Schrankogel   (4,0 bei 24 Bewertungen)    betrachtet: 693x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  vergrößern
 

Legende

1 Zugspitze
2 Lüsener Fernerkogel
3 Bayrisches Alpenvorland
4 Karwendel
5 Schrandele
6 Inntal
7 Wilder Freiger
8 Wilder Pfaff
9 Zuckerhütl
10 Schaufelspitze
11 Hinterer Seelenkogel
12 Similaun
13 Wilde Leck
14 Ortler, 73km
15 Wildspitze
16 Waze
17 Verpeilspitze
18 Rofelewand
19 Ötztal

Details

Aufnahmestandort: Schrankogel (3497 m)      Fotografiert von: Adri Schmidt
Gebiet: Stubaier Alpen      Datum: 17.Mai 2017
Der zweithöchste stubaier Berg bietet einen Firnwandklassiker in seiner Nordost-Flanke.
Bei guten Verhältnissen stapft man die Wand hoch und fährt sie sogar mit Ski ab.

Wir sind um 4Uhr ins Innsbruck nach Gries im Ötztal (1596m) gefahren und von dort aus zu Fuß mit Ski, Eisgeräten etc. am Buckel zur Ambergerhütte gelaufen.

Erst recht weit oben auf 2300m habe wir die Ski angeschnallt obwohl es in der Sulza wahrscheinlich auch schon gegangen wäre.
Dann geht es auf dem Schwarzenbergferner bis zum Fuß der Flanke. Die Hälfte der Flanke haben wir noch mit Ski hochgespurt, den Rest sind wir hochgestapft. Die Verhältnisse waren perfekt, obwohl es nicht geschadet hätte wenn wir 1 h früher dran gewesen wären.
Einen langen Aufenthalt am Gipfel haben wir uns trotzdem genehmigt (die Sonne wandert im tagesverlauf aus der Wand).

...und dann sind wir tatsächlich mit Ski in die Flanke eingefahren.
Erst angespannt bis zum ersten Schwung, doch dann fährt man Schwung für Schwung, hochkonzentriert, die steilen Meter ab bis man wieder unten an der Wand steht und sich umdreht.
Und dann denkt man sich: Skibergsteigen ist der Wahnsinn!;) Was für ein Tag!

24HF-Aufnhamen freihand, Eos500D, Sigma 17-50 F2.8
1/320s, f/13.0, Iso100, 17mm

Kommentare

Sauber ! Tour, Fotos, Bildaufbau. Dank des Tiefblicks kann man sich die Steilheit ein wenig vorstellen.
19.05.2017 19:00, Harry Dobrzanski
Glückliches Studentenleben ;-))

Mitten unter der Woche dem Schrankogel am schönsten Tag auf das Haupt steigen! Aber dann noch so was Schönes und Geschmackvolles mitzubringen - Hut ab !!

Sag - habt ihr auch mit Video gearbeitet? Die Wand-Befahrung würde mich schon in den Bann ziehen.

Herzlichst Christoph
19.05.2017 20:13, Christoph Seger
Großartig und ein bisschen neidisch bin ich da schon, schließlich hatte ich diese Saison auch schon die selbe Idee wie du, bin allerdings nicht dazu gekommen, sie zu realisieren. Aber meine Saison endet auch erst übermorgen :)
19.05.2017 20:52, Johannes Ha
...der Muggel mit Ski - saubere Leistung!

Grüße,
JE
19.05.2017 23:45, Jörg Engelhardt
Bin immer wieder beeindruckt, Adri, wie sehr und wie gut du dich seit deinen "jugendlichen Tagen" auf den Pano-Seiten fotografisch und sportlich entwickelt hast.
20.05.2017 12:30, Arne Rönsch
Wahnsinn! Danke für den tollen Bericht!
20.05.2017 13:47, Kai Brotzeller
wow - starke Leistung hier mit Skiern! Die Abfahrt als Video bei Youtube reinstellen ... LG Alexander
21.05.2017 22:26, Alexander Von Mackensen
Traumtag und Traumtour. Der Bildschnitt fände meine volle Zustimmung, wären die Gipfel auf 500 Pixeln Bildhöhe nicht so klein und die Ruderhofspitze nicht verdeckt. Ich hoffe noch auf eine Variante ohne Kreuz und dafür mit mehr Tele.
22.05.2017 01:10, Jörg Braukmann
Hallo Adri,
hast ein gewaltiges Tagl erwischt für die Tour und auch noch GUTE Bedingungen zum abfahren. Großartig.
Ich hatte vor 2 Jahren das Vergnügen und durfte bei der Abfahrt einen Tourengänger der bis kurz unter dem Skidepot im FREIEN Oberkörper gegangen ist, eine Schneedusche verpassen damit er abkühlt.

