Pizzo Badile   (4,0 bei 12 Bewertungen)    betrachtet: 4646x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Piz Badile Vorgipfel
2 Soglio 1.090m
3 Pizzo dal Märc 2.909m
4 Piz Grand 2.459m
5 Casacia, Val Bregaglia 1.458m
6 Maloja 1.815m
7 Lej da Segl 1.805m
8 Cap. Sciora 2.118m
9 Piz Cacciabella 2.980m
10 Sciora Dafora 3.169m
11 Punta Pioda 3.238m
12 Ago die Sciora 3.205m
13 Cima dal Cantun 3.354m
14 Cima di Castello 3.375m
15 Pizzo Cengalo 3.369m
16 Pizzo di Zocca 3.174m
17 Valle Porcellizzo
18 Cap. Gianetti 2.534m
19 Passo Porcellizzo 2.961m
20 Pizzo Porcellizzo 3.076m
21 Punta Torelli 3.137m
22 Val Codera

Details

Aufnahmestandort: Badile Gipfel (3305 m)      Fotografiert von: Michael Spoerl
Gebiet: Bernina Alpen      Datum: 28.07.2007
Der Ausblick vom Gipfelobelisken des Pizzo Badile.
Nachdem Alex und Heinz dieses Gipfelpano bereits 'anmahnen' :-), hier ist es: leider, leider nicht der erhoffte klare Weitblick, sonder viele wabernde Wolken (hat sich in der Früh ja bereits angedeutet). Doch ich glaube es lohnt sich trotzdem, den Blick von hier oben zu zeigen - insbesondere als Pendant zum Bild von Heinz von Soglio aus(Nr.1935): so monolitisch diese 'Granitzapfen' von unten aussehen, hier oben sieht das fast nach Trümmerhaufen aus :-).
Doch die N-Kante ist ein fantastischer, fester und doch griffiger Granit - eben eine echte Genußtour! Nach den Stauungen am Anfang, aus denen wir uns befreit haben, indem wir einfach mehrere Stände 'überrannt' haben (will heißen: wir haben an den überlaufenen Ständen nicht gesichert, sondern sind weitergeklettert und haben zwischendrin Sicherungen gelegt) und nach der Schlüsselstelle (5.Grad), war es dann ruhiger. Um kurz nach 12:00h und nach ca. 30 Seillängen Klettern waren wir am Gipfel angekommen. Doch ein zweiter ernster Teil lag auch noch vor uns: auch der Abstieg nach Süden zu Gianetti Hütte ist ernst mit einigen Abkletter- oder Abseilstellen. Wir haben das gemütlich angehen lassen, um dann in der Hütte böse überrascht zu werden: es gab kein Lager, auch kein Notlager auf dem Fußboden und noch nicht einmal im Korridor auf dem Boden - die Hütte war total überfüllt! Was nun, nach dieser langen anstrengenden Tour (und es fing auch noch zu tröpfeln!)? Absteigen nach Bagni del Masino - ca. 3,5h - gibt es dort spät Abends noch Schlafplätze? Oder versuchen über den Porzellizzo Pass die Biwakschachtel im Val Codera zu erreichen (nochmal ca. 600Hm Aufstieg + Abstieg / ist dort noch Platz?)? Oder Biwak im Freien auf 2.500m bei Regen? Das waren die Alternativen...

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 12 Bewertungen, Score: 3,846)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Mittendrinn resp. obendrauf... 
fühlt man sich bei diesem faszinierenden Badile-Rundumpano und die ausführliche Beschreibung lässt einen mitfiebern und mitleiden, wo ihr die verdiente Nachtruhe dann endlich doch noch gefunden habt (:-)) lg Fredy
13.09.2007 10:27, Fredy Haubenschmid
Danke für dieses wunderbare Panorama. Schön auch die Geschichte dazu, wie endet sie wohl? Auch wenn die Fernsicht nicht so toll war, die Wolken sind es. Gruss Alex
13.09.2007 11:01, Alex Zehnder
Mich würde natürlich auch interresieren wo du dann letztendlich die Nacht verbracht hast.
13.09.2007 17:09, Johann Ilmberger
Fotografisch und alpinistisch 4!
13.09.2007 18:03, Dietrich Kunze
Fredy hat schon am treffendsten ausgedrückt, wie Dein Panorama und Dein Bericht auf einen wirken kann. Erstaunt hat mich, wie brüchig doch die Badile-Gipfelpartie ist. Zum Schnitt des Panoramas muß ich allerdings sagen, daß ich rechts das angeschnittene Stück Badile weggelassen hätte. Daß die Aussicht so wolkenerfüllt ist, finde ich authentischer als wenn klarer Himmel gewesen wäre.
17.09.2007 01:18, Heinz Höra
uno dei panorami più "realistici"...
one of "the more realistic" panoramas...
05.01.2008 10:45, Gianluca Moroni
Piz Badile - "die mächtige Schaufel" 
L. Michael,
ich kenne das Bergell, und denke, dass Dein Panoramo sehr gut gelungen
ist. Ebenso ist Dein Kommentar sehr interessant.
Habe 2000 in Soglio Urlaub gemacht - und bin über den Cacciabella-Pass
gegangen.
Ich denke, dass der Piz Badile nicht zu den Bernina-Alpen - sondern
zum Bergell gehört - das Bergell ist eine eigenständige Gruppe der Alpen.
Gruß von
Hermann aus dem Erzgebirge.
Ps: www.aue.de
26.01.2008 20:30, Hermann Meier
Hallo Herrmann, danke für Deinen Kommentar. Der Badile gehört natürlich zum Bergell und es tut mir in der Seele weh hier für Gebiet "Bernina Alpen" eintragen zu müssen. Jedoch es gibt nur diese naheliegendste Möglichkeit in Auswahlliste, ein Bergell gibt es dort nicht... leider. Lg. Michi
28.01.2008 18:35, Michael Spoerl
Grandioses Bergell 
Wunderbare Stimmung in einer der ursprünglichsten Landschaften der Alpen; sehr lebensecht eingefangen und zusammengesetzt! LG, dirk
14.05.2008 20:22, Dirk Becker
Seid Ihr alle wieder gut heimgekommen? 
Durch den Verlinkungscode, kommt man oft ziemlich spät zu solchen schwindelerregenden schönen Panos. LG Walter
04.03.2009 00:19, Walter Schmidt
Hallo Walter, ja wir sind gut angekommen und es war eine super tolle Abenteuertour (im Nachhinein). Die Badile Tour ist hier sozusagen als kleine Bild-Fortsetzungsgeschichte erzählt. Am besten, Du wählst dazu meine Bilder (unter Photographen) an, hier siehst Du die Bilder dann aufeinanderfolgend, bzw. die Geschichte dazu... :-) LG Michi
04.03.2009 01:18, Michael Spoerl
Wow 
das wär mal ein Abenteuer diese Nordkante, aber nur, wenn Du lieber Michael den Vorstieg machst :-) L.g.
04.03.2009 15:53, Jannis Gligoris

Kommentar schreiben


Michael Spoerl

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100