem farbigen Funkturm als Kontrastpunkt.
LG Manfred
29.09.2011 21:22, Manfred Hainz
Lehrstück! 
Trotzdem gelungen! Ich befasse mich noch mit Deinem technischen Ausführungen...............
Gruss Walter
08.10.2011 18:30, Walter Schmidt

Kommentar schreiben


Christoph Seger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100