Tele Süd vom "Second Summit" der Silvretta   (4,0 bei 13 Bewertungen)    betrachtet: 215x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Stammerspitze 3254 m
2 Piz Mottana 2928 m
3 Wildspitze 3768 m; 48,6 km
4 Fluchtkogel 3497 m
5 Weißseespitze 3518 m
6 Mittlere Hintereisspitze 3450 m
7 Schalfkogel 3537 m
8 Hintere Hintereisspitze 3485 m
9 Mutmalspitze 3522 m
10 Piz Arina 2828 m
11 Langtauferer Spitze 3528 m
12 Hintere Schwärze 3624 m
13 Weißkugel 3739 m
14 Nördliche Falwellspitze 3334 m
15 Valvelspitze 3359 m
16 Piz Davo Leis 3027 m
17 Saldurspitze 3433 m
18 Oberer Saldurkopf 3429 m
19 Ramudelspitze 3330 m
20 Malander 3174 m
21 Rappenspitze 3184 m
22 Monte Upi 3175 m
23 Hochalt 3285 m
24 Remsspitze 3212 m
25 Litzner 3206 m
26 Piz S-chalambert Dadaint 3031 m
27 Hasenöhrl 3257 m
28 Kleines Hasenohr 3131 m
29 Piz Spadla 2936 m
30 Tuferspitze 3097 m
31 Flimsspitze 3113 m
32 Orgelspitze 3305 m
33 Zufrittspitze 3439 m
34 Hintere Eggenspitze 3443 m
35 Hochofenwand 3410 m
36 Hoher Angelus 3521 m
37 Vertainspitze 3545 m
38 Hintere Schöntaufspitze 3325 m
39 Butzenspitze 3300 m
40 Piz Sesvenna 3204 m; 24,5 km
41 Zufallspitze 3757 m
42 Monte Cevedale 3769 m
43 Ortler 3905 m; 48,9 km
44 Piz Tasna 3179 m
45 Thurwieserspitze 3652 m
46 Trafoier Eiswand 3565 m
47 Monte Giumella 3594 m
48 Punta San Matteo 3675 m
49 Punta Pedranzini 3599 m
50 Pizzo Tresero 3594 m
51 Hohe Schneide 3434 m
52 Corno dei Tre Signori 3360 m
53 Monte Carè Alto 3465 m
54 Piz Minschun 3068 m
55 Cima de Piazzi 3439 m; 52,9 km
56 Minschun Pitschen 2928 m
57 Corno di Dosde 3232 m
58 Scima da Saoseo 3264 m
59 Corno di Capra 3133 m
60 Piz Val Nera 3188 m
61 Cima Valeta 3294 m
62 Corn da Camp 3232 m
63 Pizzo di Redorta 3038 m
64 Monte Vago 3059 m
65 Piz Palü 3900 m
66 Piz Zupò 3996 m
67 Piz Argient 3945 m
68 Crast’ Agüzza 3854 m
69 Piz Bernina 4049 m; 61,6 km
70 Piz Cotschen 3030 m
71 Piz Roseg 3937 m
72 Piz Tschierva 3541 m
73 Piz Glüschaint 3594 m
74 Futschölferner
75 Monte Disgrazia 3678 m
76 Piz Murtel 3433 m
77 Augstenberg 3230 m
78 Cima dal Cantun 3354 m
79 Piz Chapisun 2931 m
80 Piz Sarsura 3178 m
81 Piz Güglia 3380 m
82 Piz Ot 3246 m
83 Piz Kesch 3418 m; 40,3 km
84 Piz Calderas 3397 m
85 Piz d'Err 3378 m
86 Hintere Jamspitze 3156 m
87 Piz Linard 3411 m; 15,7 km
88 Piz Fliana 3281 m
89 Vordere Jamspitze 3178 m
90 Jamtalferner
91 Flüela Wisshorn 3085 m
92 Dreiländerspitze 3197 m
93 Piz Buin 3312 m
94 Verstanclahorn 3298 m
95 Signalhorn 3210 m
96 Ochsentaler Gletscher
97 Tiroler Kopf 3103 m
98 Silvrettahorn 3244 m
99 Rauherkopf 3101 m
100 Totenfeld
101 Schneeglocke 3223 m
102 Schattenspitze 3202 m
103 Schattenspitzgletscher
104 Egghorn 3120 m
105 Vorder Salzgrat 3023 m
106 Chessler 2836 m
107 Getschnerferner
108 Hohes Rad 2934 m

Details

Aufnahmestandort: Südliches Fluchthorn (3399 m)      Fotografiert von: Johannes Ha
Gebiet: Silvretta      Datum: 16.07.2017
Die zweithöchsten sind ja häufig schwieriger als die höchsten Gipfel...so dürfte es auch bei der Silvretta sein ;)

Da es ja schon zwei Weitwinkelpanos vom Südlichen, also dem höchsten der Fluchthörner gibt, ergänze ich diese hiermit mal um eine Televariante. Richtung Norden war nicht mehr so viel zu sehen, es machte erst im Laufe des Nachmittags vollständig auf.

Das Fluchthorn ist ein großartiger, anspruchsvoller Berg, bei dem man definitiv froh ist, wieder heil herunter zu kommen. Der Steinschlag ist stellenweise extrem und bei den vorherrschenden Verhältnissen (Neuschnee, der den Untergrund überdeckt, aber keinen Halt bietet; kaum Altschnee in der Weilenmannrinne) werden die IIer- bis IIIer-Stellen noch etwas heikler. Ich war recht froh, dass eine Vierergruppe vor mir unterwegs war, der schloss ich mich gerne an. Gemeinsam geht´s dann doch besser, auch wenn wir nicht sonderlich flott unterwegs waren - Sicherheit geht absolut vor. 11 ausgefüllte Stunden dauerte die Tour somit gestern :-)

Aufgenommen mit einer Sony NEX-6, Brennweite 55 (83)mm, 12 Einzelbilder.

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 13 Bewertungen, Score: 3,857)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

sehr schönes Pano, hab an dem Tag vom Patteriol zu euch rüber geschaut..
..ja, das Fluchthorn ist schon hartnäckig; man bekommt es nicht geschenkt ;-)
18.07.2017 08:28, Andre Frick
Erst einmal Glückwunsch zum Gipfel und dem dazu verdienten Panorama.
Allein wegen dem Bruch und Steinschlag in der Weilenmannrinne lohnt eher eine Skitour bei sicheren Bedingungen da sieht man den Bruch nicht.
Gratulation

LG
Ralf
18.07.2017 08:58, Ralf Neuland
Klingt anspruchsvoll. Sehr schönes Panorama. LG Niels
18.07.2017 09:30, Niels Müller-Warmuth
Hallo Johannes,

Glückwunsch zu einer starken Tour und diesem schönen Panorama!

LG,
Andreas
18.07.2017 17:31, Andreas Starick
Schön, dass es die Bernina noch fast vollständig darufgeschafft hat trotz wachsender Quellwolken. VG Peter
18.07.2017 23:02, Peter Brandt
Gewaltig!
Hab an dem Tag auch vom Patteriol zu dir rüber geschaut. Das Fluchthorn ist von dort sehr markant und war ziemlich weiß für mittel Juli;)
Andre, hat man sich gesehen?
18.07.2017 23:08, Adri Schmidt
so ein Zufall! Ich bin um 5 los von der Konstanzer und war im zügigen Abstieg, als die anderen Patteriol-Aspiranten um ca. halb 10 am Einstieg waren...
19.07.2017 08:06, Andre Frick

Kommentar schreiben


Johannes Ha

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100