Darum heisst er Bratschenkopf!   (4,0 bei 24 Bewertungen)    betrachtet: 2591x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Hoher Tenn
2 Steinernes Meer
3 Hundstein
4 Marbachhöhe
5 Hochseiler
6 Hochkasern
7 Kaindlkees
8 Kleines Wiesbachhorn
9 Lamkopf
10 Hochkönig
11 Gr. Bratschenkopf
12 Großes Wiesbachhorn
13 Wielingerscharte
14 Dachstein
15 Klemerbrettkopf
16 Königstuhlhorn
17 Schwarzkopf
18 Hochgolling
19 Durcheckkopf
20 Mäuskarkopf
21 Schafkarkogel
22 Türchlwand
23 Edweinschöderkopf
24 Teufelsmühlkees
25 Edlenkopf
26 Kölnbreinspitze
27 Baumgartlkopf
28 Kendlkopf
29 Ankogel
30 Ritterkopf
31 Hochalmspitze
32 Edelweißspitze
33 Glocknerstrasse
34 Hocharn
35 Hoher Sonnblick
36 Hint. Modereck
37 Sandkopf
38 Vorderer Bratschenkopf
39 Bratschenkopfscharte
40 Kloben
41 Spielmann
42 Racherin
43 Schartenkogel
44 Kapuziner
45 Großer Friedrichskopf
46 Georgskopf
47 Petzeck
48 Sonnwelleck
49 Kruckelkopf
50 Großer Hornknopf
51 Seekofel
52 Fuscherkarkopf
53 Roter Knopf
54 Monte Peralba
55 Glödis
56 Hohe Dock
57 Bratschenkopfkees
58 Hochschober
59 Rotspitzen
60 Kellerskogel
61 Hochgruberkees
62 Hohenwartkogel
63 Großer Bärenkopf
64 Großglockner
65 Teufelshorn
66 Hofmannspitze
67 Teufelskamp
68 Romariswandköpfe
69 Mittlerer Bärenkopf
70 Schneewinkelkopf
71 Johannisberg
72 Klockerin
73 Hochgall
74 Karlingerkees
75 Hohe Riffl
76 Rifflkarkopf
77 Hoher Eichham
78 Kalser Bärenkopf
79 Kapruner Törl
80 Weißsee
81 Granatspitze
82 Stubacher Sonnblick
83 Kleiner eiser
84 Großvenediger
85 Kleinvenediger
86 Hohe Fürlegg
87 Schlieferspitze
88 Keeskogel

Details

Aufnahmestandort: Hinterer Bratschenkopf (3412 m)      Fotografiert von: Uta Philipp
Gebiet: Glocknergruppe      Datum: 7.8.2013
Es sieht so schön ruhig aus?
Schon auf dem Großen Wiesbachhorn haben sich Bergsteiger, die nach mir auf den Gipfel kamen, mit Bandschlingen am Gipfelkreuz gegen das Wegfliegen gesichert. Auf dem Bratschenkopf flog mir dann nicht nur der Schieferstaub in die Augen, sondern, so unglaublich das sein mag, die Bratschen flogen mir um den Kopf. (Die Bratschen sind die dünnen Schieferplatten, die überall herumliegen und durch Frostsprengung entstanden sind.)
Auf allen Vieren auf dem Rucksack kauernd, damit der (und auch ich) nicht davonfliegen konnten, habe ich ziemlich hastig die 5 Aufnahmen für dieses Pano fotografiert.

Kommentare

Den Sturm kann man an den Wolken erahnen. LG Franz
08.08.2013 23:08, Franz Kerscher
Prächtig! Mit Polfilter?

lG,
Jörg E.
08.08.2013 23:28, Jörg Engelhardt
Die Wolkenformationen sind typisch für den Höhensturm.
Prächtige Aussicht, tolle Komposition, kräftige Farben und der Bericht dazu prägen das Bild.

Viele Grüße,
Jochen
09.08.2013 06:41, Jochen Gerlach
Sehr schönes klares Panorama mit natürlichen Farben.
So windig siehts aber gar nicht aus ? :-)
lg Patrick
09.08.2013 06:54, Patrick Runggaldier
Hallo Uta,
dein Körpereinsatz hat sich gelohnt! :-) Schönes Panorama! Toll die Symmetrie!
Das hab ich noch nicht gewusst, was die "Bratschen" darstellen!
Also, da muss ich selbst als Geologe sagen: Man lernt bekanntlich nie aus!
Ich vermute mal, es kommt (über das Alpenslawische/Slowenische) von slawisch "Brak" = "Abfall", "Bruch", "Ramsch", "Ausschuss", ..., Adjektiv: "bratschnyj" = "minderwertig", ...; als "Brack" so auch teils in norddeutschen Dialekten gebraucht ...
Herzliche Grüße, Olaf
09.08.2013 09:02, Olaf Kleditzsch
@Olaf, ja, interessant, Bratschen sind nicht unbedingt Musikinstrumente!
http://de.wikipedia.org/wiki/Bratschen
@Jörg, alles ungefiltert ;)
09.08.2013 10:41, Uta Philipp
Hallo Uta, du zeigst hier ein spannendes und schönes Panorama. Die von dir dazu erzählte Geschichte ist zusätzlich eine schöne Illustration dazu.
Mir ist beim Betrachten jedoch aufgefallen, dass das Panorama Schlagseite hat. So müßten die Gipfel von Hohem Tenn und Fuscherkarkopf von deinem Standort aus auf einer Ebene liegen. Tatsächlich scheint der Hohe Tenn niedriger zu sein. Hast du das Panorama nicht ausgerichtet? LG. Bruno
09.08.2013 10:55, Bruno Schlenker
Dramatische Schönheit!
Gruss Walter
09.08.2013 12:14, Walter Schmidt
Total schön!! Respekt!!
Lg Hans
09.08.2013 16:55, Hans Diter
Gefällt mir sehr gut!
LG Wolfgang
09.08.2013 19:50, Wolfgang Pessentheiner
Ein Tauernträumchen! ;-) Viele Grüße, Andre
09.08.2013 22:20, Andre Hergemöller

Kommentar schreiben


Uta Philipp

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100