LG
Ralf
22.05.2017 14:03, Ralf Neuland
Beeindruckendes Panorama und tolle Tour.
lg Patrick
22.05.2017 22:25, Patrick Runggaldier
Servus zusammen,
danke für die zahlreichen, lobenden Kommentare! Freut mich zu hören;)

@Christoph: Ja, das kann man nur als Student oder man hat flexible Arbeitszeiten. Und ganz nebenbei muss man noch in Innsbruck wohnen und nicht irgenwo in Norddeutschland;)
Video habe ich leider keins. Wir haben beide keine GoPro.

@Johannes: Hattest du auch den Schrankogel vor? Die Saison endet erst wenn die Bedingungen nichts mehr hergeben:D Je nach Motivation kann das noch eine Weile dauern.

@JörgB.: Ich verstehe was du meinst. Leider habe ich an dem Tag kein Tele rundum geschossen. Bei der guten Sicht ein Fehler im nachhinein. Dafür gibt es bald einen anderen Rundumblick von einem hohen Muggl.;)

Liebe Grüße
Adi
22.05.2017 23:37, Adri Schmidt
Adri, Du könntest hieraus doch die obere Hälfte ausschneiden, dann hättest Du eine leichte Telesicht auf die Gipfelbereiche. Mit der Auflösung der 500D würde das ohne Weiteres gehen und das Sigma-Objektiv bildet doch auch gut ab. Allerdings wäre es dann notwendiger, daß Du das Panorama etwas besser schärfst. Das ist mir schon öfter bei Dir aufgefallen. Wenn Du Schwierigkeiten mit den Einstellungen von unscharf Maskieren hast, dann kann ich Dir das Tool Intellisharpen von Fred Miranda empfehlen, das isch auch seit einigen Jahren verwende.
23.05.2017 13:52, Heinz Höra
Ja, ich wollte mit einem Kumpel im April (vor der intensiven Neuschneephase) irgendwas in den Ötztalern oder Stubaiern machen - unter anderem stand der Schrankogel zur Diskussion. Ich war dann letztlich auf dem Fanellhorn in Graubünden, war damals vom Fitnesszustand her auch die bessere Idee und wir haben beschlossen, dass wir den Ötztal/Stubai-Plan nächste Saison nochmal aufgreifen. Dein Pano macht jedenfalls noch mehr Lust auf den Berg ;)
23.05.2017 22:42, Johannes Ha
Hallo Heinz,
ja mit dem Schärfen bin ich selber nicht 100% zufrieden. Ich unscharf maskiere immer in der HSV Ebene und reduziere dann von 1000 auf 500Pixel (HJB hatte mir das mal so weiter gegeben;)). Wie machst du es? Deine angegebene Software ist kostenpflichtig oder?
lg Adri
24.05.2017 16:54, Adri Schmidt
Adri, das Schärfen in einer HSV-Ebene ist bestimmt ein ausgeklügeltes Verfahren, zu dem ich aber nichts sagen kann. Was mich aber verwundert, ist, daß Du offfenbar bei 1000 Pixel Höhe schärfst und dann auf 500 Pixel skalierst, ohne noch mal zu schärfen.
Das von mir benutzte Intellisharpen arbeitet dagegen im RGB-Farbraum und es kostet auch paar Dollars.
Warum probierst Du nicht mal das von vielen gelobte IrfanView aus. Ich habe das auch schon benutzt und mit der Funktion "Resize/Resample" immer in einem Schritt auf 500 Pixel herunterskaliert und dabei geschärft. Dabei benutze ich für das Resampeln Lanczos und setze den Haken bei "Apply sharpen after Resample" und habe damit auch gute Ergebnisse erzielt. Nur hatte IrfanView bei langen Panoramen einen Bug, der aber laut Jens in der neuesten Version nicht mehr auftritt.
Wir haben darüber gerade erst beim Panorama Nr. 32400 eine ausführliche Diskussion geführt.
24.05.2017 19:54, Heinz Höra
Den Bug gibt es noch, Heinz. Ich habe die aktuelle Version 4.44 und das Problem trat gerade erst bei meinem Wisshorn-Panorama auf. Ich hab den verzerrten Teil am rechten Bildrand entfernt, weil er mich sonst zu sehr gestört hätte. Zum Glück kam da nicht gerade besonders wertvolles Bildmaterial, sodass das Abschneiden der 5 Pixel auch nicht weiter schlimm war. Für´s Nachschärfen verwende ich das "Sharpen"-Plugin, das lässt sich im Gegensatz zu "Schärfen nach Resample" auch anpassen. Mit letzterer Methode hab ich nämlich bei weitem keine so guten Erfahrungen gemacht.
25.05.2017 09:12, Johannes Ha
Noch so eine coole Tour! Super gemacht!
Lg
30.05.2017 16:49, Hans Diter

Kommentar schreiben


Adri Schmidt

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100