Sass Pordoi ...Langkofel in Greifweite!   (4,0 bei 14 Bewertungen)    betrachtet: 2246x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Cima della Stellune 2606 m
2 Cimon dells Roa 2558 m
3 Sas Aut 2555 m
4 Monte Gronlait 2383 m
5 Sas da Le Doudesc 2446 m
6 Cimon di Val Moena 2488 m
7 Monte Croce 2490 m
8 Monte Ruioch 2432 m
9 Monte Fregasoga 2452 m
10 Col Bel 2436 m
11 Monte Stivo 2059 m
12 Cornetto 2180 m
13 Il Palone 2090 m
14 Cima Feudo 2670 m
15 Latemartürme 2842 m
16 Rotwand 2806 m
17 Corno di Senaso 2853 m
18 Cima Tosa 3159 m
19 Cima Brenta 3150 m
20 Monte Care Alto 3463 m
21 Rosengartenspitze 2981 m
22 Cima Presanella 3558 m
23 Cima di Lausa 2876 m
24 Kesselkogel 3002 m
25 Corno dei Tre Signori 3360 m
26 Punta San Matteo 3675 m
27 Monte Vioz 3645 m
28 Palon de la Mare 3703 m
29 Monte Cevedale 3769 m
30 Königspitze 3851 m
31 Ortler 3905 m
32 Plattenspitze 3422 m
33 Gross Angelusspitze 3521 m
34 Hasenöhrl 3257 m
35 Piz Quattervals 3165 m 132 km
36 Grohmannspitze 3114 m
37 Innerkofler 3081 m
38 Fünffingerspitze 2998 m
39 Mastaunspitze 3199 m
40 Cima Cuna Alta 2978 m
41 Ramudelspitze 3330 m
42 Langkofel 3181 m
43 Firmisanschneid 3490 m
44 Rotegg 3339 m
45 Hinterer Seelenkogel 3470 m
46 Wildspitze 3768 m
47 Hochfirst 3403 m
48 Granatenkogel 3318 m
49 Watzespitze 3532 m
50 Wurmkogel 3082 m
51 Hohe Geige 3393 m
52 Jochköpfl 3143 m
53 Warenkar Seitenspitze 3347 m
54 Wilde Leck 3359 m
55 Zuckerhütl 3507 m
56 Wilder Pfaff 3456 m
57 Wilder Freiger 3418 m
58 Schrankogel 3497 m
59 Ruderhofspitze 3474 m
60 Glättespitze 3133 m
61 Habicht Stubaier Alpen 3277 m

Details

Aufnahmestandort: Sass Pordoi (2955 m)      Fotografiert von: Walter Schmidt
Gebiet: Dolomiten      Datum: 14.2.2013
Hier ist nocheinmal das von Christoph S. erwähnte Pano mit dem durchs Bild laufende Gitter. Ich habe es zum Glück von Grund auf neu gefertigt, und dies zu meiner eigenen Zufriedenheit!
Freihand 24 hoch, 105 mm (18-105 mm), f 11, 1/800 sek., ISO 100.

;- )) Geheimnis meines neuen Workflow:
Einzelbild vorerst mit "Schärfen" auf Irfanview 32.
dann PTGui.exe, dann via PSE 8.0!

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 14 Bewertungen, Score: 3,867)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Gute Arbeit Walter, nur schade das das Kreuz unten abgeschnitten ist.
Gefällt aber trotzdem!!

