Grandiose Fernsicht   (4,0 bei 27 Bewertungen)    betrachtet: 441x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Piz Kesch 3418 m; 16,9 km
2 Piz Ot 3246 m
3 Piz Linard 3411 m; 41,7 km
4 Piz Fliana 3281 m
5 Dreiländerspitze 3197 m
6 Vordere Jamspitze 3178 m
7 Schnapfenspitze 3219 m
8 Fluchthorn 3399 m
9 Krone 3188 m
10 Vesilspitze 3097 m
11 Piz Tasna 3179 m
12 Stammerspitze 3254 m
13 Muttler 3294 m; 65,6 km
14 Brechkogel 2936 m
15 Wildgrat 2971 m
16 Piz Nuna 3123 m
17 Fundusfeiler 3079 m
18 Hairlacher Seekopf 3040 m
19 Zirmesspitze 2944 m
20 Pfroslkopf 3148 m
21 Rofelewand 3353 m
22 Schwabenkopf 3378 m
23 Verpeilspitze 3423 m
24 Watzespitze 3532 m
25 Rostizkogel 3394 m
26 Seekogel 3357 m
27 Löcherkogel 3324 m
28 Hohe Geige 3393 m
29 Glockturm 3353 m
30 Eiskastenspitze 3371 m
31 Bliggspitze 3453 m
32 Vordere Ölgrubenspitze 3452 m
33 Hochvernagtspitze 3535 m
34 Weißseespitze 3518 m
35 Wildspitze 3768 m; 95,2 km
36 Kesselwandspitze 3414 m
37 Hintere Hintereisspitze 3485 m
38 Weißkugel 3739 m
39 Innere Quellspitze 3514 m
40 Großer Ramolkogel 3549 m
41 Kreuzspitze 3455 m
42 Schwemser Spitze 3459 m
43 Firmisanschneid 3490 m
44 Fineilspitze 3514 m
45 Schalfkogel 3537 m
46 Saldurspitze 3433 m
47 Similaun 3599 m
48 Hochwilde 3480 m
49 Texelspitze 3318 m
50 Zerminiger Spitze 3109 m
51 Piz Murtaröl 3180 m
52 Piz Tea Fondada 3144 m
53 Piz Vadret 3199 m
54 Tschenglser Hochwand 3375 m
55 Hochofenwand 3410 m
56 Hoher Angelus 3521 m
57 Vertainspitze 3545 m
58 Schildspitze 3461 m
59 Piz Muragl 3157 m
60 Ortler 3905 m; 60,1 km
61 Trafoier Eiswand 3565 m
62 Monte Zebrù 3735 m
63 Königspitze 3851 m
64 Piz Languard 3262 m
65 Zufallspitze 3757 m
66 Monte Cevedale 3769 m
67 Palòn de la Mare 3703 m
68 Monte Vioz 3645 m
69 Punta Taviela 3612 m
70 Pizzo Tresero 3594 m
71 Piz Albris 3166 m
72 Punta San Matteo 3675 m
73 Cima de Piazzi 3439 m; 41,1 km
74 Cima Valeta 3294 m
75 Piz Paradisin 3302 m
76 Corno dei Tre Signori 3360 m
77 Corno di Dosde 3232 m
78 Corn da Camp 3232 m
79 Cima Viola 3374 m
80 Scima da Saoseo 3264 m
81 Cima Vedretta Nera 3185 m
82 Cima d'Amola 3269 m
83 Cima Presanella 3558 m; 75,7 km
84 Monte Gabbiolo 3458 m
85 Cima Busazza 3326 m
86 Cimone delle Rocchette 3289 m
87 Corno di Lago Scuro 3166 m
88 Munt Pers 3207 m
89 Corno di Bedola 3227 m
90 Monte Mandrone 3294 m
91 Piz Sena 3075 m
92 Monte Venezia 3290 m
93 Monte dei Frati 3290 m
94 Punta del Venerocolo 3323 m
95 Crozzon di Lares 3354 m
96 Piz Cambrena 3602 m
97 Ostpfeiler
98 Bumillerpfeiler
99 Piz Palü 3900 m
100 Spinaspfeiler
101 Piz Morteratsch 3751 m
102 Bellavista 3888 m
103 Biancograt
104 Piz Bernina 4049 m; 16,6 km
105 Westwand
106 Piz Umur
107 Scercen-Eisnase
108 Piz Scerscen 3971 m
109 Eselsgrat
110 Piz Roseg 3937 m
111 Piz Sella 3506 m
112 Dschimels 3501 m
