Ankogel 360°   (4,0 bei 29 Bewertungen)    betrachtet: 2853x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
 
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Tischlerspitze 3001 m
2 Kleinelendkees
3 Tischlerkarkopf 3002 m
4 Kölnbrenspitze 2934 m
5 HAFNERGRUPPE
6 HAFNER 3076 m
7 Großelendtal
8 Plessnitzsee
9 Preimlspitze 3133 m
10 Großelendkees
11 Großelendkopf 3315 m
12 HOCHALMSPITZE 3360 m
13 Winkelkees
14 Detmoldergrat
15 Kälberspitzkees
16 Schneewinkelspitze 3016 m
17 SÄULECK 3086 m
18 REISSECKGRUPPE
19 Seebachtal
20 GAILTALER ALPEN
21 Maresenspitze 2915 m
22 Mölltaler Polinik 2784 m
23 KREUZECKGRUPPE
24 Mallnitz
25 LIENZER DOLOMITEN
26 GOLDBERGGRUPPE
27 SCHOBERGRUPPE (hinter Wolken)
28 GLOCKNERGRUPPE (hinter Wolken)
29 Anlauftal

Details

Aufnahmestandort: Ankogel (3252 m)      Fotografiert von: Wolfgang Pessentheiner
Gebiet: Ankogelgruppe      Datum: 18.08.2013
Laut ZAMG-Bergwetter-Bericht sollte es an diesem Tag in den Kärntner Bergen explizit "sehr gute Fernsicht" geben: De facto saß ich die Hälfte meiner Zeit am Gipfel in der Wolke! Erst als ich wieder im Tal angekommen war, hatten sich die Wolken dann tatsächlich größtenteils aufgelöst (zumindest die umliegenden Gipfel waren alle frei) :D
Aber wenn auch der Großglockner samt Gefolge, sowie weite Teile der Goldberggruppe und die Schobergruppe sich hartnäckig hinter Wolken versteckt hielten, so hat mir immerhin die Tauernkönigin, die Hochalmspitze, eine "Foto-Audienz" gewährt!


### DER BERG ###

Der Ankogel (3240m) ist der namensgebende Berg seiner Gruppe in den Hohen Tauern, obwohl er nach der Hochalmspitze (3360m) nur der zweithöchste Gipfel der Gruppe ist.
Der Gipfel hatte ürsprünglich ein Höhe von 3263m, ist aber bei einem Bergsturz im Jahre 1932 abgebrochen.

Der Ankogel ist vor allem aufgrund der Ankogel-Hochgebirgsbahn ein sehr beliebter und viel besuchter Gipfel.
Der Normalweg von der Gipfelstation der Seilbahn (2637m) ist eine hochalpine "schwarze" Wanderung mit vereinzelten kurzen Kletterstellen (UIAA I bis II-) am Grat vom Kleinen Ankogel zum Hauptgipfel.
Rund 800hm, ca. 3 Std., Trittsicherheit erforderlich!
Es gibt noch mehrere weitere Aufstiegsrouten, u.a. von Böckstein (Salzburger Seite) und vom Maltatal (über die Osnabrückner Hütte). Diese sind deutlich länger und beinhalten z.T. Gletscherpassagen.


### TECHNISCHE DETAILS ###

Nikon D800
Nikon AF-S NIKKOR 24-120mm 1:4G ED VR
Novoflex VR-System II (Panorama-Stativkopf)
RAW-Format

Insgesamt rund 150 Aufnahmen von diesem Standpunkt: Mehrere komplette Rundum-Serien, vor allem aufgrund der sich ständig änderenden Wolken-, Schatten- & Sicht-Verhältnisse...
Davon für dieses Bild verwendet:
- Primär eine Serie von 18 Hochformat-Aufnahmen (alle 20°)
- Teile von ca. 15 weiteren Aufnahmen, um die zahlreichen anderen Leute raus-zu-retouchieren, die da im Gipfelbereich herumschwirrten...

Ausgerichtet in PTGui Pro, Blending & Nachbearbeitung in 16bit in Photoshop

Kommentare

Gratulation zu Gipfel und Bild!
Herzlichst Christoph
20.08.2013 00:34, Christoph Seger
Hallo Wolfgang!

