Rundblick auf winterliche Gletscherweiten   (4,0 bei 19 Bewertungen)    betrachtet: 2550x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Kleines Fillarhorn (3621m)
2 Jägerhorn (3960m)
3 Nordend (4609m)
4 Dufourspitze (4634m)
5 Gornergletscher
6 Liskamm (4527m)
7 Liskamm Westgipfel (4477m)
8 Grenzgletscher
9 Felikhorn (4087m)
10 Zwillingsgletscher
11 Castor (4228m)
12 Neue Monte Rosa Hütte SAC (2883m)
13 Pollux (4092m)
14 Schwarztor (3725m)
15 Roccia Nera (4075m)
16 Breithornzwillinge (4139m)
17 Schwärzegletscher
18 Breithorn Mittelgipfel (4159m)
19 Breithorn (4164m)
20 Klein Matterhorn (3883m)
21 Dome de Cian (3351m)
22 Gornergletscher
23 Becca de Leseney (3504m)
24 Unterer Theodulgletscher
25 Lancebranlette (2936m, 83km)
26 Theodulhorn (3469m)
27 Chateau des Dames (3488m)
28 Oberer Theodulgletscher
29 Tour du Creton (3579m)
30 Furgghorn (3451m)
31 Punta Budden (3630m)
32 Becca di Guin (3757m)
33 Les Jumeaux (3872m)
34 Punta Gastaldi (3849m)
35 Punta Margherita (3903m)
36 Riffelhorn (2927m)
37 Matterhorn (4478m)
38 Gornergrat (3135m)
39 Bouqetins (3838m)
40 Tête Blanche (3724m)
41 Mont Blanc de Cheilon (3870m)
42 La Luette (3548m)
43 Le Pleureur (3703m)
44 Wandfluehorn (3589m)
45 Bergstation Stockhorn (3405m)
46 La Sale (3646m)
47 Hohtälli (3275m)
48 Pointes des Douves Blanches (3641m)
49 Aiguille de la Tsa (3668m)
50 Wandflue (3719m)
51 Dent Blanche (4357m)
52 Arbenhorn (3713m)
53 Obergabelhorn (4063m)
54 Wellenkuppe (3903m)
55 Trifthorn (3728m)
56 Sunnegga (2288m)
57 Pointe du Mountet (3877m)
58 Zinalrothorn (4221m)
59 Blauherd (2571m)
60 Pointe Sud de Moming (3963m)
61 Platthorn (3345m)
62 Mettelhorn (3406m)
63 Schalihorn (3974m)
64 Unterrothorn (3104m)
65 Weisshorn (4506m)
66 Bishorn (4153m)
67 Brunegghorn (3833m)
68 Oberrothorn (3415m)
69 Üssers Barrhorn (3610m)
70 Inneres Stellihorn (3410m)
71 Brändjihorn (3308m)
72 Wasuhorn (3343m)
73 Rinderhorn (3453m)
74 Altels (3629m)
75 Schwarzhorn (3201m)
76 Balmhorn (3699m)
77 Fisistock (2946m)
78 Fluehorn (3317m)
79 Kleindoldenhorn (3475m)
80 Doldenhorn (3643m)
81 Leiterspitzen (3409m)
82 Fründenhorn (3368m)
83 Blüemlisalphorn (3661m)
84 Wyssi Frau (3650m)
85 Morgenhorn (3627m)
86 Kinhorn (3752m)
87 Täschhorn (4491m)
88 Lenzspitze (4294m)
89 Pfulwe (3314m)
90 Alphubel (4206m)
91 Feechopf (3888m)
92 Allalinhorn (4020m)
93 Rimpfischhorn (4199m)
94 Strahlchnubel (3244m)
95 Adlergletscher
96 Adlerpass (3789m)
97 Findelgletscher
98 Adlerhorn (3988m)
99 Strahlhorn (4190m)
100 Schwarzberghorn (3609m)
101 Neue Weisstorspitze (3639m)
102 P.3465
103 Stockhornpass (3384m)
104 Cima di Jazzi (3803m)
105 Weissgrat (3659m)
106 Torre di Castelfranco (3629m)
107 Cima Brioschi (3642m)
108 Grosses Fillarhorn (3676m)

Details

Aufnahmestandort: Stockhorn (3532 m)      Fotografiert von: Martin Kraus
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 01.04.2012
Wie jedes Jahr nach Ostern habe ich einige Motive aus der Zermatter Gegend auf der Platte - dieses Jahr aber zunächst eines von 2012.

