Wilde Lechtaler Alpen   (4,0 bei 21 Bewertungen)    betrachtet: 1925x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Tschirgant 2370 m
2 Pirchkogel 2828 m
3 Gaiskogel 2820 m
4 Brechkogel 2936 m
5 Sechszeiger 2392 m
6 Blockkogel 3097 m
7 Luibiskogel 3112 m
8 Wilde Geige 3152 m
9 Hohe Geige 3393 m
10 Schwarzwand 2942 m
11 Rofelewand 3353 m
12 Gsallkopf 3277 m
13 Verpeilspitze 3425 m
14 Schwabenkopf 3379 m
15 Watzespitze 3532 m
16 Eiskastenspitze 3373 m
17 Bliggspitze 3453 m
18 Roter Schrofen 2702 m
19 Feichtener Karlspitze 2916 m
20 Bergwerkskopf 2728 m
21 Rotpleiskopf 2936 m
22 Furgler 3004 m
23 Hinteres Kreuzjoch 2853 m
24 Silberspitze 2461 m
25 Bürkelkopf 3032 m
26 Fluchthorn / Piz Fenga 3399 m
27 Kleine Schlenkerspitze 2746 m
28 Wannenkopf 2821 m
29 Blankahorn 2822 m
30 Dremelspitze 2733 m
31 Gatschkopf 2945 m
32 Parseierspitze 3036 m
33 Kuchenspitze 3148 m
34 Patteriol 3056 m
35 Stierlochkopf 2788 m
36 Steinkarspitze 2650 m
37 Grießlspitze 2830 m
38 Pflunspitze 2912 m
39 Kaltenberg 2896 m
40 Rotspitze 2837 m
41 Rote Platte 2831 m
42 Freispitze 2884 m
43 Parzinnspitze 2613 m
44 Feuerspitze 2852 m
45 Wetterspitze 2895 m
46 Landschaftsspitze 2507 m
47 Rote Wand 2704 m
48 Zitterklapfen 2403 m
49 Kogelseespitze 2647 m
50 Karhorn 2416 m
51 Plattigspitze 2558 m
52 Biberkopf 2599 m
53 Großer Widderstein 2533 m
54 Hohes Licht 2651 m
55 Bockkarkopf 2609 m
56 Hochfrottspitze 2649 m
57 Bockkarspitzen 2602 m
58 Mädelegabel 2645 m
59 Trettachspitze 2595 m
60 Ramstallspitze 2533 m
61 Großer Krottenkopf 2656 m
62 Öfnerspitze 2576 m
63 Marchspitze 2609 m
64 Ilfenspitzen 2552 m
65 Kreuzkarspitze 2587 m
66 Tajaspitze 2587 m
67 Noppenspitze 2594 m
68 Sattelkarspitze 2552 m
69 Gliegerkarspitze 2575 m
70 Bretterspitze 2608 m
71 Urbeleskarspitze 2632 m
72 Hochvogel 2592 m
73 Schwellenspitze 2496 m
74 Spitzkopf 2346 m
75 Stallkarspitze 2350 m
76 Rauhhorn 2240 m
77 Gaishorn 2247 m
78 Pfeilspitze 2469 m
79 Leilachspitze 2274 m
80 Bschlaber Kreuzspitze 2462 m
81 Reichspitze 2590 m
82 Ortkopf 2314 m
83 Gehrenspitze 2163 m
84 Knittelkarspitze 2376 m
85 Habart 2294 m
86 Säuling 2047 m
87 Thaneller 2341 m
88 Seelakopf 2368 m
89 Rudiger 2382 m
90 Maldongrat 2544 m
91 Gabelspitze 2581 m
92 Daniel 2340 m
93 Muttekopf 2774 m
94 Zugspitze 2962 m
95 Hintere Platteinspitze 2723 m

Details

Aufnahmestandort: Große Schlenkerspitze (2827 m)      Fotografiert von: Johannes Ha
Gebiet: Lechtaler Alpen      Datum: 02.08.2014
Vorsicht, jetzt wird´s richtig breit! :D

Am Samstag ging´s für mich wieder in die Lechtaler Alpen, die ich bislang nur sehr wenig kenne. Von den Allgäuer Bergen sah ich immer mal wieder hinüber, vor allem in Richtung westliche Lechtaler Alpen mit der Holzgauer Wetterspitze. Der östliche Teil dagegen war mir bislang so ziemlich komplett unbekannt.
Das wird sich aber im Laufe der nächsten Zeit ändern :)

Die schon öfter gehörte Behauptung, die Lechtaler seien um einiges wilder als die Allgäuer (Hauptdolomitgipfel), wollte ich dringend überprüfen und spätestens am Gipfel der Schlenkerspitze wurde mir klar, dass das absolut passt.
Faszinierend ist vor allem der Blick in Richtung Parseierspitze, Dremelspitze, Freispitze & Co., aber überhaupt sehen hier so ziemlich alle Berge recht anspruchsvoll aus - Ausnahmen gibt´s natürlich immer. Die Freispitzbegehung und evtl. sogar -überschreitung stand im Übrigen bereits vor der Schlenkerspitze auf meiner Liste ;)

Aufstieg von Pfafflar durch´s landschaftlich sehr beeindruckende Fundaistal, bald mit Blickkontakt zur sehr eigenwilligen Brunnkarspitze und dann weglos ein wenig abgekürzt zum Nordostgrat der Großen Schlenkerspitze. Bröselig war´s häufig, daher ist gute Trittsicherheit wichtig - der Schutt geht bis rauf zum Gipfel.

