Vom Tessin in die Walliser   (4,0 bei 18 Bewertungen)    betrachtet: 985x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  vergrößern
 

Legende

1 Pizzo del Lago Gelato (2617m)
2 Pizzo del Alpe Gelato (2613m)
3 Pizzo Locciatenera (2580m)
4 Pizzo Tignolino (2246m)
5 Cima Scarvini (2116m)
6 Massa del Turlo (1958m)
7 Monte Forcolaccia (2034m)
8 Pizzo delle Pecore (2018m)
9 Cima di Rimeo (2072m)
10 Monte Barone (2044m, 72km)
11 Monte Capio (2172m)
12 Batnall (2748m)
13 Pizzo Stella (2688m)
14 Pizzo Quadro (2792m)
15 Ritzberg (2591m)
16 Corona di Groppo (2792m)
17 Punta Grober (3497m)
18 Signalkuppe / Punta Gnifetti (4554m)
19 Corno di Cramec (2729m)
20 Zumsteinspitze (4563m)
21 Dufourspitze (4634m, 65km)
22 Nordend (4609m)
23 Stellihorn (3436m)w
24 Lyskamm Westgipfel (4477m)
25 Cima di Jazzi (3803m)
26 Castor (4228m, 70km)
27 Pollux (4092m)
28 Sonnighorn (3487m)
29 Strahlhorn (4190m)
30 Piz d'Andolla (3653m)
31 Rimpfischhorn (4199m)
32 Allalinhorn (4020m)
33 Tällihorn (3448m)
34 Feechopf (3888m)
35 Weissmies (4023m)
36 Corno Cistella (2688m)
37 Täschhorn (4491m)
38 Dom (4545m)
39 Lagginhorn (4010m)
40 Monte Cistella (2880m)
41 Nadelhorn (4327m)
42 Fletschhorn (3993m)
43 Senggchuppa (3606m)
44 Pizzo Diei (2906m)
45 Monte Forno (2593m)
46 Weisshorn (4506m, 64km)
47 Bishorn (4153m)
48 Monte Leone (3553m)
49 Cima di Valtendra (2693m)
50 Pizzo Topera (2480m)
51 Rothorn (3278m)
52 Pizzo Moro (2948m)
53 Wasenhorn (3246m)
54 Pizzo di Boccareccio (3027m)
55 Punta di Boccarecchio (3207m)
56 Helsenhorn (3272m)
57 Pizzo Pojala (2773m)
58 Gischihorn (3080m)
59 Vorder Helse (3106m)
60 Punta Devero (3037m)
61 Punta Cervandone (3210m)

Details

Aufnahmestandort: Bocchetta Formazzöö (2672 m)      Fotografiert von: Martin Kraus
Gebiet: Tessiner und Misoxer Alpen      Datum: 12.10.2017
Zeit, die Serie aus meiner Tessinwoche im Oktober fortzusetzen. In der zweiten Wochenhälfte war ich ein paar Tage in der Gegend von Bosco/Gurin. Hier ein Eindruck der Fernsicht in Richtung der Walliser Alpen - in der einen oder anderen Form konnte ich die 4000er fast jeden Tag sehen, so schön und wolkenfrei wie hier aber nicht immer.

Das Pano hätte links einen etwas harmonischeren Abschluss mit 5 Einzelbildern mehr haben sollen, blöderweise habe ich an einer Stelle eine Lücke gelassen. Aber ich denke, es ist auch so genug zu sehen.

Eine Rundsicht mit kürzerer Brennweite von diesem Standort mit dem wunderbaren Namen (wann hat man schön mal zwei ö auf zwei z?) folgt separat.

Olympus OM-D E-M10
M.Zuiko 40-150/4.0-5.6 @150mm (=300mm KB)
31 HF RAW freihand, ISO 200, 1/800, f8
Lightroom Classic CC, Autopano Giga 4.4.1, IrfanView

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 18 Bewertungen, Score: 3,895)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Prächtiger Blick, aus dem besonders die Signalkuppe, das Allalin-, das Weiß- und das Wasenhorn hervorstechen. Ich nehme einen leichten Magenta-Stich wahr; geht es nur mir so? VG Peter
08.01.2018 20:03, Peter Brandt
@Peter - danke für's Feedback. Ich finde die Farbabstimmung bei solch etwas dunstigen Telesichten mit Bergreihen in deutlich unterschiedlichem Abstand immer schwierig; es ist ja auch schon im Workflow bearbeitet. Hab jetzt nochmal leicht korrigiert - besser? VG Martin
08.01.2018 20:52, Martin Kraus
Wenn schön, denn schön, 
hättest Du "schön mal" auch mit zwei ÖÖ schreiben köönnen. ;-).
Prächtiger Blick, super gemacht.
08.01.2018 20:53, Matthias Knapp
Martin, jetzt hat es diesen leichten Schimmer nicht mehr, gut so! VG Peter
08.01.2018 21:11, Peter Brandt
Dieses Blickfenster auf die Walliser ist von den Tessinern einfach genial - das Panorama gefällt mir sehr gut, Martin. Wenn ich es mir an die Wand hängen würde, hätte ich persönlich daraus ein Motivpanorama gemacht und um den Batnall, oder sogar Corona die Gruppo begonnen - der linke Teil ist interessant, nimmt mE dem Werk aber die Harmonie ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg

NB: Hatte mir erst überlegt, das zu schreiben - aber ich denke Du verstehst mich richtig und ich ecke nicht schon wieder an wie zuletzt auf p-p ... ;-)
09.01.2018 07:27, Hans-Jörg Bäuerle
@Hans-Jörg - bitte mit offenen Worten und Anregungen nicht zurückhalten. Du hast recht, daß ein Beginn kurz links vom Monte Rosa ein harmonischeres Bild des Fensters in die Walliser abgäbe. Ich denke aber, daß diese Streifen viel öfter scrollend als im Gesamteindruck betrachtet werden, und da ist mir dann wichtiger, möglichst viel von der Aussicht zu zeigen. Hier gefällt mir der Blick auf die nahen Tessiner genauso. Besonders faszinierend fand ich die Felsstrukturen rings um die Alpe Gelato ganz links, die ich ja leider wegen des schon erwähnten Lapsus bei der Aufnahme nicht vollständig zeigen kann. VG Martin
09.01.2018 19:03, Martin Kraus
Typisch diese Tessiner Berge. Das schaue ich mit großem Interesse an.
Mit so guter Sicht auf die Walliser habe ich das leider digital nur ansatzweise erlebt (Nr. 7842). Und so hoch hinauf kam ich erst recht nicht.
09.01.2018 23:22, Heinz Höra
Schönes Telepanorama!
10.01.2018 08:36, Franz Hallwirth
Formazzöö...ist das der dortige Dialekt? Jedenfalls eine grandiose Durchsicht zu den nahen Wallisern!
10.01.2018 19:49, Johannes Ha
@Johannes - ja, das müsste lombardischer Dialekt sein. Was die Einheimischen in den Tälern miteinander reden, ist deutlich nicht Italienisch. Nach der Reise habe ich auf wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Lombardische_Sprache gefunden. Weiss jemand mehr? VG Martin
10.01.2018 21:12, Martin Kraus
Den Magentastich sehe ich seit längerem auf Deinen Bildern sowohl hier als auch auf p-p.net, weswegen ich auf eine Bewertung verzichte. Hier ist mir auch der Bildeindruck vor allem im Breich der Viertausender zu flau und kontrastarm, aber da bin ich ja in diesem Forum der einzige...Daher: Bitte nicht nach mir richten! LG Wilfried
11.01.2018 11:29, Wilfried Malz
Prachtvolles Motiv! 
11.01.2018 13:04, Walter Schmidt
@Wilfried - danke fürs Feedback. Zur Farbe denke ich weiss ich, was Du meinst und werde am Wochenende mal studieren, ob ich eine einfache Lösung im Workflow finde. Wenn es Dich "seit längerem" stört, hättest Du von mir aus auch sehr gern früher was sagen dürfen - bin für Anregungen immer offen. Es würde mich aber interessieren, ob das anderen auch so erscheint.
Dass der Hintergrund hier "flau" ist, liegt eher am Dunst und der Entfernung von 60-70km. Habe da in der Bildverarbeitung schon etwas korrigiert und möchte da bewusst nicht mehr machen, um den Gegensatz zu den näheren Ketten zu bewahren und letztere im Kontrast nicht zu überhöhen.
VG Martin
11.01.2018 19:22, Martin Kraus
Wahrscheinlich hätte ich weiter rechts ab dem Pizzo Quadro geschnitten. Ab dort ist auch der Himmel etwas homogener. Das ist aber nicht so wichtig.
Dass die Farben leicht ins Magenta tendieren (wirklich leicht ! und auch von Monitor zu Monitor unterschiedlich ausgeprägt sind - ich habe hier einiges an Auswahl) finde ich sogar SEHR reizvoll, und dass die Kontraste gerade in der Ferne bei Mitlicht sehr dezent gehalten sind finde ich als Stilmittel hervorragend, denn das macht das Bild mMn plastischer.
11.01.2018 22:45, Hans-Jürgen Bayer
Also mir ist hier kein Farbstich aufgefallen, obwohl ich von mir denke, daß ich da empfindlich reagiere und das auch des öfteren hier festzustellen meine.
Da aber die Einstellung des Bildschirms doch eine wesentliche Rolle spielt und die Einstellungs-Unterschiede sehr groß sein werden, sollte man m. E. das Bild untersuchen und feststellen, wie die Farben verteilt sind. Wenn ich die CMYK-Werte der Schneeflächen, die in Idealfall reinweiß sein sollten, im Panorama ermittele, dann stelle ich fest, daß dort K immer den Wert 0% hat und am stärksten Yellow vorkommt, ca. 10%, am schwächsten aber Magenta, unter 4%, der Cyan-Wert liegt immer dazwischen. Daraus folgere ich, daß das Bild keinesfalls einen Magentastich haben dürfte.
11.01.2018 23:28, Heinz Höra
Fängt eher langweilig an, um sich dann nach rechts deutlich zu steigern - ein gelungener Spannungsbogen.
LG Jörg
17.01.2018 21:25, Jörg Nitz

Kommentar schreiben


Martin Kraus

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100