In Verlängerung des Gornergrats reicht das Skigebiet bis zur Bergstation (3405m) des Stockhorn-Tellerlifts , der 2007 die Gondelbahn Hohtälli-Stockhorn ersetzte, deren Konzession nach 50 Jahren abgelaufen war. Von dort zieht sich ein bequemer Grat weiter nach Osten zum eigentlichen Gipfel des Stockhorns; man läuft eine knappe halbe Stunde - immer mit vollem Panorama. Der Grat trägt stets eine gute Spur, da sich etliche Freeride-Varianten und Skitouren über ihn erschliessen. Die letzten 15 Höhenmeter geht es dann etwas steiler auf die Gipfelnase. Belohnt wird man nicht nur mit der hier gezeigten Aussicht (bei der sich das Matterhorn bescheiden in die Reihe seiner mit-4000er fügen muss), sondern auch mit einer wunderbaren Abfahrt über den Gletscher zurück ins erschlossene Gebiet der Skirouten am Triftjigletscher unterhalb der Roten Nase.

Dirk hat dieses Motiv schon einmal in sommerlichem Gewand gezeigt. Hier die Variante aus dem Winter - in beiden Fällen kein strahlend blauer Himmel, sondern durch aufziehende Wolken geprägtes Licht.

Canon G10, 21 HF RAW, Lightroom 4.4, Autopano Pro 3.0.3, IrfanView, 360 Grad Blickwinkel

Etwas größer aufgelöst unter http://www.mountainpanoramas.com/___p/___p.html?panoid=2012_K2

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 19 Bewertungen, Score: 3,900)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Die Walliser Prominenz perfekt in Szene gesetzt - und das ohne erkennbare Spuren eines Skigebietes...

lG,
Jörg E.
12.04.2013 21:28, Jörg Engelhardt
Wie viele herrliche Skitouren betrachte ich hier! Wenige, die ich gemacht habe (Strahlhorn x2, Rimpfischhorn x2, Dufour, Nordend) und viele, zu viele die mir fehlen - Castor über Zwillingsgletscher und Rimpfischhorn über Pfulwe vor allen!!
12.04.2013 22:11, Pedrotti Alberto
Beinahe ein Klassiker diese Ansicht. LG. Bruno.
13.04.2013 10:57, Bruno Schlenker
Eindrucksvoll!
13.04.2013 11:23, Christoph Seger
Hab gerade noch ein Video gefunden, Gipfel und Abfahrt genau ein Jahr später: http://www.youtube.com/watch?v=u9Rqn6Egs5g . Solcher Powder ist da natürlich nicht immer, aber sonst gibt es einen guten Eindruck, was man mit etwas Glück 30 Minuten vom Skigebiet entfernt vorfinden kann...
13.04.2013 18:09, Martin Kraus
Super Video! Sogar mit selbstausgelöstem Schneebrett (@4:50). Ist der Gletscher tatsächlich so fein zu befahren oder sind das SEHR gute Verhältnisse ??
13.04.2013 20:44, Christoph Seger
@Christoph 
das sind im Video natürlich mit unverspurtem Neuschnee perfekte Verhältnisse. Ich bin da bisher selbst zweimal runter, aber nicht als erster - eine feine und problemlose Abfahrt war es beide Male, in der Höhe bleibt der Schnee auch verspurt länger pulvrig. Die Zermatter lassen ja den ganzen Hang zwischen Stockhorn und Gant unplaniert - 1200 Höhenmeter seilbahnerschlossenes Vergügen, und der Schnee ist immer wieder anders.
Ein Schneebrett gab's dieses Jahr auch direkt vor unseren Augen - ein englischsprechender Freerider räumte damit beim Versuch, als erster nach Neuschneefall 2 Tage vorher auf den Standort dieses Panos zu kommen, den ganzen steilen Gipfelhang ab. Ihm ist Gottseidank nix passiert, und wir verzichteten dann auf die letzten Meter des Aufstiegs. Wenn man am Anfang des Videos scharf hinsieht, sieht man links am Hang auch den Knick im Schnee. Von diesem Tag zeig ich aber noch was.
VG Martin
13.04.2013 21:12, Martin Kraus
Wow, was für eine Landschaft... Ein Traum!!!
Lg Hans
14.04.2013 09:41, Hans Diter
Einfach herrlich... 
...war noch nie dort zum Skifahren - muss aber ein Traum sein,
wie das Video zeigt!
lg Fredy
16.04.2013 16:03, Fredy Haubenschmid
Tolle Parade!
Gruss, Danko.
16.04.2013 19:53, Danko Rihter
DA kann man nur begeistert sein !! Herzliche Grüße Velten
28.04.2013 13:21, Velten Feurich
Das ist schon ein ganz besonderer Rundblick in diese winterliche Bergwelt. Erstaunlich, daß das Nordend die Dufourspitze so überragt. Und was ganz besonderes ist die Seitenmoräne des Findelgletschers. Oder ist das der Triftjigletscher?
Das Video habe ich mir auch mit großem Interesse angeschaut. Von den anderen, die ich mir noch angeschaut habe, fand ich am verwegendsten die Abfahrt vom le Métailler.
06.07.2013 13:44, Heinz Höra

Kommentar schreiben


Martin Kraus

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100