Landschaft und Landschaftsnutzung   (4,0 bei 27 Bewertungen)    betrachtet: 1593x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
 
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Pflerscher Tribulaun
2 Lüsener Fernerkogel (80 km)
3 Gaisjoch
4 Kalkgrubenspitze
5 Kramerspitze
6 Ebengrubenspitze
7 Gitsch
8 Wilde Kreuzspitze
9 Ribigenspitze
10 Wurmaulspitze
11 Grabspitze (37 km)
12 Felbespitze
13 Eidechsspitze
14 Rotes Beil
15 Hochgrubachspitze
16 Hohe Wand (42 km)
17 Westlicher Hochwart
18 Graunock
19 Am Joch
20 Vordere Weißspitze
21 Reisnock
22 Mutennock
23 Hochfeiler
24 Knarling
25 Hohe Weißzint
26 Breitnock
27 MMM Kronplatz
28 Putzenhöhe
29 Großer Mösseler
30 Tristenspitze
31 Rossruggspitze
32 Pfaffen Nock
33 Turnerkamp (33 km)
34 Bärentalerspitze (17 km)
35 Kronplatz (3 km)
36 V Hornspitze
37 IV Hornspitze
38 Windeck
39 Berliner Spitze (III Hornspitze)
40 I Hornspitze
41 Speikboden
42 Schwarzenstein
43 Westliche Floitenspitze
44 Östliche Floitenspitze
45 Großer Löffler
46 Keilbachspitze
47 Rosswandspitze
48 Wollbachspitze
49 Hollenzkopf

Details

Aufnahmestandort: Piz de Peres / Flanke (2300 m)      Fotografiert von: Christoph Seger
Gebiet: Dolomiten      Datum: 2015-12-29
Zum Abschluss des Jahres eine kleine Tele-Studie (300 mm und Crop) aus Südtirol.

Meinen tiefen Respekt vor den Schnee-Ingeneuren dieses Landes. Was sie in dieser Saison mit höchstem Aufwand in die Landschaft setzen ist beste Technologie-Nutzung am Puls der Zeit. Der Landschaftsverbrauch ist in meinen Augen massiv und nicht zu entschuldigen - Speicherteiche, planierte Pisten, verlegte Rohre und Kabel - daran werden noch die nächsten Generationen knabbern, wenn es einmal mit dem Ski-Tourismus in den Alpen vorbei ist.

Beruhigend aber die Zillertaler und Pfunderer im Hintergrund - Rückzugsgebiete für den Individualisten. Mögen wir uns die Chance geben, dass diese so erhalten bleiben.

Technisches
Nikon D800 / 300 mm
39 HF RAWs am Stativ um 12:41 MEZ
f/8 bei 1/2500 und ISO 100
RawTherapee, PTGui und Gimp; kaum Crop.

Kommentare

krass, diese Schneebänder mit dem "Winter"Sport. LG Alexander
31.12.2015 20:47, Alexander Von Mackensen
Unfortunately, as it says in Latin, "Pecunia non olet" (Geld stinkt nicht).

In any case, a happy 2016 to everyone.
31.12.2015 20:54, Giuseppe Marzulli
ein unglaubliches Dokument!
31.12.2015 21:34, Wilhelm Haberfehlner
Eine klasse Dokumentation mit fast schon schockierender Wirkung. Das ist eine Vergewaltigung des Berges, ein Missbrauch des Berges als Sportgerät....

Beste Grüße,
JE
31.12.2015 22:22, Jörg Engelhardt
Ohne Worte :-( , gut KEIN Schifahrer zu sein, dir aber trotzdem ein wundervolles neues Jahr...