113 Piz Murtel 3433 m
114 La Sella 3564 m
115 La Sella 3584 m
116 Cima Sondrio 3586 m
117 Piz Glüschaint 3594 m
118 La Muongia 3415 m
119 Pizzo Malenco 3438 m
120 Piz Tremoggia 3441 m
121 Pizzo del Diavolo 2916 m
122 Monte Aga 2720 m
123 Monte Cabianca 2601 m
124 Piz Fora 3363 m
125 Pizzo Cassandra 3226 m
126 Monte Disgrazia 3678 m
127 Piz Fedoz 3190 m
128 Cime di Chiareggia 3107 m
129 Cima di Vazzeda 3301 m
130 Cima di Rosso 3366 m
131 Torro Orientale 3333 m
132 Torro Occidentale 3351 m
133 Punta Rasica 3306 m
134 Cima di Castello 3375 m
135 Cima dal Cantun 3354 m
136 Piz Casnil 3189 m
137 Piz Bacun 3244 m
138 Pizzo di Zocca 3174 m
139 Cima della Bondasca 3289 m
140 Sciora Dadent 3275 m
141 Pizzi Gemelli 3262 m
142 Pizzo Cengalo 3369 m
143 Piz Lagrev 3164 m
144 Abrisszone Bergsturz vom 23.08.2017
145 Pizzo Badile 3305 m
146 Pizzo Trubinasca 2918 m
147 Il Cantaccio 2798 m
148 Monte Gruf 2936 m
149 Sass Becche 2728 m
150 Monte Bregagno 2107 m
151 Pizzo di Prata 2727 m
152 Piz Duan 3131 m
153 Pizzo di Gino 2245 m
154 Pizzo Ledù 2503 m
155 Gletscherhorn 3107 m
156 Pizzun 2966 m
157 Pizzo Paglia 2593 m
158 Pizz Gallagiun 3107 m
159 Wissberg 2980 m
160 Cima da Lägh 3060 m
161 Pizzo Rosso 3052 m
162 Corno Bianco 3320 m
163 Pizzo Stella 3163 m
164 Dufourspitze 4634 m
165 Breithorn 4164 m
166 Piz Pombi 2967 m
167 Strahlhorn 4190 m
168 Rimpfischhorn 4199 m
169 Matterhorn 4478 m
170 Allalinhorn 4020 m
171 Alphubel 4206 m
172 Täschhorn 4491 m
173 Dom 4545 m
174 Nadelhorn 4327 m
175 Weisshorn 4506 m
176 Fletschhorn 3993 m
177 Üssers Barrhorn 3610 m
178 Monte Leone 3553 m
179 Wasenhorn 3246 m
180 Jupperhorn 3155 m
181 Helsenhorn 3272 m
182 Punta Cervandone 3210 m
183 Cima dei Cogn 3062 m
184 Basodino 3274 m
185 Bietschhorn 3934 m
186 Piz Platta 3392 m; 15,2 km
187 Aletschhorn 4195 m
188 Rheinwaldhorn 3402 m; 55,1 km
189 Pizzo Tambo 3279 m
190 Güferhorn 3383 m
191 Finsteraarhorn 4274 m; 125,1 km
192 Mönch 4107 m
193 Eiger 3970 m
194 Lauteraarhorn 4042 m
195 Schreckhorn 4078 m
196 Bärglistock 3656 m
197 Galenstock 3583 m
198 Tiefenstock 3515 m
199 Dammastock 3630 m; 103,7 km
200 Piz Forbesch 3263 m
201 Sustenhorn 3503 m
202 Fleckistock 3416 m
203 Piz Aul 3121 m
204 Titlis 3238 m
205 Bristen 3072 m
206 Piz Arblatsch 3203 m
207 Gross Spannort 3198 m
208 Oberalpstock 3328 m
209 Bruschghorn 3058 m
210 Gross Windgällen 3187 m
211 Gross Düssi 3256 m
212 Piz Cambrialas 3208 m
213 Piz d'Agnel 3205 m
214 Tödi 3614 m; 73,7 km
215 Piz Beverin 2997 m
216 Muttenstock 3089 m
217 Piz Surgonda 3197 m
218 Hausstock 3158 m
219 Piz Picuogl 3333 m
220 Piz Calderas 3397 m
221 Piz d'Err 3378 m
222 Piz Sardona 3055 m
223 Tristelhorn 3114 m
224 Ringelspitz 3247 m
225 Panärahörner 3106 m
226 Piz Mitgel 3159 m
227 Egghorn 2728 m
228 Sazmartinhorn 2827 m
229 Pizol 2844 m

