Ost- und Westalpenschau vom Fanellhorn   (4,0 bei 11 Bewertungen)    betrachtet: 367x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Piz Platta 3392 m; 33,7 km
2 Piz Tschierva 3541 m
3 Piz Morteratsch 3751 m
4 Piz Palü 3900 m
5 Piz Bernina 4049 m; 62,3 km
6 Piz Roseg 3937 m
7 La Sella 3584 m
8 Piz Glüschaint 3594 m
9 Piz Tremoggia 3441 m
10 Piz Timun 3209 m
11 Pizzo Tambo 3279 m
12 Piz Bacun 3244 m
13 Piz Casnil 3189 m
14 Cima di Vazzeda 3301 m
15 Cima di Rosso 3366 m
16 Cima dal Cantun 3354 m
17 Monte Disgrazia 3678 m
18 Punta Pioda 3238 m
19 Sciora Dadent 3275 m
20 Cima della Bondasca 3289 m
21 Pizzo Cengalo 3369 m
22 Pizzo Badile 3305 m
23 Pizzo Stella 3163 m
24 Pizzo Porcellizzo 3076 m
25 Pizzo Sceroia 2948 m
26 Piz di Pian 3158 m
27 Pizzo Ligoncio 3033 m
28 Cime del Calvo 2967 m
29 Sasso Manduino 2888 m
30 Monte Pedena 2398 m
31 Monte Fioraro 2431 m
32 Pizzo Quadro 3015 m
33 Piz Corbet 3025 m
34 Piz Pombi 2967 m
35 Pizzo dei Tre Signori 2553 m
36 Pizzo Alto 2512 m
37 Monte Legnone 2609 m
38 Motto Rotondo 2452 m
39 Pizzo Cavregasco 2535 m
40 Grigna Settentrionale 2410 m
41 Pizzo Campanile 2458 m
42 Pizzo Martel 2450 m
43 Pizzo Paglia 2593 m
44 Fil de Dragiva 2786 m
45 Toresella 2245 m
46 Piz de Groven 2694 m
47 Piz de Mucia 2967 m
48 Pizzo di Gino 2245 m
49 Corno di Gesero 2227 m
50 Breitstock 3030 m
51 Zapporthorn 3152 m
52 Cima dei Cogn 3062 m
53 Cima Rossa 3160 m
54 Puntone dei Fracion 3202 m
55 Rheinquellhorn 3200 m
56 Vogelberg 3218 m
57 Pizzo Baratin 3037 m
58 Logia 3079 m
59 Rheinwaldhorn 3402 m; 9,2 km
60 Güferhorn 3383 m
61 Grauhorn 3260 m
62 Läntahorn 3238 m
63 Täschhorn 4491 m
64 Dom 4545 m
65 Fletschhorn 3993 m
66 Weisshorn 4506 m
67 Monte Leone 3553 m
68 Üssers Barrhorn 3610 m
69 Helsenhorn 3272 m
70 Punta Cervandone 3210 m
71 Punta Marani 3108 m
72 Tamierhorn 3087 m
73 Basòdino 3274 m
74 Pizzo Cavergno 3223 m
75 Kastelhorn 3128 m
76 Pizzo di Cassimoi 3129 m
77 Blinnenhorn 3374 m
78 Klein Blinnenhorn 3316 m
79 Bietschhorn 3934 m
80 Nesthorn 3824 m
81 Breithorn 3785 m
82 Rotstock 3701 m
83 Geißhorn 3740 m
84 Aletschhorn 4195 m
85 Groß Wannenhorn 3906 m
86 Schönbühlhorn 3854 m
87 Fiescher Gabelhorn 3876 m
88 Äbeni Flue 3962 m
89 Gletscherhorn 3983 m
90 Finsteraarhorn 4274 m; 76,8 km
91 Grosses Fiescherhorn 4049 m
92 Mönch 4107 m
93 Eiger 3970 m
94 Lauteraarhorn 4042 m
95 Schreckhorn 4078 m
96 Bärglistock 3656 m
97 Galenstock 3583 m
98 Rhonestock 3596 m
99 Dammastock 3630 m; 55,2 km
100 Schneestock 3608 m
101 Maasplanggstock 3401 m
102 Hinter Tierberg 3447 m
103 Gwächtenhorn 3420 m
104 Sustenhorn 3503 m
105 Chli Sustenhorn 3318 m
106 Fleckistock 3416 m
107 Cima di Camadra 3172 m
108 Piz Medel 3211 m
109 Piz Giuv 3096 m
110 Piz Nair 3059 m
111 Chli Spannort 3140 m
112 Gross Spannort 3198 m
113 Piz Scharboda 3122 m
114 Schlossberg 3133 m
115 Piz Gaglianera 3121 m
116 Piz Vial 3168 m
117 Oberalpstock 3328 m
118 Chli Oberälpler 3085 m
119 Chli Windgällen 2985 m
120 Gross Windgällen 3187 m
121 Stotzig Grat 2990 m
122 Gross Ruchen 3138 m
123 Gross Düssi 3256 m
124 Piz Cambrialas 3208 m
125 Gross Schärhorn 3294 m
126 Heimstock 3102 m
127 Chammliberg 3214 m
128 Clariden 3267 m
129 Tödi 3614 m; 33,6 km
130 Bündner Tödi 3124 m
131 Bifertenstock 3420 m

