Mont Fort 360°   (4,0 bei 2 Bewertungen)    betrachtet: 439x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Glacier du Pt Mont Fort
2 Dent Blanche (4358m)
3 Matterhorn (4478m)
4 Grand Desert
5 Rosablanche (3336m)
6 Gipfelkreuz Mont Fort
7 Grand Combin de Grafeneire / Grand Combin (4314m)
8 Combin de Valsorey (4184m)
9 Glacier de Corbassière
10 Combin de Corbassière (3716m)
11 Mont Blanc (4810m)
12 Bec des Rosses (3222m)
13 Haute Cime / Dents du Midi (3257m)
14 Col des Gentianes (2885m)
15 Glacier de Tortin
16 Pierre Ahoi (2473m)
17 Mont Gelé (3023m)

Details

Aufnahmestandort: Mont Fort (3328 m)      Fotografiert von: Malte Karger
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 2013-02-18
Um bei den sommerlichen Temperaturen einen kühlen Kopf zu bewahren, hier ein 360° Panorama aus dem Archiv.

Aufgenommen vom Gipfel des Mont Fort (je nach Quelle 3328m oder 3330m), dem höchsten Punkt des berühmten Walliser Skigebietes "4 Vallée", ergibt sich ein eindrucksvoller Rundblick von Matterhorn bis Mont Blanc.

Aufnahme: 25x Hochformat; Canon 5D; Canon 17-40mm f/4L @ 17mm f/13

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 2 Bewertungen, Score: 3,333)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

In der Tat eine willkommene Abkühlung, leider ist das Pano aber zum jetzigen Stand noch vollkommen überstrahlt...
03.08.2017 21:49, Johannes Ha
@Johannes Ha

Tatsächlich habe ich dieses Bild etwas heller gestaltet, auch um das Gefühl eines sonnigen Wintertages darzustellen. Letztendlich ist Schnee weiß und viele Kontrastpunkte gibt es nicht, da alles tief verschneit ist.
Übrigens, überstrahlt ist das Bild technisch gesehen eigentlich gar nicht. Die hellen Bildbereiche sind alle vorhanden und nicht ausgefressen; es ist halt hauptsächlich weißer Schnee zu sehen ;-)
04.08.2017 10:49, Malte Karger
Ich mag diese leicht überstrahlte, farbarme Stimmung. Sie gibt dem Pano eine objekthafte Distanz. Erinnert mich an künstlerische Fotos von Michael Reisch oder Florian Richter.
06.08.2017 10:27, Benjamin Vogel
Habe das ja sehr ähnlich selbst erlebt und kann mit der stark verfremdeten Darstellungsweise daher leider sehr wenig anfangen...
11.08.2017 21:59, Martin Kraus
Ich schaue es mir gerade auf meinem "kleinen Mac" an - da ist es schön und stimmig. Am "grossen Mac" ist es grauenvoll. Daher - wohl auf des Messers Schneide ausgearbeitet :-)
12.08.2017 16:36, Christoph Seger
@Christoph Seger

Die Bearbeitung im Grenzbereich war durchaus Absicht. Leider scheint hier die Problematik unterschiedlicher Monitorqualitäten besonders zuzuschlagen; die verhältnismäßig geringe Auflösung und das Dateiformat tragen auch dazu bei.
20.08.2017 16:01, Malte Karger
Malte, obwohl ich eine ganz besondere Beziehung zum Mont Fort habe (u.a. #5856 und #197), werde ich erst Mal nicht direkt etwas zu Deinem Panorama sagen sondern zu etwas Grundsätzlicherem. Es wird Dir ja bekannt gewesen sein, wie man ein Panoramabild verändern muß, damit man es hier zeigen kann. Als Du es dann so gemacht hast, konntest Du doch als Erster gleich sehen, wie das dann wirkt. Es ist deshalb m. E. vollkommen unangebracht, wenn Du jetzt auf die verhältnismäßig geringe Auflösung und das Dateiformat hinweist. Daß man auch mit diesen Beschränkungen außergewöhnlich gute Panoramabilder zur Ansicht bringen kann, das beweisen viele der hier gezeigten Panoramen. An diesen Beschränkungen wird sich wohl auch nichts ändern. Viele von uns sind aber froh, daß Thomas Schabacher diese Seite so gut weiterbetreibt, wie er es bisher getan hat.
20.08.2017 23:01, Heinz Höra
Gut geschrieben lieber Heinz!
21.08.2017 00:46, Christoph Seger

Kommentar schreiben


Malte Karger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100