Mit Ski und Gleitschirm im Herzen der Berner Alpen   (4,0 bei 19 Bewertungen)    betrachtet: 3524x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Basodino 3.274m
2 Ofenhorn 3.235m
3 Nesthorn 3.822m
4 SE-Grat
5 Scherbadung 3.210m
6 Gischihorn 3.080m
7 Gredetschjoch
8 Helsenhorn 3.272m
9 Hillehorn 3.181m
10 Gredetschhorli 3.646m
11 Bortelhorn 3.193m
12 Furggubäumhorn 2.985m
13 Monte Leone 3.553m
14 Wasenhorn 3.246m
15 Hübschhorn 3.192m
16 Gredetschtal
17 Fletschhorn 3.993m
18 Weissmies 4.023m
19 Saastal
20 Dufourspitze 4.634m
21 Dom 4.545m
22 Täschhorn 4.491m
23 Baltschiedertal
24 Hohberghorn 4.219m
25 Dürrenhorn 4.035m
26 Rhonetal
27 Castor 4.228m
28 Mattertal
29 Breithorn 4.164m
30 Weisshorn 4.506m
31 Wiwannihorn 3.001m
32 Dent Blanche 4.357m
33 Grand Cornier 3.962m

Details

Aufnahmestandort: SE-Gipfel am Lötschentaler Breithorn (3781 m)      Fotografiert von: Hans-Jörg Bäuerle
Gebiet: Berner Alpen      Datum: 05.04.2009
Ein weiteres Panorama aus dem Archiv meines Freundes und langjährigen Seilpartners Jörg A. aus dem Jahr 2009, das er mir zur Bearbeitung und zum Einstellen freigegeben hat.

Die allein unternommene Tour führte von den Liftanlagen oberhalb Belalp im Rhonetal mit dem Gleitschirm bis zur Oberaletschhütte. Am Folgetag mit den Tourenskiern über den Beichgletscher zum Skidepot unterhalb des Gipfels und zu Fuß über den SE-Grat auf das herrlich gelegene Lötschentaler Breithorn 3.785m.

Markant das gegenüberliegende ästhetisch anmutende Nesthorn! Leider kein weiteres Bildmaterial zur Verlängerung zum ebenso faszinierenden Bietschhorn vorhanden.

Vom Skidepot ging es dann zum Gredetschjoch und mit dem Gleitschirm durch das tief eingeschnittene Gredetschtal zurück zum Ausgangspunkt in das Rhonetal. Ein lesenswerter ausführlicher Bericht mit weiteren Bildern von "Erde und Luft" des Fotografen kann über folgenden Link aufgerufen werden:

http://www.paraalpin.de/loetschentaler_breithorn.html

3 QF-Aufnahmen (jpg) Panasonic Lumix
Brennweite 24 mm KB
Zeit 1/1.300
f/8
LR 4.4, PanoramaStudio 2.5, IrfanView

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 19 Bewertungen, Score: 3,900)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Wundervolles Bild von Höhen, in die ich wohl nie vorstoßen werde können ...

Herzlichst
Gerhard.
22.05.2014 20:48, Gerhard Eidenberger
Ja, Gerhard, ich bin ganz deiner Meinung!
Herzliche Grüße
Leonhard
22.05.2014 21:04, Leonhard Huber
Toll!
VG, Danko.
22.05.2014 21:05, Danko Rihter
... wenn uns damals bloß der Hüttenwirt vorher von dem Abseilhaken auf den Gletscher erzählt hätte ;-). Ein Hammer diese Position. Danke Hans- und Jörg.
22.05.2014 21:57, Winfried Borlinghaus
Da schliesse ich mich Gerhard an... als Voralpengrashügelwanderer, der einmal im Jahr Gletscherkontakt in den Ostalpen hat, ist das hier genauso weit weg wie das Himalaya....

lG,
JE
22.05.2014 22:18, Jörg Engelhardt
Wow - echt bäriges Pano ! Danke für's Zeigen. VG.
22.05.2014 23:09, Michael B.
Die Kombination von Tief- und Weitblick macht einen fast schwindlig, super gemacht! Ein ganz seltener Blickwinkel, und das Nesthorn ist tatsächlich ein sehr feines Stück Berg.
23.05.2014 08:52, Harry Dobrzanski
Kurz aber erhebend!
Die Kürze ist dafür beträchtlich mit Spannung garniert!
Allein schon die Spur auf dem Grat!
Fein
Gruss Walter
23.05.2014 09:17, Walter Schmidt
Klein, aber fein! 
Und sowohl der Beichfirn als auch der Innere Baltschiedergletscher sind hier noch absolutes Neuland.
Mit der "Benamsung" habe ich allerdings noch Probleme. Dieses Panorama ist nicht vom Gredetschhorli aufgenommen, sondern vom SE-Gipfel des Breithorns. In der Karte ist der Aufnahmestandort richtig eingegeben. Ich habe das Gredetschhorli auf dem Panorama mal beschriftet; das Gredetschjoch liegt noch östlich (=links) davon. Wahrscheinlich war der Freund erst auf dem Breithorn und dann auf dem Gredetschhörnli.
23.05.2014 11:54, Matthias Knapp
@ Matthias
Dir entgeht nichts - natürlich liegst Du völlig richtig! Den Punkt habe ich zwar korrekt verortet, aber der Aufnahmestandpunkt ist der SE-Gipfel (LK Punkt 3.781m) etwas unterhalb des Hauptgipfels des Lötschentaler Breithorns und nicht das Gredetschhorli! Und auch das Gredetschjoch habe ich - die Spur verfolgend - etwas östlich verlegt! So müsste es jetzt passen.

@alle
Danke für die erfreuliche Resonanz! Da ich selbst im Jahr 2002 in dieser Ecke war, hat mir die Bearbeitung der Bilder in der herrlich abgeschiedenen hochalpinen Region Freude bereitet. Wir wollten seinerzeit von der Baldschiederklause über die Baltschiederlücke auf's Nesthorn. Da uns aber die Kletterpassage von der Lücke auf den Gredetschgletscher mit Bergschrund zu heikel war - blieb das Gipfelziel unerreicht! ... daher die Anmerkung von Winfried B. ;-)
23.05.2014 13:20, Hans-Jörg Bäuerle
Richtig vertiefen kann man sich in dieses ergreifende Pano samt seiner Beschreibung! Bin mir sicher, dass Du das Material hier bestens aufgearbeitet hast. Gruss, Felix
23.05.2014 14:12, Felix Gadomski
Vom Paraalpinismus hatte ich noch nie gehört. Wird auch nicht meine Disziplin. Der Blicke hier ist aber auf jeden Fall toll. VG Martin
24.05.2014 17:36, Martin Kraus
Tolle Geschichte!
30.05.2014 08:04, Christoph Seger

Kommentar schreiben


Hans-Jörg Bäuerle

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100