Catinaccio II: Kesselkogel-Panorama   (4,0 bei 19 Bewertungen)    betrachtet: 8749x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Vaiojet Hütte 2243m
2 Latemar
3 Rosengartenspitze 2918m
4 Vajolet Türme 2626m
5 Santnerpasshütte 2734m
6 König Laurin Wand 2813m
7 Welschnofen
8 Tschaminspitzen 2754m
9 Tschaminspitzen 2750m
10 Völsegg-Spitze 1834m
11 Hammerwand / NIgglberg 2183m
12 Valbonkogel 2822m
13 Schlern / Petz 2563m
14 Burgstall 2515m
15 Roterdspitze 2655m
16 Rosszähne 2653m
17 Puflatsch 2174m
18 Mahlknecht Polen 2463m
19 Antermoiakogel 2900m
20 Molignon di Mezzo 2820m
21 Molignon di Dentro 2852m
22 Val Duron
23 Langkofel 3181m
24 Plattkofel 2955m
25 Grohmannspitze 3111m; 8km
26 Croda del Lago 2806m
27 Lago d'Antermoia 2495m
28 Sas de Dona 2665m
29 Piz Boe 3152m
30 Tofana di Rozes 3225m; 31 km
31 Rifugio d'Antermoia 2499m
32 (Sorapiss 43km)
33 Mantel 2567m
34 (Antelao 47km)
35 (Monte Pelmo 38km)
36 Gran Vernel 3210m
37 Colac 2715m
38 Mormolada 3342m
39 Cima d'Ombretta 2969m
40 Sasso Vernale 3058m
41 Sasso di Valfredda 3009m
42 Cima Cadine 2869m
43 Cima dell'Uomo 3010 m
44 Crepes de Laussa 2766m
45 Pala

Details

Aufnahmestandort: Kesselkogel (3002 m)      Fotografiert von: Dirk Becker
Gebiet: Dolomiten      Datum: 27.06.2005
Teil 2 meiner kleinen Rosengarten-Serie. - Da der Kesselkogel (ital. Catinaccio) der am wenigsten schönste Mugel des Rosengartens ist, steigt man ihm vorteilhaft selber aufs Dach und genießt die Rundumsicht, die durch sein Prädikat, höchster Rosengarten-Gipfel zu sein, besonders ausgezeichnet ist.

Die Überschreitung des Catinaccio/Kesselkogels stellt bei moderaten Schwierigkeiten eine der schönsten Touren der westlichen Dolomiten dar, gelangt man doch so in das felsige Herz dieser schönen Gebirgsgruppe. Wir hatten Ende Juni 2005 viel Glück, denn es lag fast kein Schnee mehr und die Überschreitung war einfach und einsam. Ein herrlicher Tief- und Rundblick war garantiert. Und zu unseren Füßen grüßt geheimnisumwittert der sagenumwobene Antermoiasee... - Faszination Rosengarten...

Gebietskenner (z.B. Paolo oder Manfred) bitte ich um Ergänzungen und Korrekturen, da ich mir nicht bei allen Gipfeln sicher bin. - Danke sehr!

Canon EOS300D - Tamron 18-200 - Autopano 1.4 - Adobe PSE 2.0
Das Panorama besteht aus 7 HF- und 10 QF-Fotos, die ursprünglich für verschiedene Panoramen gedacht waren. Dank Autopano gelingt eine (fast) umfassende Rundumsicht; nur am Scialaret musste ein Artefakt weggeschnitten werden, so dass dem Panorama etwa 20° fehlen.

Kommentare

Wieder was gelernt 
Ich wusste bisher nicht, dass das italienische Wort "Catinaccio", das ich bisher immer für die unerklärbare Übersetzung des deutschen Wortes "Rosengarten" gehalten habe, die Bezeichnung des Kesselkogels ist. Dafür danke!

Ansonsten bist du, Dirk, ein bewundernswerter Magier: Was du hier aus drei Jahre alten Fotos zusammenzauberst, verdient allerhöchste Anerkennung. Ich hoffe, dass dein Archiv noch nicht leer ist.