Super Pano! ... wir wollten an diesem verlängerten Wochenende auch auf den Ankogel aber die Wettervorhersage (wir sind ja in Graz zu weit weg um einfach mal "zu schauen" wie das Wetter so ist) hat uns dann doch davon abgehalten (sie hatten jeden Tag etwas Niederschlag angesagt).

Aber diese Wolkenstimmung hätte mir schon sehr gut gefallen! ... naja, vielleicht nächstes Wochenende!

Wunderbares Pano, dass Du da gemacht hast!!

Wie sind denn die Verhältnisse am Gletscher?

Viele liebe Grüße
Kathrin
20.08.2013 07:37, Kathrin Teubl
sehr schön
20.08.2013 08:16, Thomas Janeck
Solange man nicht genau in der Wolke sitzt haben sie ja ihren gewissen Reiz. Ärgerlich dann wenn es so ist und man erkennt, dass es die einzigste weit und breit ist ... Ein wenig Glück hattest Du ja noch und konntest dieses sehr ansprechende Pano aufnehmen und gestalten. VG M.
20.08.2013 09:17, Michael B.
Einer der östlichsten oder der östlichste 3000-er der Alpen, oder?

Klasse Panorama!

lG,
Jörg E.
20.08.2013 09:33, Jörg Engelhardt
@Jörg 
na ja ... nicht ganz ...
20.08.2013 10:50, Christoph Seger
Sauberer Aussichtsberg ;-)
Lg Hans
20.08.2013 11:42, Hans Diter
@Kathrin 
Ich bin nur den Normalweg von der Ankogelbahn gegangen, war also diesmal selbst nicht am Gletscher.
Von der Osnabrückner Hütte sind an diesem Tag aber mindestens 5-6 Gruppen aufgestiegen. Mit einem von ihnen bin ich am Gipfel kurz ins Gespräch gekommen, und der hat gemeint "kein Problem am Gletscher". Genaueres (und vor allem aus erster Hand) kann ich Dir dazu aber leider nicht sagen.
Am Normalweg ist das übliche große Firnfeld am Fuße des Kleinen Ankogel zu queren, dieses ist aber flach und absolut harmlos. Der Grat zwischen Kleinem Ankogel und Hauptgipfel ist zur Zeit komplett schneefrei.
LG Wolfgang
20.08.2013 12:36, Wolfgang Pessentheiner
tolles Panorama und hervorragende Beschreibung!
20.08.2013 14:06, Matthias Stoffels
Herrlich! Danke und Gruß, Andre
20.08.2013 17:39, Andre Hergemöller
Das war vor langer Zeit mein erster 3000er - und meine Sicht war auf dem Gipfel = Null.
20.08.2013 18:00, Jochen App
Ein großartiges Panorama in bestechender Qualität! Beispielhaft auch die ausführlichen Informationen welche dein Bild ergänzen. LG. Bruno.
20.08.2013 18:35, Bruno Schlenker
Tadellos! Gruss Toni
20.08.2013 18:39, Sieber Toni
Ganz hervorragend ... alles ist gesagt! LG Hans-Jörg
20.08.2013 18:41, Hans-Jörg Bäuerle
Hallo Wolfgang!

Vielen Dank für Deine Antwort!

Wir möchten auch den Normalweg von der Bahn gehen - hatte über dieses Firnfeld verschiedene Infos aus dem Internet, daher war ich mir nicht sicher. Danke daher für Deine gute Beschreibung!!

Viele liebe Grüße aus Graz,
Kathrin
20.08.2013 18:48, Kathrin Teubl
Die 4 * hast du dir schon mal wegen der ganzen Retuschearbeit verdient. Wirklich ein sehr schönes Panorama
20.08.2013 20:58, Manfred Kostner
Erfreulich, dass die guten Panos hier nach wie vor schnell gut bewertet werden. Die Aufmerksamkeit ist also immer noch da.
"Bravo" an Fotograf und Publikum!
21.08.2013 02:56, Arne Rönsch
Sehr gute Idee, etwas unterhalb des Blöckehaufens zu panoramisieren!

Servus
Dietrich
21.08.2013 14:57, Dietrich Kunze
Gerne... 
... Wolfgang, die verdienten Sterne auch von mir!

Liebe Grüsse
Gerhard.
21.08.2013 18:24, Gerhard Eidenberger

Kommentar schreiben


Wolfgang Pessentheiner

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100