Sextner Stein - Ein Tag im Bannne der Zinnen   (4,0 bei 18 Bewertungen)    betrachtet: 565x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Torrebergmann 2806 m
2 Haunold 2966 m
3 Toblinger Knoten 2617 m
4 Dreischusterspitze 3145 m
5 Schusterplatte 2957 m
6 Innichriedlknoten 2981 m
7 Eisenreich 2665 m
8 Pfannspitze 2678 m
9 Sextner Rotwand 2965 m
10 Einserkofel 2698 m
11 Elferkofel 3092 m
12 Zsigmondykopf 2988 m
13 Oberbacherspitze 2635 m
14 La Mitria 2788 m
15 Hochbrunnerschneid 3046 m
16 Monte Giralba di Sopra 2930 m
17 Zwölferkofel 3094 m
18 Cima Sud 2945 m
19 Paternkofel 2744 m
20 Passportenkofel 2701 m
21 Cima dei Preti 2706 m
22 Cimon del Froppa 2932 m
23 Monticello 2803 m
24 Kleine Zinne
25 Große Zinne
26 Drei Zinnen 2999 m
27 Westliche Zinne
28 Razesta 2768 m
29 Punta Nera 2847 m
30 Monte Civetta 3220 m
31 Monte Cristallo 3221 m
32 Tofana di Mezzo 3244 m
33 Cresta Bella 2722 m
34 Tofana die Dentro 3238 m
35 Monte Vallon Bianco 2687 m
36 Conturinesspitze 3064 m
37 Piz de Lavarella 3055 m
38 Pareispitze 2794 m
39 Col Fideo 2804 m
40 Hohe Gaisl 3146 m
41 Kleine Gaisl 2859 m
42 Großer Rautkofel 2826 m
43 Schwabenalpenkopf 2687 m
44 Schwalbenkofel 2873 m
45 Südliche Bullköpfe 2848 m
46 Nördliche Bullköpfe 2817 m
47 Morgenkofel 2493 m
48 Birkenkofel 2922 m
49 Mitterebenkofel 2870 m
50 Mitterebenkofel 2870 m

Details

Aufnahmestandort: Sextner Stein (2539 m)      Fotografiert von: Hans Diter
Gebiet: Dolomiten      Datum: 23.03.2018
Heute gibt es wieder ein Panorama aus meinem vergangenen Dolomitenurlaub. Für diesen schönen Tag suchte ich mir eine Tour in grandioser Landschaft raus...

Start war der Parkplatz im Fischleintal unweit der Orschaft Sexten (beim Dolomitenhof). Von dort ging es gemütlich über den breiten Weg zur geöffnetn Talschlusshütte. Kurz hinter der Hütte folgte ich dann dem Weg, der zur Dreizinnenhütte abbiegt.

Durch die Beliebtheit der Region sowie der zahrleichen Markierungszeichen kann man den Weg dort hin eigentlich eh nicht verfehlen. Von der Hütte ging es dann immer den Spuren folgend noch zum nah gelegenen Gipfel weiter... schee war`s!! ;-)

Ein paar Aufnahmedetails:

RAW – Aufnahmen mit Canon Digital Photo Professional bearbeitet und in JPEG – Aufnahmen umgewandelt.
Gesticht mit Hugin
Skaliert und geschärft mit Magix Foto Designer 7

Kamera: Canon Powershot G12

8-RAW-Querformataufnahmen, freihändig (ab 12:44 Uhr)
ISO – Filmempfindlichkeit: 100
Belichtungszeit: 1/2000
Blendezahl: F/5
Brennweite: 6 mm (= 28 mm KB)

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 18 Bewertungen, Score: 3,895)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

Heller als ich es zeigen würde.
Aber überaus schön!
12.04.2018 20:57, Arne Rönsch
Vier Sterne für meinen erhöhten Pulsschlag!
12.04.2018 22:17, Walter Schmidt
Traumlandschaft!
VG Manfred
14.04.2018 20:48, Manfred Hainz
Spektakulär auch im Winter!
15.04.2018 22:43, Johannes Ha
Die Sextener in weißer Pracht, herrlich!
23.04.2018 21:11, B. B.

Kommentar schreiben


Hans Diter

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100