Kesselkogel II - Puez-Geisler mit "Tauernblick"   (4,0 bei 3 Bewertungen)    betrachtet: 2156x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Zillertaler Alpen
2 Ziller Plattenspitze
3 Durreck
4 Großer Moosstock
5 Durreckgruppe
6 Hirbernock
7 Katzenkofel
8 Foißkarkopf
9 Vorderkopf
10 Große Fermeda
11 Geislerspitze(n) / Gran Odla
12 Kleine Windschar
13 Sas di Mesdi
14 Große Windschar (Lanebachspitze)
15 Sas Rigais
16 Furchëta
17 Torkofel / Sas dla Porta
18 Dreiherrnspitze
19 Rötspitze (Welitzspitz)
20 Schneebiger Nock (Ruthnerhorn)
21 Rieserfernergruppe
22 Großvenediger
23 Wasserkofel / Sas dal' Ega
24 Hochflachkofel
25 Hochgall
26 Munteleja
27 Stevia
28 Roa-Scharte (Furcela dla Roa)
29 Venedigergruppe (Hohe Tauern)
30 Piz Duleda
31 Großer Hexenkopf
32 Hoher Eichham
33 Puez-Mergel
34 Westl. Puezspitze / Piz (Punte) de Puez
35 Östl. Puezspitze / Piz (Punte) de Puez
36 Lasörling
37 Berger Törl
38 Hocheiser
39 Puezkofel / Col de Puez
40 Luckenkogel
41 Puez-Mergel
42 Hoher Riffl
43 Glocknergruppe (Hohe Tauern)
44 Langkofel / Saslonch
45 Plattkofel / Sasplat

Details

Aufnahmestandort: Kesselkogel (3002 m)      Fotografiert von: Olaf Kleditzsch
Gebiet: Dolomiten      Datum: 01.08.2013
Die positiven Reaktionen auf mein Kesselkogel-Panorama (Nr. 23526) haben mich ermutigt, noch ein weiteres Pano vom gleichen Standort und Tag einzustellen.

Weiter herangezoomt zeigt sich darauf v.a. die Puez-Geisler-Gruppe (Naturpark) in ihrer ganzen Breite, Schönheit und Komplexität. Es fehlen lediglich die Secëda im Westen und die Gherdenacia-Hochfläche im Osten, welche im toten Winkel des Plattkofels liegt. Die Roa-Scharte gilt als Grenze zwischen den Teilgruppen Geisler und Puez.

„In der zweiten Reihe“ grüßen aus 90 - 100 km Entfernung an diesem klaren Tag die Hohen Tauern mit Venediger- und Glockner- sowie der begleitenden Rieserfernergruppe herüber.

Noch ein wenig zur Geologie, da euch das ja immer gut gefallen hat:

Mit den Puez-Mergeln aus der Unterkreide tritt uns eines der jüngsten Gesteine der Dolomiten
(135 - 120 Millionen Jahre alt) entgegen. Die relativ weichen Mergel verdanken ihre Erhaltung
dem Glücksumstand, dass sie während der Alpenbildung von Schollen des wesentlich älteren Hauptdolomits (Obertrias) überschoben und so vor der Verwitterung geschützt wurden („Gipfelüberschiebung“). Sie haben uns phantastische Fossilien, darunter so „verrückte“
Ammoniten, wie Ancyloceras oder Dissimilites, geliefert:

http://de.wikipedia.org/wiki/Ammonitenfunde_in_der_Puezgruppe

http://commons.wikimedia.org/wiki/Ammoniten_aus_Puez

http://www.krone.at/Wissen/Forscher_erwecken_Urzeit-Tier_wieder_zum_Leben-3D-Rekonstruktion-Story-322446
(Video!)

Der oder eigentlich die Hochgall - die prächtige Pyramide in der Bildmitte - ist mit 3436 m der höchste Gipfel der den eigentlichen Hohen Tauern vorgelagerten Rieserfernergruppe. Die Rieserfernergruppe gehört zu einer Reihe von „granitoidischen“, besser dioritischen Plutonen, welche im Tertiär, vor etwa 30 Millionen Jahren, entlang der „Periadriatischen Naht“ aufdrangen, einer großen und tiefen Störung, welche die Nahtstelle zwischen Ost- und Südalpen markiert. Hierbei handelt es sich um die jüngsten magmatischen Gesteine der Alpen. Die größten und bekanntesten Gebirgsgruppen dieser Reihe von Plutonen bilden die Adamello-Presanella-Gruppe und das Bergell.

Technische Angaben: Sony NEX-5, Zoom 18 - 200, 1/250,
PolFilter "Digi Line Circular Polarizer"

Bewertung

Aktuelle Bewertung:  (4,000 bei 3 Bewertungen, Score: 3,500)
Meine Bewertung:  Um ein Panorama bewerten zu können oder ihre abgegebene Bewertung zu sehen, müssen Sie sich zunächst einloggen

Kommentare

hier eine tolle Wirkung durch das Pol-Filter. LG Alexander
11.09.2013 21:48, Alexander Von Mackensen
Danke Alexander!
Stimmt, ich habe einen PolFilter "Digi Line Circular Polarizer" verwendet, und ihn, was blauer Himmel mit Wolken betrifft, auf die optimale Stellung gedreht ... Photoshop hat dann noch das Seinige zur Verbesserung beigetragen.
LG Olaf
11.09.2013 22:19, Olaf Kleditzsch

Kommentar schreiben


Olaf Kleditzsch

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100