westalpenschau   (4,0 bei 33 Bewertungen)    betrachtet: 5599x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Madonnengipfel (2m weniger :-) )
2 Il Roc - 4.026 m
3 Monte Viso - 3.841 m
4 La Croix Rousse - 3.565 m
5 Rocciamelone - 3.538 m
6 Pic de Rochebrune - 3.320 m
7 Pointe de Charbonnel - 3.752 m
8 Pointe de Ronce - 3.612 m
9 Mont Pelvoux - 3.943 m
10 L'Ailefroide - 3.954 m
11 Barre des Écrins - 4.103 m
12 La Meije - 3.982 m
13 La Dent Parrachée - 3.697 m
14 Dôme de l'Arpont - 3.599 m
15 Pic de l'Etendard - 3.464 m
16 La Grand Motte - 3.653 m
17 La Grande Casse - 3.855 m
18 Le Grand Bec - 3.398 m
19 Aiguille de la Grande Sassière - 3.747 m
20 Dôme de la Sache - 3.601 m
21 Mont Pourri - 3.779 m
22 Grande Rousse - 3.607 m
23 La Tournette - 2.351 m
24 Testa del Rutor - 3.486 m
25 Aiguille des Glaciers - 3.816 m
26 Aiguille de Tré la Tête - 3.930 m
27 Aiguille de Bionnassay - 4.052 m
28 Mont Blanc - 4.807 m
29 Mont Maudit - 4.465 m
30 Aiguille du Midi - 3.842 m
31 Dent du Geant - 4.013 m
32 Dome de Rochefort - 4.015 m
33 Grandes Jorasses - 4.208 m
34 Aiguille Verte - 4.122 m
35 Les Courtes - 3.856 m
36 Aiguille du Triolet - 3.870 m
37 Aiguille du Chardonnet - 3.824 m
38 Aiguille d'Argentière - 3.900 m
39 Tour Noir - 3.836 m
40 Grand Nomenon - 3.488 m
41 Dent des Morcles - 2.969 m
42 Grand Muveran - 3.051 m
43 La Grivola - 3.969 m
44 Les Diablerets - 3.210 m
45 Mont Vélan - 3.731 m
46 Grand Combin - 4.314 m
47 Mont Pleureur - 3.704 m
48 Herbetet - 3.778 m
49 La Ruinette - 3.875 m
50 Mont Blanc de Cheilon - 3.870 m
51 Pigne d'Arolla - 3.796 m
52 Balmhorn - 3.699 m
53 Dent Blanche - 4.357 m
54 Monte Emilius - 3.559 m
55 Weisshorn - 4.505 m
56 Matterhorn - 4.478 m
57 Dürrenhorn - 4.034 m
58 Dom - 4.545 m
59 Täschhorn - 4.491 m
60 Alphubel - 4.206 m
61 Breithorn - 4.164 m
62 Strahlhorn - 4.190 m
63 Castor - 4.228 m
64 Liskamm - 4.527 m
65 Monte Rosa (Dufourspitze) - 4.634 m
66 Signalkuppe - 4.556 m
67 Testa Grigia - 3.315 m
68 Corno BIanco - 3.320 m
69 Punta Tersiva - 3.512 m
70 Mont Glacier - 3.186 m
71 Monte Nery - 3.076 m
72 Punta Patri - 3.581 m
73 Rosa dei Bianchi - 3.163 m
74 Torre Lavina - 3.308 m
75 Monte Mars - 2.600 m
76 Torre di Sant Orso - 3.618 m
77 Torre di Sant Andrea - 3.651 m
78 Torre del Gran San Pietro - 3.692 m
79 Roccia Viva - 3.650 m
80 Monfandi - 2.820 m
81 Punta d'Ondezana - 3.492 m
82 Punta Gialin - 3.270 m
83 Becca di Gay - 3.621 m
84 Moncimour - 3.165 m

Details

Aufnahmestandort: Gran Paradiso (4061 m)      Fotografiert von: Dirk Becker
Gebiet: Grajische Alpen      Datum: 02.07.2011 - 9:20
Endlich mal Wetterglück: Der eisige Wind im Aufstieg - Wanderung im Schatten bis 3.998m - hatte auch sein gutes: Die Aussicht vom Gran Paradiso hatte es in sich. Die ganzen Westalpen waren zu erleben. - Absolut erhebend!
Und nicht nur die Westalpen: Wer ganz genau hinschaut, erkennt Bernina, Zupo und Disgrazia... :-)

Glück gehabt (2): Zunächst stelle ich mich in dem Stau an der Madonna an ("Auf der A1 5km zähfließender Verkehr vor dem Madonna-Kreuz"), aber als mir das gar zu blümerant und gefährlich wurde, entschloss ich mich, den Hauptgipfel zu besuchen. - Extrem ausgesetzt ging es 4 Meter hinauf und schon musste man nur noch den sanften Schneegrat entlang zum höchsten Punkt - und war ganz allein!

Glück gehabt (3): Alle Einzelbilder knackscharf und alles bestens zu stitchen. - Die vollauflösende Version gibt es unter: http://www.mountainpanoramas.com/___p/___p.html?panoid=2011_B1 .

Nebenbei: Der Gran Paradiso ist zur Zeit ein komplett spaltenloser Berg. Wir haben zumeist auf das Seil verzichtet und viele andere taten es uns gleich. - Das ein so gewaltiger 4000er auf einem spaltenfreien Hang zu besteigen ist, ist sehr eigenartig...

Es sei mir verziehen, dass ich heute die Beschriftung nicht mehr anfange. - Ich verweise gerne auf die Version bei MP - dort habe ich in der letzten Nacht 5 Stunden investiert, um alle Links gerade zu bekommen.