Details

Aufnahmestandort: Piz Julier/Güglia (3380 m)      Fotografiert von: Johannes Ha
Gebiet: Albula Alpen      Datum: 18.10.2017
Im Gegensatz zum Vortag auf dem Piz Albris war der 18.10. ein wolkenloser Tag im wohl gesamten Alpenraum. Entsprechend weit konnte man vom Piz Julier in den Westalpenbogen, aber auch zu den höchsten Gipfeln der Ostalpen schauen. Dabei begeisterte nicht nur die nahe Bernina beim stets abwechslungsreichen Auf- und Abstieg (Senda Enferrada), auch die Tiefblicke in Richtung Oberengadin und auf den Vadret Güglia waren genial. Am Gipfel traf ich noch zwei weitere Bergsteiger, einer davon war mit seiner achtjährigen Tochter unterwegs. Respekt für diese Leistung im zarten Alter!

Aufgenommen mit einer Sony NEX-6, Brennweite 55 (83)mm, 21 Einzelbilder.

Kommentare

Da muss ich noch ein paar Mal vorbeischauen um das vollständig zu begreifen...
09.11.2017 00:00, Christoph Seger
Bei Gott , grandios.
Atemlos gescrollt!
09.11.2017 00:46, Walter Schmidt
Wow!!
09.11.2017 07:58, Jens Vischer
grandiose Fernsicht und Gipfelschau :-)) LG Alexander
09.11.2017 08:50, Alexander Von Mackensen
Unglaublich! 
Was für ein Panorama. Bin begeistert!
09.11.2017 11:19, Werner Maurer
Hab schon das eine oder andere schlechtere Panorama gesehen ;-)
09.11.2017 11:57, Harry Dobrzanski
Für diesen Traumtag hast du dir den passenden Aussichtsgipfel ausgesucht und ein hervoragend instruktives Panorama gezaubert. Die fehlenden 60° hätten mich auch noch interessiert. Ein Berg, den ich auch noch besteigen will.
09.11.2017 16:23, Jörg Braukmann
Nach dem Pelmo-Panorama ein weiterer Traum von einem Gipfel den wir auch mal im Visier hatten ... sind aber damals stets gleich weiter in den Festsaal der Alpen oder ins Bergell gezogen ;-) ...

Die Perspektive auf die Bernina-Gruppe ist überwältigend schön und der gesamte Streifen ein Scrollgenuss par excellence - chapeau, Johannes.

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
09.11.2017 18:16, Hans-Jörg Bäuerle
Danke für die netten Kommentare und auch die zusätzlichen Beschriftungen in der Bernina!
Jörg, bei den fehlenden 60° war eigentlich nur noch der Piz Ela relevant. Irgendwie hat der Stitcher die zwei restlichen Aufnahmen aber nicht mehr gut hinbekommen, daher "nur" die 303° Bildwinkel...
09.11.2017 21:57, Johannes Ha
Perfekt! 
Sieht man da sogar den Bergsturz am Cengalo?
09.11.2017 23:17, Adri Schmidt
in der Tat grandios!
10.11.2017 18:00, Winfried Borlinghaus
Super! Da gibt's beim Scrollen auch im näheren Umfeld einiges zu entdecken. VG Martin
10.11.2017 20:00, Martin Kraus
Was für eine Fernsicht! Perfekt festgehalten.
VG Manfred
10.11.2017 20:37, Manfred Hainz
Merci!
Gut möglich Adri, das hatte ich mich auch gefragt. Vor allem tags darauf am Silser See...ich hab oberhalb des Sees mit meinem Tele geknipst.
Vielleicht weißt du ja, ob der auffällig helle Bereich schon vor dem Bergsturz so war.
https://abload.de/img/dsc07812hqugc.jpg
11.11.2017 11:08, Johannes Ha
Gratulation, da ist dir ein sehr eindrucksvolles Panorama mit einmaliger Fernsicht gelungen. LG. Bruno
11.11.2017 12:02, Bruno Schlenker
Grandiose ? Fernsicht 
Der Berg bietet schon eine großartige Rundsicht und man kann von dort wohl auch prima Panoramen machen. Grandiose Fernsicht ist aber wohl etwas übertrieben, denn die über 200 km entfernten Berge wie Gran Paradiso sind nicht zu sehen. Das scheint dann doch im Winter leichter möglich zu sein, so daß auch ein Nicht-Bergsteiger wie ich das dann aufnehmen kann , z. B. im Panorama Nr. 24772 von der Corvatsch-Bergstation. Vielleicht machst Du noch eine Televariante und vielleicht kann man dann in dem Dunststreifen links vom Monte Rosa noch etwas erkennen. So ist er mir nämlich mit meiner Rekord-Fernsicht von 285km ergangen, die im Panorama Nr. 18926 zu sehen ist.
11.11.2017 13:33, Heinz Höra
Ich halt das Wort "grandios" in diesem Kontext keinesfalls für übertrieben, Heinz. Schon möglich, dass im Winter auch der Gran Paradiso sichtbar ist, udeuschle bestätigt das ja. Der Dunst in der Poebene dürfte allerdings das Hauptproblem sein. Mir geht´s aber eh keinesfalls um den Vergleich "Wer hat den größten Fernblick zu bieten" - ich wollte in erster Linie die geniale Rundumsicht vom Julier würdigen. Übrigens ist auch das hier ein Telepano, wenn auch nur ein leichtes.
12.11.2017 09:29, Johannes Ha
Hallo Johannes,
interessantes Bild. Man schaut von deinen Standorten auf die Nord-Nordostflanke des Cengalo. Dort ist auch der Bergsturz abgegangen. Ob man den Ausbruch aber wirklich sieht oder sich nur einbildet weiß ich nicht. Ich markiere mal, wo er meiner Meinung nach liegt;)
LG Adri
12.11.2017 14:04, Adri Schmidt
...ist ja schon markiert:)
Genau dort hätte ich ihn auch lokalisiert.
12.11.2017 14:05, Adri Schmidt
Grossartig!
VG, Danko.
12.11.2017 17:42, Danko Rihter
Einmalig! 
Gratulation zu diesem tollen Pano!

lg Fredy
13.11.2017 15:44, Fredy Haubenschmid

Kommentar schreiben


Johannes Ha

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100