Auf etwa 2600 m war es meinem Tourenpartner dann zu viel, so versuchte ich mich alleine am anspruchsvollsten Teil der Tour. Es geht bröselig weiter zuerst durch Schuttrinnen mit Schwefelgeruch und dann recht flott zum Gipfel empor. Der Aufstieg ist nur spärlich durch Steinmandl markiert, gutes Orientierungsvermögen kann daher nicht schaden. Die Schlüsselstelle befindet sich knapp unterhalb vom Hauptgipfel, der vom Vorgipfel über eine Scharte erreicht werden kann (laut Literatur II+).
Insgesamt eine technisch gar nicht mal so schwierige Tour, jedoch durch den brüchigen Fels, die nicht einfache Orientierung und die nicht vorhandenen Markierungen durchaus fordernd. Wohl ein typischer Lechtaler ;)

Überlaufen ist der Berg auch nicht - an diesem Tag war ich wohl der Einzige oben und über´s ganze Jahr gesehen dürften kaum mehr als 30 Leute aufm Gipfel stehen.
Die Reichspitze konnten wir an diesem Tag leider nicht mehr mitnehmen.

Die benachbarte Dremelspitze hab ich allerdings gleich noch auf meine "To-Do-Liste" gesetzt ;)

Aufgenommen mit einer Sony NEX-6, Brennweite 22 mm, 25 Einzelbilder.

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 21 Bewertungen, Score: 3,909)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Auch wenn Du offensichtlich nicht gerade ein "Traumwetter" gehabt hast, so erscheint mir dieses Panorama doch überaus gut gelungen!
LG Wolfgang
07.08.2014 00:11, Wolfgang Pessentheiner
Großartig in dieser Düsternis!

Servus
Dietrich
07.08.2014 08:28, Dietrich Kunze
Schönes Panorama trotz vieler Wolken und fast bedeckten Himmels. Eine tolle Tourenbeschreibung.
07.08.2014 11:40, Manfred Schuster
Zweifelsfrei 4 Sterne wert, mir persönlich sind aber die warmen Töne zu dunkel abgestimmt. Das Gestein sollte in den Lechtalern m.E.n. eher ins Grau gehen und weniger ins Ocker... oder?

Beste Grüße,
Jörg E.
07.08.2014 22:09, Jörg Engelhardt
Servus Jörg,
ich schau´s mir auf meinem großen Bildschirm demnächst nochmal an. Sitz hier gerade an einem 15-Zöller, da macht die Bildbearbeitung nicht wirklich Spaß ;)
09.08.2014 12:24, Johannes Ha
mir gefallen die Farben so schon gut,
lg Peter
09.08.2014 15:56, B. B.
Super Pano. Die Stimmung mit den tiefen Wolken gefällt mir sehr gut!
09.08.2014 19:56, Adri Schmidt
Gratulation zur Schlenkerspitze! Steht seit einiger Zeit auch auf meiner Wunschliste, hab' mich bisher aber noch nicht getraut ...
10.08.2014 12:39, Daniel Krähmer
Danke Daniel! Warst du schon auf der Freispitze? Das ist mein nächstes großes Projekt in den Lechtalern (neben der Dremelspitze)...
10.08.2014 22:15, Johannes Ha
Schönes Panorama. Ich freu mich schon auf Bilder von der Freispitze, dem für mich schönsten Gipfel im Lechtal.
LG Franz
11.08.2014 10:42, Franz Kerscher
Ja mal schauen, ob es dieses Jahr schon was wird. Du warst ja schon oben - ist der Fels besser als an der Schlenkerspitze? Ich werd mich jetzt mal weiter rantasten an die Lechtaler, bin letztens die Parzinnspitze gegangen (wieder Brösel-IIer) und die Dremel steht wie gesagt auch auf der Liste...
12.08.2014 00:58, Johannes Ha
Was für ein Blick --- unendlich viele Details!
15.08.2014 19:46, Christoph Seger
Die dramatisch herausgearbeiteten Wolken und der schroffe Fels...tolle Kombination. Wäre bei blauem Himmel nicht halb so gut. VG Martin
26.08.2014 20:56, Martin Kraus

Kommentar schreiben


Johannes Ha

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100