Canon EOS-550D - Canon EF-S 15-85 - Adobe Lightroom 3.4.1 - Autopano Pro 2.0.9 (!) - Adobe Photoshop CS5
50 Hochformataufnahmen 360° zweireihig freihand (ISO-100 - f/14 - 1/400s - 29mm)

Kommentare

Tolle Tour mit beeindruckendem Panorama und fantastischer Beschreibung dazu Dirk!!

L.G. v.
Gerhard.
27.07.2011 23:36, Gerhard Eidenberger
klasse! respekt! 
28.07.2011 00:24, Thomas Bredenfeld
Sehr geil 
Der Überblick ist ja derart klar, dass sich eine Beschriftung fast erübrigt... Wow. Und die vier Meter bist Du auch gut wieder runter gekommen, wie es aussieht. Alle Achtung.
28.07.2011 00:43, Matthias Knapp
Phantastische Aussicht und phantastische Leistung!
28.07.2011 00:54, Heinz Höra
Herrlich, eindrücklich.
Gruss
28.07.2011 06:12, Thomas Büchel
Gratulation zur Tour, wirklich beeindruckende Weiten, welche man vom Gipfel sieht.
Ich warte noch sehnsüchtig auf die Beschriftung :-)
lg. Patrick
28.07.2011 07:06, Patrick Runggaldier
Jetzt habe ich doch noch ein wenig beschriftet - die volle Beschriftung kann ich aber hier nicht leisten (es sind zu viele Gipfel, z.B. wo sich Dauphiné und Vanoise überschneiden).

LG,
dirk
28.07.2011 07:57, Dirk Becker
Sprachlos bin... 
...chapeau, Dirk, für diese gigantische Rundumschau!
lg Fredy
28.07.2011 10:26, Fredy Haubenschmid
Glück hoch drei muß auch mal sein, hab dieses Traumpano auch grad bei MP bestaunt, gratuliere! L.g. Jannis
28.07.2011 10:57, Jannis Gligoris
Schön, dass Du dieses ruhige Plätzchen gefunden hast - für uns ein absoluter Genuss! Gruss, Felix
28.07.2011 14:54, Felix Gadomski
Ich war auch schon auf dem Gran Paradiso. Damals habe ich aber noch keine Panoramas gemacht und damit eine Chance vertan. Sehr schöne Aussicht und schön umfassendes Panorama. LG Niels
28.07.2011 16:33, Niels Müller-Warmuth
Großartig, die gesamte Prominenz der Alpen auf einen Bild. Gratulation zum Gipfel! LG Christoph
28.07.2011 17:54, Christoph Hepp
zweireihig freihand, 
ich bin beeindruckt. Nicht nur von der Machart, auch und vor allem das Motiv tuts mir an.
28.07.2011 18:31, Werner Maurer
Gratulation Dirk, zum Panorama und zu dieser Tour.
LG, Toni
28.07.2011 19:13, Anton Theurezbacher
Hallo Dirk,
Perfekt gelungen! Glückwunsch zu diesem Wetterglück! VG, Volker
28.07.2011 21:58, Volker Driesen
Den Detailreichtum hab ich ja schon auf m-p im Zoom bewundert (Stichwort Ventina), und den Rest der Details erzählt bekommen - da ist die Variante hier mit der Übersicht nochmal eine bereichernde Ergänzung. VG Martin
02.08.2011 19:44, Martin Kraus
Hallo Dirk, ich habe gerade über deinen Kommentar zu meinem Aletschhorn Panorama hierher gefunden. Ich war bis gestern in den Berner Alpen und habe gerade ein Panorama eingestellt und es hat mich interessiert was es hier so Neues gibt.
Glückwunsch zum Gipfel, den ich am 25.07.2011 selbst besucht habe. Dies ist mir noch gut in Erinnerung, da wir den Nordwandanstieg gewählt hatten. Gute Verhältnisse hieß es auf dem Rifugio Chabod, niemand wies jedoch darauf hin, dass nach dem ersten Drittel Wandhöhe der Firn durch blankes Eis abgelöst wurde! Ab hier hieß es dann Eisschrauben eindrehen.
Am gleichen Tag noch fuhren wir nach Planpincieux um noch auf das Rifugio Boccalatte aufzusteigen. Am nächsten Tag, keine 24 Stunden nach dem Grand Paradiso standen wir auf der Grandes Jorasses.

Eine Bemerkung noch zum spaltenlosen Gletscher. Einen firnbedeckten Gletscher betritt man immer am gespannten Seil. Niemand weiß wie es unter der Schneebedeckung aussieht. Man hält zwar die erfahrenen Alpinisten für Narren weil sie auch in dieser Situation mit gespanntem Seil gehen, aber es ist gerade anders herum! Immer da, wo der Zugang zu großen Bergen leicht ist trifft man auf diese Situation. Ganz extrem die Heerscharen die vom kleinen Matterhorn zum 400 m höheren Breithorn starten. Viele gehen ohne Seil, Andere haben das Seil zwar sichtbar im Rucksack haben aber nicht den Mumm das Seil auch zu benutzen, weil sie die hämischen Blicke der "Spezialisten" fürchten.
Das Dumme ist nur, dass die echten Spezialisten sich dann in Gefahr bringen müssen um die Narren zu retten.

Bitte versteh jetzt meinen Kommentar nicht falsch. Ich möchte dich nicht kritisieren. Es besteht jedoch für die welche die Konsequenzen kennen die Pflicht auch darauf hinzuweisen. In diesem Sinne.
LG. Bruno.
03.08.2011 16:40, Bruno Schlenker

Kommentar schreiben


Dirk Becker

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100