Details

Aufnahmestandort: Fanellhorn (3124 m)      Fotografiert von: Johannes Ha
Gebiet: Adula/Tamina Alpen      Datum: 09.04.2017
Aus dem ursprünglichen Plan, am Sonntag auf die Ruderhofspitze oder den Schrankogel zu gehen, wurde aus verschiedenen Gründen nichts - einer davon war meine leichte Erkältung unter der Woche. Beim Bergsport wirkt sich sowas tatsächlich signifikant auf die Kondition aus, daher reichten mir die 1300 Höhenmeter diesmal auch dicke. Und die Aussicht vom Fanellhorn war die Mühen absolut wert, nicht umsonst steht der Gipfel schon etwas länger auf meiner Liste. Nur die überdimensionierten Steinmännli ganz oben stören den Fotografen etwas. Dafür war die Abfahrt zum Gasthaus Zervreila im noch vorhandenen Schnee sulzig-schön :)

Aufgenommen mit einer Sony NEX-6, Brennweite 55 (83)mm, 15 Einzelbilder.

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 11 Bewertungen, Score: 3,833)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Hallo Johannes,

mit der Gesundheit hast recht.Dein Gipfel bietet ja auch eine gewaltige rundum Schau. Bei der Ruderhof hättest nur Schlange gestanden hat ein Kollege gesagt der in der Gegend unterwegs war.

LG
Ralf
12.04.2017 07:04, Ralf Neuland
Sehr schönes Panorama mit toller Aussicht!
12.04.2017 07:52, Franz Hallwirth
Danke euch beiden.

Eben Ralf, das war neben den 1750 Aufstiegs-Höhenmetern und der langen Anfahrt eines der Hauptargumente, nicht ins Stubai zu fahren. Wenn da unter der Woche schon so viel los ist...
http://www.hikr.org/tour/post48544.html
12.04.2017 19:54, Johannes Ha
sehr schöne Gipfelschau mit viel Prominenz. Anhand der vielen Verlinkungen sieht man, wie umfangreich diese Regionen schon panoramisiert sind. Ich schicke Dir noch eine separate Mail .... LG Alexander
14.04.2017 08:34, Alexander Von Mackensen
Sehr schön !!

VG
GE
17.04.2017 17:00, Gerhard Eidenberger
Ist zwar eine sehr schöne Gipfelschau mit viel Prominenz. Wenn ich das aber kritisch betrachte, dann muß ichsagen, das es viel zu dunkel gehalten ist, besonders im linken Teil. Die Schneepartien müßten viel mehr leuchten. Das betrifft auch den teilweise sehr knappen Himmel, in dem die schön öfter beprochenen dunklen Streifen auffallen.
17.04.2017 18:28, Heinz Höra
Danke für den Hinweis, Heinz. Ich hatte gehofft, dass ich gerade zur linken Hälfte noch Feedback bekomme. Hab´s nun etwas aufgehellt und den Weißabgleich angepasst, allerdings muss ich eingestehen, dass die Aufnahmen diesbezüglich schon etwas unsauber waren...
17.04.2017 19:22, Johannes Ha
So ist es schon etwas besser, Johannes. Aber das kann man noch besser machen. Wenn Du Photoshop ab V.6 hast, dann nimm das doch in eine neue Einstellungsebene mit Helligkeit/Kontrast und erhöhe diese beiden Werte. Dann wirst Du sehen, wie der linke Teil zu strahlen anfängt. Den rechten Teil kann man dann mit einem waagerechten Verlauf wieder so hervorholen, wie er war.
Ich hatte eigentlich nur deshalb etwas dazu gesagt, - nimm mir das aber jetzt nicht übel - weil mich der rechte Teil Deines Panoramas an Panoramen erinnert hatte, die ich von Dia-Scans erstellt hatte , z. B. die ganz alte Nr. 197, und bei denen man wegen der steilen Gradation das nicht besser hinbekam.
Im Zusammenhang mit meinem Mont-Fort-Panorama ist mir noch etwas anderes eingefallen, nämlich, daß ich von diesem, als ich es mit Aufnahmen von einer digitalen SLR gemacht hatte, auch einen Teleblick, die #12807, erstellt hatte. So etwas könntest Du doch hier auch machen - und man hätte eine Alpenschau mit noch beeindruckender wirkenden Bergen.
19.04.2017 19:34, Heinz Höra
heinz hat auch mit dem 2. kommentar noch recht. ob du nicht vielleicht den belichtungs-anker woanders hinsetzen solltest. du hast von links auf rechts auch einen übergang im himmel drin. hast du fix belichtet oder variabel? welches stitcher?
23.04.2017 09:27, Christoph Seger
Danke nochmal für eure Rückmeldungen, hab mich erneut an das Pano gesetzt und gezielt den linken Bereich bearbeitet. Photoshop hab ich nicht, aber sowas geht mit Lightroom ja auch. Zum Vergleich die vorherige Version:
https://abload.de/img/autopano_lrklein_altkosq0.jpg

@Christoph:
Für dieses Pano hab ich Autopano Giga verwendet, die Aufnahmen waren nicht fix belichtet. Ich sollte vielleicht häufiger mal mit manuellem Weißabgleich bei solchen Teles arbeiten...
23.04.2017 16:52, Johannes Ha

Kommentar schreiben


Johannes Ha

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100