====
Mich persönlich würde am meisten eine Beschriftung der Gipfel zwischen Rosengarten und Marmolata interessieren - dort fehlen mir immer die Namen zu den leidlich vertrauten Bergen.
16.06.2008 03:05, Arne Rönsch
Wow...Dolomitenzauber
16.06.2008 14:30, Marco Nipoti
Hi Arne, tatsächlich ist Catinaccio (ladinisch Ciadinac) die Übersetzung für Rosengarten - und der Kesselkogel heißt auf italienisch Catinaccio d'Antermoia. - Insofern habe ich Dich wahrscheinlich eher verwirrt als Dir etwas Neues beigebracht... - Sorry! LG, dirk
16.06.2008 14:49, Dirk Becker
Ein ganz starkes Dolomiten-Panorama.
16.06.2008 23:05, Heinz Höra
Suuuuuuuuuuuuuuuper, 
Panorama wieder von dir Dirk, lg Gerhard.
16.06.2008 23:11, Gerhard Eidenberger
Absolut traumhafter Dolomitenzauber.
17.06.2008 14:32, Jochen Gerlach
Eine fantastische Stimmung... 
...mit glasklaren Steinpassagen, düsteren Wolkenfetzen und durchstrahlendem Sonnenlicht hast du da wieder einmal "zusammengezaubert" ! lg Fredy
17.06.2008 20:54, Fredy Haubenschmid
Kann dir leider bei der Beschriftung nicht weiter helfen. Bin zwar aus Südtirol war aber zu meinem Bedauern noch nie in der Rosengartengruppe. Auf alle Fälle lädt dein Panorama mich ein diese Gebirgsgruppe schnell mal zu besuchen.
17.06.2008 21:08, Manfred Kostner
Danke für die Richtigstellung der Rosengartenbezeichnung. Und ganz nett von dir dass du hier Bilder zeigst, von meiner Klettersteigtour die leider für nächste Woche abgesagt wurde, weil nicht genügend Leute eingeschrieben waren. Hoffentlich hast du noch einige Bilder vom Rosengarten. Super Panorama in allen Details.
18.06.2008 00:09, René Tessaro
Toll wie die Rosengartenspitze diese "ganz überzeugende" Bergkette überragt! Da ist Dir ja wieder ein Volltreffer gelungen Dirk!! Anders als bei Mir - aber Ich geh auch bald wieder auf Motivfang!! GLG Seb
18.06.2008 19:28, Sebastian Becher
Schoen!! 
24.06.2008 12:27, Andrea Gasparotto
sehr beeindruckend und gut!
24.06.2008 15:53, Priska Zehentner
Catinaccio - Kesselkogel - Rosengarten 
Hallo Dirk,

zur Frage von Arne muss ich dir doch leider etwas widersprechen.

"Ciadinac" bedeutet laut Wörterbuch Grödnerisch-Deutsch des Ladinischen Kulturinstitutes "Pflugkette", bezieht sich also wohl auf den langgestreckten Kamm des Rosengartens, nach der Wikipedia bedeutet es aber auch "Berg-" oder "Geröllkessel".
"Catenaccio" wäre eine Übersetzung dieses Wortes ins Italienische, wo es das Wort "catenaccio" für "Türkette" bzw. "Riegel" gibt - von "catena" = "Kette.
Da aber im Italienischen offiziell mit "i" geschrieben: "Catinaccio" bezieht es sich wohl auch auf "catino" = "Schüssel", Mulde", ... also auf den geröllgefüllten Bergkessel, den die Gruppe bildet.
Der Kesselkogel, im Italienischen, wie schon gesagt, Catinaccio d'Antermoia, wohl mit Bezugnahme auf den Antermoiasee ("Untermoisee") bzw. das gleichnamige Tal, ist nun der Kogel (runde Gipfelform), der diesen Kessel überragt, so etwa ...
Aber das ist wirklich etwas verworren und wird sich wohl nicht mehr endgültig entflechten lassen. Vieles von Ettore Tolomei ist eben "mit heißer Nadel gestrickt" und lässt sich nur mehr schwer korrigieren oder besser machen ...
15.04.2013 10:58, Olaf Kleditzsch

Kommentar schreiben


Dirk Becker

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100