Pöngertlekopf 360°   (3,0 bei 2 Bewertungen)    betrachtet: 1751x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Mehlsack 2651m
2 Spuller Schafberg 2679m
3 Roggalspitze 2673m
4 Wildgrubenspitze 2753m
5 Hoher Riffler 3168m
6 Grubenjochspitze 2659m
7 Wasenspitze 2665m
8 Rohnspitze 2495m
9 Pfaffeneck 2539m
10 Kuchenspitze 3148m
11 Plattnitzejochspitze 2318m
12 Kaltenberg 2896m
13 Pflundspitze 2912m
14 Glongspitze 2243m
15 Fluchthorn 3399m
16 Östliche Eisentalerspitze 2753m
17 Westliche Eisentalerspitze 2710m
18 Lobspitze 2605m
19 Piz Buin 3312m
20 Madererspitze 2769m
21 Muttjöchle 2074m
22 Hochjoch 2520m
23 Wiss Platte 2628m
24 Sulzfluh 2818m
25 Saladinaspitze 2230m
26 Ganahlskopf 2314m
27 Drei Türme 2830m
28 Drusenfluh 2827m
29 Itonskopf 2089m
30 Kirchlispitzen 2551m
31 Schesaplana 2965m
32 Panüeler Kopf 2856m
33 Roggelskopf 2284m
34 Naafkopf 2571m
35 Formaletsch 2292m
36 Formarin-Schafberg 2413m
37 Hanflender 2349m
38 Formarin-Rothorn 2481m
39 Rote Wand 2704m
40 Pfrondhorn 1949m
41 Hoher Freschen 2004m
42 Glatthorn 2133m
43 Schön Bühel 2152m
44 Damülser Mittagspitze 2095m
45 Hirschenspitze 2501m
46 Schwarze Wand 2524m
47 Westlicher Johanneskopf 2573m
48 Östlicher Johanneskopf 2508m
49 Hochkünzelspitze 2397m
50 Hochlichspitze 2599m
51 Orgelspitze 2592m
52 Braunarlspitze 2649m
53 Butzenspitze 2547m
54 Widderstein 2533m
55 Mohnenfluh 2542m
56 Karhorn 2416m
57 Kriegerhorn 2173m
58 Biberkopf 2599m
59 Hohes Licht 2651m

Details

Aufnahmestandort: Pöngertlekopf (2539 m)      Fotografiert von: F. S.
Gebiet: Lechquellengebirge      Datum: 2014-10-04
Irgendwie hat es dieses Jahr nie gepasst. Es gingen sich kaum Bergtouren aus, und wenn, war das Wetter nicht gut, so dass es keine Panofotos gab.
Doch diese Tour hat uns für vieles entschädigt. Den Berg hatte ich schon auf dem Plan, seit ich ihn vom Formaletsch aus gesehen habe. Der Weg dahin ist nicht markiert. Sobald man vom Wanderweg zum Gehrengrat abzweigt, ist man auf seinen Orientierungssinn angewiesen. Über kärglich bewachsene Halden aus dem Schutt der verwitterten Berge geht man zur Schulter des Pöngertlekopfs und darauf dann bis zum Gipfel. Die Ostwand fällt fast senkrecht zum Tal des Spullerbachs ab, sie wurde vom bekannten Alpinisten und Schriftsteller Walter Flaig erstmals bestiegen.
Es gibt es kein Gipfelkreuz, das den Pano Fotografen stören könnte, aber dafür wieder so ein hässliches Rohr zur Markierung des Vermessungspunktes, wie auf dem Verakopf. Es steckt aber nur ganz lose in ein paar Steinen, sodass man es leicht aus dem Blickfeld nehmen kann.

37 Bilder, Hochformat, freihändig

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (3,000 bei 2 Bewertungen, Score: 2,667)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

durch das Licht- und Schattenspiel sehr ansprechendes Pano. Doch leider ist der Gegenlichtbereich sehr überstrahlt und in der Mitte ist ein deutlicher Absatz im Himmel. Daher mal keine 4 Sterne, sondern die Hälfte. Es läßt sich vermutlich noch einiges herauskitzeln, dann die andere Hälfte der Sterchen ;-)

LG Alexander
29.11.2014 18:12, Alexander Von Mackensen
Hallo Fred! Mir gefällt die rechte Bildhälfte! Gruss Toni
29.11.2014 18:29, Sieber Toni
Ich erinnere mich gut an die Besteigung dieses zu Unrecht sehr vernachlässigten Gipfels im Sommer 1985 - inmitten von ganzen Steinbock-Herden. Der Rundumblick ist fantastisch, leider hier nur in sehr mäßiger Qualiität zu bestaunen. VG Peter
29.11.2014 21:55, Peter Brandt

Kommentar schreiben


F. S.

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100