vom Norden gen Süden   (4,0 bei 15 Bewertungen)    betrachtet: 3654x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Schneebiger Nock (3358m)
2 Wasserfallspitz (2652m)
3 Fernerköpfl (3249m)
4 Magerstein (3273m)
5 Wildgall (3273m)
6 Hochgall (3426m)
7 Fensterkofel (3135m)
8 Windscharspitze (3041m)
9 Morgenkofel (3073m)
10 Schwarze Wand (3105m)
11 Kahlgeifel (2734m)
12 Bloßberg (2619m)
13 Bramstaller (2559m)
14 3 Zinnen 2998 m
15 Westliche Zinne (2973m)
16 Hochalpenkopf (2542m)
17 Maurerkopf (2567m)
18 Flatschkofel (2416m)
19 Pitz Popena (3152m)
20 Cristallo (3221m)
21 Kronplatz - Plan de Corones (2275m)
22 Dreifingerspitze (2479m)
23 Pitz Peres (2507m)
24 Antelao 61km
25 Monte Pelmo 59km
26 Peitlerkofel 2880 m
27 Marmolata 3343 m
28 Geislerspitzen 3025 m
29 Langkofel 3181 m
30 Plose (2562m)
31 Kesselkogel 3003 m
32 Rosengartenspitze 2982 m
33 Außerraschötz 2280 m
34 Schlern 2556 m

Details

Aufnahmestandort: Hochgrubbachspitze (2809 m)      Fotografiert von: Othmar Rederlechner
Gebiet: Dolomiten      Datum: 19.08.2012
Blick von der Rieserfernergruppe bis zum Schlerngebiet

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 15 Bewertungen, Score: 3,875)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Dolomitenzauber!
21.08.2012 11:43, Peter Brandt
- mir gefällt dieses Panorama mit dem Nebelzauber und den herrlichen Gipfeln sehr gut. Auch die blasse Färbung ( Wald und Wiesen beinahe grau statt grün!) gefällt mir. Vielleicht fand es bisher deshalb wenig Anklang oder auch wegen der deutlichen Schärfungsränder an den Bergsilhouetten.
21.08.2012 14:09, Uta Philipp
super! Gruss Toni
21.08.2012 17:24, Sieber Toni
Auch mir gefällt dieses Bild sehr gut. Das von Uta angesprochene Blau-Grau ist etwas erfrischend neues und vermutlich auf den Work-Flow des Herstellers zurückzuführen. Was die Kanten anbelangt - ich bin mir recht sicher, dass Othmar diese auf seinem Bildschirm nicht sieht ....
Herzlichst Christoph
21.08.2012 17:30, Christoph Seger
danke euch !
stimmt, ich habe den schärferegler bis zum limit hochgedreht, sehe auf meinem 27er imac aber noch keine schärfungsränder oder gar artefakte.
zur farbgebung: habe das bild nach meinem geschmack bearbeitet, da ich mit den farben hier nicht ganz zufrieden war (wohl wegen der relativ grossen entfernung und der tief stehenden sonne)

lg - othmar
22.08.2012 18:19, Othmar Rederlechner
Servus Othmar
na dann werde ich doch in den nächsten i-store schauen, ob das Bild dort auch so toll aussieht ;-)
Herzlichst Christoph
22.08.2012 18:27, Christoph Seger
Für mich ist das schon wieder ein meisterhaft gemachtes Panorama. Es ist aber ein Stilbruch drin. Der rechte Teil mit den kompakteren Wolken und Bergen harmoniert nicht so ideal mit dem zarteren linken Teil. Weniger wäre hier wohl mehr gewesen.
Die Schärfung fällt eigentlich nur bei den Schattenbergen im linken Teil unangenehm auf. Daß Du das nicht partiell abgedeckt hast, Othmar, wundert mich. Denn diese Kanten müßten auf eine 27-Zöller erst recht zu sehen - selbst wenn es ein imac ist.
22.08.2012 19:09, Heinz Höra
@christoph: glaube in einem i-store würde das bild besser gedruckt aussehen ... am besten mit 20*1m - platz hätte es ja in den meisten i-stores :)

@heinz: hmm ... du hast recht, auch ich habe daran gedacht, das panorama im 2. drittel zu beschneiden, hab es aber dann aus 2 gründen unterlassen: 1. weil für mich gerade die unruhe bzw. ungleichmässigkeiten bei diesem pano doch eine für mich interessantere wirkung erzeugten.
2. weil ich noch nie den schlern auf einem pano hatte und der abschluss rechts für mich so das ganze panorama recht gut abgerundet hat.

zu den kanten: wie gesagt: wirklich am limit, bei einer entfernung von 60cm für mich nicht erkennbar - eine partielle schärfung wäre hier aber sicher sinnvoll gewesen.
entweder apple bringt heuer den imac mit einem wirklich gutem retinadisplay oder ich werde mir tatsächlich gedanken über einen eizo machen.

lg - othmar
22.08.2012 20:41, Othmar Rederlechner
Othmar, das Argument mit dem Betrachtungsabstand ist nicht von der Hand zu weisen, zumal man bei der Beurteilung der Schärfe eher ganz nahe an das Bild herangeht. Was aber der Bildschirm damit zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht.
Und Dein Argument mit dem Schlern würde eigentlich mehr für als gegen das Aufteilen sprechen.
23.08.2012 10:46, Heinz Höra
Was mir hier sehr gut gefällt ist der Gegenlichtbereich, der zwar sehr hell ist aber noch durchgehend Zeichnung aufweist - das ist die hohe Kunst der Panoramafotografie ;-)

LG hans
23.08.2012 11:08, Johann Ilmberger
@heinz:
ich meinte das panorama als ganzes hat für mich persönlich eine insgesamt bessere wirkung als der mögliche schnitt nach dem 2. drittel - ist aber sicher geschmackssache.
wg. dem bildschirm: ein imac letzten generation ist für bildbearbeitung zwar geeignet, aber es gibt bessere bildschirme für die beurteilung bzw. einstellung der exakten schärfe für webwiedergabe (so war das gemeint)

gruss & danke an alle
othmar
23.08.2012 12:01, Othmar Rederlechner
Mir gefällt sowohl das Motiv als auch die Umsetzung sehr gut. Es gibt kaum ein fotogeneres Landschadtsbild als Nebel oder Dunst von oben am frühen Morgen. Die Fernsicht ist beeindruckend, an den entfernten Dolomitengipfeln sind viele Details erkennbar. LG Christoph
23.08.2012 20:00, Christoph Hepp
Die bläuliche Farbgebung ist in Verbindung mit dem Nebel sehr stimmungsvoll und hebt dieses Pano deutlich von anderen ab. Die Schärfe finde ich so wie sie ist genau richtig. LG Fried
24.08.2012 20:26, Friedemann Dittrich

Kommentar schreiben


Othmar Rederlechner

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100