Wetterglück   (4,0 bei 15 Bewertungen)    betrachtet: 327x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Rote Wand 2704 m
2 Östlicher Johanneskopf 2508 m
3 Hochlichtspitze 2599 m
4 Orgelspitze 2592 m
5 Spuller Schafberg 2679 m
6 Braunarlspitze 2649 m
7 Butzenspitze 2547 m
8 Mohnenfluh 2544 m
9 Eisental
10 Klostertal
11 Großer Widderstein 2533 m
12 Roggalspitze 2673 m
13 Nenzigasttal
14 Große Wildgrubenspitze 2753 m; 9,7 km
15 Grubenjochspitze 2659 m
16 Rüfispitze 2632 m
17 Trittkopf 2720 m
18 Roggspitze 2747 m
19 Valluga 2809 m
20 Griestalerspitze 2622 m
21 Weißschrofenspitze 2752 m
22 Fallesinspitze 2769 m
23 Wetterspitze 2895 m
24 Feuerspitze 2852 m
25 Freispitze 2884 m
26 Kaltenberg 2896 m
27 Östlicher Eisentalergletscher
28 Pflunspitze 2912 m
29 Faselfadspitze 2993 m
30 Fatlarspitze 2986 m
31 Scheibler 2978 m
32 Seeköpfe 3061 m
33 Kuchenspitze 3148 m
34 Reutlinger Hütte 2395 m
35 Küchlspitze 3147 m
36 Patteriol 3056 m
37 Fasulspitze 2835 m
38 Muttler 3294 m; 29 km
39 Vollandspitze 2928 m
40 Gamspleisspitze 3014 m
41 Piz Davo Leis 3027 m
42 Lareinfernerspitze 3009 m
43 Schrottenkopf 2890 m
44 SILVRETTA
45 Madererspitze 2769 m
46 Isentällispitz 2875 m
47 Rotbüelspitz 2853 m
48 Silbertal
49 Pizaguter Grat 2480 m
50 Scheimersch 2420 m
51 Sarotlaspitze 2563 m
52 Stitching-Fehler?
53 Sulzfluh 2818 m
54 Dri Türm 2830 m
55 Drusenfluh 2827 m
56 Hochjoch 2520 m
57 Zimba 2643 m
58 Westliche Eisentalerspitze 2710 m

Details

Aufnahmestandort: Östliche Eisentalerspitze (2753 m)      Fotografiert von: Johannes Ha
Gebiet: Verwallgruppe      Datum: 04.02.2018
Da hofft man auf gutes Wetter, weil der Wetterbericht eindeutig uneindeutig ist, und was passiert...es kommt alles noch viel besser :-)

Bis über Mittag war es gestern rund um den Arlberg sogar quasi wolkenlos, erst nachmittags kamen mehr Wolken ins Spiel. Glücklicherweise jedoch weiter im Westen. Gute Sicht ist schließlich für die Tour auf die Östliche Eisentalerspitze von entscheidender Bedeutung. Aus dem Sommer kannte ich den Berg bereits (siehe Panorama 32751), der Winterweg ist im Aufstieg derselbe. Abgefahren wird aber über den 700 Höhenmeter-Nordhang ins Eisental - bei den vorherrschenden Verhältnissen schlichtweg ein Traum und weit und breit wohl mit das Beste, was man in der Gegend vorfinden wird. Selbst der Kaltenberg-Nordhang muss da mit seinen lächerlichen ca. 400 Abfahrtshöhenmetern bis zu den Kaltenbergseen einpacken ;-)

Eine sichere Lawinenlage ist bei der Tour von entscheidender Bedeutung. Bis hinab ins Nenzigasttal ist man ständig in 30 bis mehr als 40° steilem Gelände unterwegs. Glücklicherweise rutschte gestern bis auf diverse Gleitschneelawinen auch nichts.

Erfreulich wenig war los im Gebiet, auf der Östlichen Eisentalerspitze waren außer mir noch drei weitere Tourengeher; die westliche war minimal besser besucht. Lag wohl auch am samstägigen Wetterbericht...

Aufgenommen mit einer Sony NEX-6, Brennweite 19 (29)mm, 12 Hochformat-Einzelbilder.

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 15 Bewertungen, Score: 3,875)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Bewegend!
Johannes, Du bist der "Streuner" vom Lechtal! ; - ))

Johannes, wo hat der Fussgänger im Vorarlberg Gelegenheit mit Seilbahnhilfe hochzukommen? Jetzt im Winter! (Ausser Montafon)
05.02.2018 23:34, Walter Schmidt
Tolle Geschichte um eine tolle Tour gewoben. Mit einem sehr schönen Bild verknüpft - das macht Laune. Am grossen i-mac Schirm wirkt der beschattete Schnee dann auch nicht mehr so blau wie am kleinen hp-laptop. SEHR schwieriges Licht

;-))

Herzlichst Christoph
06.02.2018 06:33, Christoph Seger
Schönes Bild, interessante Tour. Rechts noch ein stitching-Fehler?
Gruß
06.02.2018 07:37, Michael Bodenstedt
Ja, gut erkannt, da fehlte wohl leider ein Bild beim Aufnehmen. Ich bin um die lästigen Seile herumgeturnt, dadurch wurde es auch nicht ganz ein 360er. An der besagten Stelle fehlte wohl etwas Bildmaterial. Dafür, muss ich sagen, hat der Stitcher noch das Optimum herausgeholt.
Zum Nebengipfel wollte ich nicht rübergehen. Ist im Sommer natürlich ganz anders, mit dem vielen Schnee wäre es sehr anstrengend und auch durchaus heikel gewesen...
06.02.2018 17:16, Johannes Ha
Ein traumhaftes Winterbild!
Lg
12.02.2018 17:50, Hans Diter
Schönes Winterpano! Bekommt man richtig Lust auf Schwünge im unverspurten Pulver:)
18.02.2018 16:49, Adri Schmidt

Kommentar schreiben


Johannes Ha

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100