Liebe Grüsse
Gerhard.
18.03.2013 16:41, Gerhard Eidenberger
Herrliches Motiv!!
Lg Hans
18.03.2013 17:38, Hans Diter
Eine sehr gute Neubearbeitung. Ich denke mein Bild hat klar gezeigt, dass es nicht möglich ist, auf diesem Hang das Kreuz bei einem Tele ganz drauf zu bekommen.
LG Christoph
18.03.2013 17:51, Christoph Seger
Bestechende Quali... 
...uns sehr interessanter Bildschnitt!
lg Fredy
18.03.2013 22:51, Fredy Haubenschmid
Kommt darauf an, was Du unter "ganz" verstehst, Christoph. Wenn es für Dich hier auf diesem Bild http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/29697014 ganz ist, dann bringe ich auch noch das rechts anschließende Panorama.
Walter, in Anbetracht der späten Stunde kann ich jetzt leider nichts mehr zu Deinem Panorama sagen.
19.03.2013 01:12, Heinz Höra
@ Kreuz! 
Der Standort ist im Winter sehr eingeengt. Der Fuss des Kreuzes ist von einem Hügel verdeckt. Technisch wäre es möglich das Kreuz wegzustempeln, nur kämen aber "nimmersatte" Leute und meinen, der Zaun könnte man jetzt auch wegtun! etca. ;- )).
Auf Lager habe ich auch noch Tiefblicke mit dem 18er Objektiv.
Grüsse von Walter
19.03.2013 08:41, Walter Schmidt
@Heinz 
Gerne - das Einzelbild ist ja spektakulär!!
19.03.2013 17:01, Christoph Seger
Heißt also, dass man das Kreuz hier mit 80-90mm nicht draufbekommen hätte? Heinz hat ja mit seinen 70mm jetzt gezeigt, dass es möglich ist. Das Kreuz würde ich trotzdem wegnehmen, es sieht einfach unvorteilhaft aus.
20.03.2013 20:32, Felix Gadomski
Die Geometrie des Gipfelaufbaues erlaubt es nicht, von hier das Kreuz aufzunehmen, ohne unschönen Vordergrund zu produzieren. Dort wo Heinz gestanden hat, geht es besser. Da entscheiden wenige Schritte, ein Vor und Zurück, ein Hin- und Herlaufen ist notwendig um einen Bildaufbau zu bekommen wie Heinz ihn gezeigt hat. Das ist im Sommer / Herbst naturgemäß einfacher zu bewerkstelligen als im Hochwinter.

Stempeln von so großen Objekten erachte ich immer sehr problematisch. Einigen von uns wäre auch negativ aufgefallen, dass das Kreuz dann nicht dort ist, wo es sein müsste.
21.03.2013 07:28, Christoph Seger
"Kreuz mit dem Kreuz!" 
Dieser Sass Pordoi ist ein so starkbesuchter Berg mit abertausenden Fotografen und noch mehr Fotos. Es wäre angemasst dieses "Inventar" Kreuz jetzt zu leugnen. Wenn es ein unbekannter Ort wäre, würde ich dieses "Restkreuz" jäten (stempeln) wie Unkraut. Im Grunde habe ich Freude, dass mir im zweiten Anlauf die Verarbeitung dieses Panos frappant besser gelungen ist.
Danke für die Beachtung und Mitdiskussion.
Grüsse von Walter
21.03.2013 08:35, Walter Schmidt
Walter, jetzt mal unabhängig von dem Kreuz betrachtet, muß ich sagen, daß die Berge in einem sehr schönen Licht standen und Du das in dem Panorama bestens wiedergegeben hast. Die fast 100 km entfernten Berge haben eine wirklich feine Zeichnung und detaillierte Wiedergabe, dazu der schön blaue Himmel mit den Wolken, es ist ein Pracht. Gut beschriftet ist es auch, was bei Dir etwas heißen soll.
PS: Man könnte daraus sozusagen eine Tele-Variante machen, es bis knapp oberhalb des Geländers beschneiden (evtl. ein Stück Geländer drin lassen und das wegstempeln). Dann wäre es bestimmt vergleichbar mit Christophs Panorama Nr. 21556 "Unerwartete Fernsicht", wobei Du Deines in seiner ganzen Länge lassen solltest.
21.03.2013 18:22, Heinz Höra
Sicherlich richtig argumentiert in puncto "Realitätsnähe". Bildgestalterisch - und für mich vorrangig - ist das leider so eine Sache, eine andere Sache. Aber ich möchte mich gerne Heinz anschließen, der hier die Vorzüge Deines sehr guten Panoramas treffend beschreibt! Über seinen Vorschlag solltest Du nachdenken, die Berge in der Ferne zeigen sich hier außerordentlich schön.
21.03.2013 19:02, Felix Gadomski

Kommentar schreiben


Walter Schmidt

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100