Vor der Marmolada-Südwand - wacht ein Höllenhund   (4,0 bei 25 Bewertungen)    betrachtet: 2613x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Civetta 15km
2 Moiazza Sud
3 Alpendohlen
4 La Schiara
5 Agordo 22km
6 Col Visentin 51km
7 Monte Agner
8 Croda Granda
9 Pala di san Martino
10 Höllenhund
11 Cimon della Pala 17km
12 Formanton
13 Sasso di Valfredda
14 Cima d'Asta 35km
15 Cima Valdritta 111km
16 Sasso Vernale
17 Cima d'Ombretta
18 Presanella 96km
19 Rotwand 19km
20 Monte Vioz 94km
21 Cap. Punta Penia
22 Punta Penia 3343m
23 Punta Rocca 3309m
24 Hintere Schwärze 81km

Details

Aufnahmestandort: Marmolada - Punta Rocca Bergstation (3270 m)      Fotografiert von: Heinz Höra
Gebiet: Dolomiten      Datum: 19.2.2011
Dieser eine Felskopf sah jedenfalls kurze Zeit so aus.
Freihand-Panorama aus 8 Hochformat-Aufnahmen mit 25 mm Brennweite (x1,6).

Kommentare

Wow, endlich einmal die Südwand in einem Pano, sehr imposant Heinz!!

Liebe Grüsse
Gerhard.
09.04.2013 23:17, Gerhard Eidenberger
Beeindruckend! Faszinierende Farben in Vorder- und Hintergrund in hervorragender Schärfe - tolle Arbeit! LG Hans-Jörg
09.04.2013 23:41, Hans-Jörg Bäuerle
Ich war noch nie dort oben. Blickrichtung recht genau Süd? Öffnungswinkel rund 150° ?
LG Christoph
10.04.2013 00:35, Christoph Seger
Es könnte auch der Leibhaftige selbst sein...
Beeindruckende Tief- und Ausblicke!

LG,
Andreas
10.04.2013 08:15, Andreas Starick
Berechtigte Frage 
Christoph, wenn ich das Panorama stehen lasse, dann muß ich auch noch einige Informationen dazu liefern und es auch noch etwas verschönen. Zuerst wollte ich nämlich eine Aufnahmereihe mit noch größerem Weitwinkel zeigen, bei der der Tiefblick noch weiter hinunter reicht. Bei diesen Aufnahmen, die ich aber später gemacht hatte, war jedoch der "Höllenhund" nicht mehr so gut vom Licht modelliert.
Also, das Panorama hier hat einen Öffnungswinkel von 195°, es geht von 108° bis 303°, die Mitte zeigt also in Richtung SSW, das ist ziemlich die Mitte zwischen Cimon della Pala und Cima d'Asta. Ich werde mal, wenn ich noch weitere Beschriftungen mache, auch die Himmelsrichtungen aktivieren. Das könnte ich dann auch noch für das Tele-Panorama, das ich ja auch von diesem Punkt aus gemacht habe, die Nr. 13901, machen. Bei diesem kann man sich die weiter entfernten Berge, also die oberen Viertel dieses Panoramas, genauer anschauen.
10.04.2013 13:50, Heinz Höra
Mit dem "Monster" 
...brauchte ich Zeit um es zu identifizieren!
Die Erfahrung zeigt, es haftet sicher mehr im Kopf des Fotofrafen.
Aber, muss schon sagen, top Deine Einstellungen, und top, Deine Ausführung!
Gruss Walter
Danke für die Hinweise im FC, wegen der Skispuren Vergleiche.
10.04.2013 15:09, Walter Schmidt
wirklich enorm, welche Dimensionen dein Panorama hat. Da muss ich doch auch mal im Winter hinauf.
10.04.2013 16:02, Michael Strasser
Die weite, schöne Bergwelt!
Gruss, Danko.
10.04.2013 19:52, Danko Rihter
Packender Blick in die Tiefe, da wird einem ja fast schwindlig! LG. Bruno.
10.04.2013 21:47, Bruno Schlenker
Eine Wucht... 
...dieser Tief- und Weitblick!
Ob der runde Felsklotz oberhalb der Dohlen wohl bald mal zu Tal donnert...
(ganz links in der Ecke: Klettersteig oder Seilbahndraht - hätte ich noch entsorgt!)
lg Fredy
10.04.2013 22:11, Fredy Haubenschmid
Sehr schön!! Finde nur keinen Höllenhund, stattdessen einen schlafenden Teddybären mit Pinocchionase und übereinandergeschlagenen Beinen rechts... (Hermann Rorschach wäre entzückt, oder?)
10.04.2013 22:22, Uta Philipp
Top! LG Augustin
12.04.2013 01:54, Augustin Werner
Sehr beeindruckend festgehalten!!
Lg Hans
14.04.2013 09:45, Hans Diter
Uta, der Höllenhund ist sogar beschriftet. Bei dem Teddybären sehe ich aber keine Pinocchionase. Was würde da Rohrschach sagen?
16.04.2013 16:31, Heinz Höra
An den winterlichen Wänden und den Tiefblicken kann man sich schon sehr erfreuen. Und angesichts solcher herrlichen Wetterverhältnisse fragt man sich langsam, ob solche Situationen seltener werden? Möglicherweise aber nur Einbildung oder nostalgische Verklärung oder was auch immer.... Herzliche Grüße von Velten
28.04.2013 13:32, Velten Feurich

Kommentar schreiben


Heinz Höra

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100