VG
Gerhard
31.12.2015 22:30, Gerhard Eidenberger
Dazu kommt noch das Wasser, das sie den Flüssen mit ihrem Drum und Dran nehmen, Christoph.
Dein Panorama mit diesem Kron(zeugen)platz vor den an ihren Gletschern leidenden Bergen ist ein eindrücklliches Bild der Ausbeutung der Natur.
31.12.2015 22:37, Heinz Höra
Kurzweiliges (seltenes) Dokoument 
Gepaart mit Schönheit und Nachdenklichkeit.
Aber was soll's, der Kronplatz ist sowieso schon hin.
(dann bleibt nur noch das Wasser, ja das ist ernst!)
Kurios, erst jetzt merkte ich, dass dies auch schon für mich ein Standplatz war! ;- ))
Liebe Grüsse
Walter
01.01.2016 10:47, Walter Schmidt
Bedrückend und beeindruckend 
Wie man gut sehen kann, sind auch diese Pisten dicht bevölkert, insofern ist es nicht ganz so einfach, den Betreibern hier einen Vorwurf zu machen, da derartiges "Pisten"-Vergnügen offensichtlich gut nachgefragt wird.
01.01.2016 11:01, Jens Vischer
Was für ein krasser Gegensatz, vorne die Touris auf den Pisten, hinten die einsamen Zillertaler Riesen! Genial!
01.01.2016 11:11, B. B.
Tolles Bild! Das zeigt den ganzen Wahnsinn des Skitourismus. Unter anderem deshalb bin ich praktisch vollständig auf´s Tourengehen umgestiegen. Noch dazu wird Skifahren durch den erhöhten technischen Aufwand natürlich immer teurer. Hier im Allgäu ist seit langem ebenfalls eine Skischaukel im Gespräch (Riedbergerhorn-Balderschwang), die bei einer Genehmigung die Türen für weitere Erschließungen im bayerischen Alpenraum, wo die Schneesicherheit eh nicht mehr gegeben ist, öffnen würde. Zum Glück gibt´s auch immer mehr Gegner des Vorhabens...
01.01.2016 11:51, Johannes Ha
Großartiges Pano mit ebenso beeindruckender Kulisse. VG HJ
01.01.2016 13:40, Hans-Jürgen Bayer
Da haben die Pisten-Präparierer aber ganze Arbeit geleistet!
Ähnlich schaut es auch auf der Seiser Alm aus wo man als Bergsteiger teilweise die weißen Teppiche überwinden muss (Pano. folgt noch bei Gelegenheit). Wenn man sich mal vorstellt wie viele Arbeitsplätze am Wintertourismus hängen kann ich schon verstehen warum dort so ein Aufwand betrieben wird. Ein interessantes Dokument vom nicht enden wollenden "Spätherbst" im Winter!

Wünsche dir ein glückliches und gesundes neues Jahr.
Gruss Stephan
01.01.2016 18:57, Stephan Klemme
Tolle Präsentation Christoph!
Hoffentlich können wir die nächsten Winter lachend auf die bisherige Skisaison zurückblicken. Auf jeden Fall ein beeindruckendes Panorama.
ein gutes neues Jahr und lg. Patrick
01.01.2016 20:16, Patrick Runggaldier
Das Paradoxe der momentanen Lage ist ja auch, dass gerade die Skigebiete mit dem größten Maschinenpark die Profiteure der prekären Schneesituation sind und die Verantwortlichen dort gleich nochmals Schneekanonen bestellen und noch mehr Flüssen das Wasser abgraben.

Qualität beeindruckt mich sehr, muss ich sagen! LG und alles Gute für 2016!
01.01.2016 21:03, Michael Strasser
Man kann nur hoffen, dass dieser Irrsinn bald unrentabel wird und weitere Projekte dieser Art (Allgäu...) auch am Widerstand der Bevölkerung scheitern - die meisten haben mittlerweile längst verstanden, dass der bisher gegangene Weg eine Sackgasse ist.

Sehr eindrucksvolles Porträt!

LG,
Andreas
02.01.2016 17:34, Andreas Starick
Brave new world!.. kann man da nur sagen. LG Wilfried
03.01.2016 18:07, Wilfried Malz
Was ein Kontrast von Natur und Zivilisation - ganz starkes Motiv! So würde mir das Skifahren keinen Spaß machen - bin froh, daß bei uns der Naturschnee noch rechtzeitig kam. VG Martin
11.01.2016 20:44, Martin Kraus

Kommentar schreiben


Christoph Seger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100